Anzeige:
Freitag, 31.08.2012 21:28

Dell auf der IFA: Duo-Revival und Windows-RT-Tablet

aus den Bereichen Computer, IFA

Auch Dell ließ es anlässlich der IFA in Berlin mit Touchscreen-Geräten krachen. Die präsentierte Hardware stammt aus der XPS-Familie, verbindet also ein schönes Design mit guter Leistung. Alle großen Hardware-Hersteller werden den Launch von Windows 8 im Herbst mit Laptop-Formen begleiten, die zu Zeiten von Windows 7 und Vista seltener anzutreffen waren: Convertibles. Dell stellt dabei keine Ausnahme dar. Sicher wird sich der eine oder andere noch an das Dell Inspiron Duo erinnern, ein Netbook mit schwenkbarem Bildschirm. Diese Art der Drehmachanik nutzt das Unternehmen aus Texas auch für das neue XPS Duo 12, das Intels Ultrabook-Kriterien erfüllt. Das XPS 10 basiert wiederum auf einem ARM-Prozessor und wird dementsprechend Windows RT als Vorinstallation erhalten.

Anzeige

Dell XPS Duo 12: Ultrabook/Riesen-Tablet

Das XPS Duo 12 ist auf den ersten Blick nicht von einem herkömmlichen Subnotebook zu unterscheiden. Tippt man allerdings mit stärkerem Druck auf das Display, lässt sich dieses innerhalb des Rahmens umdrehen, sodass zugeklappt ein Riesen-Tablet entsteht. Um Stabilität zu gewährleisten, verwendet Dell Kohlefaser und Aluminium für das Gehäuse und Gorilla-Glas für den Touchscreen. Da es sich Ultrabook nennen darf, lässt sich ableiten, dass das Duo 12 von einem Intel Core-i-Prozessor angetrieben wird und zumindest eine kleine SSD enthält, die die Vorgaben hinsichtlich flotter Aufwachzeiten aus dem Standby erfüllt. Die Tastenform und das große Touchpad hat es von den bisherigen XPS Ultrabooks geerbt.


Der Dell XPS 10 Tablet-PC und das Duo 12 mit Windows 8. Bilder: onlinekosten.de

Das XPS 10 Tablet im 10-Zoll-Format mit abgerundeten Kanten lässt sich auf Wunsch mit einer Tastatur aufpeppen und wird von Dell mit einer langen Akkulaufzeit beworben. Einen genauen Wert nannte der Hersteller aber nicht, auch die technischen Details lassen noch auf sich warten.

Wie Dell zur Ankündigung der Produkte mitteilte, sollen die neuen XPS-Geräte von den Kunden beruflich wie privat genutzt werden können, sodass sich neben Endkunden auch Business-Anwender angesprochen fühlen können.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 24.11.2014
iTunes-Karten: 20 Prozent Rabatt bei Lidl, Penny und Kaufland
Medion-Lifetab S10346 kommt nun doch - ab 4. Dezember auch bei Aldi Süd
Telefonica prüft Verkauf von britischem o2-Mobilfunkgeschäft
Unitymedia KabelBW: Neuer HD-Sender startet - TV-Angebot wird weiter angeglichen
Nach schwachen Zahlen: Tauscht Samsung Mobilfunk-Chef aus?
eBay: Online- und stationärer Handel wachsen immer mehr zusammen
Spotify Family startet in Deutschland: Streaming-Familientarif ab 14,99 Euro
Spionage-Software Regin spähte jahrelang Firmen und Behörden aus
Amazon startet "Cyber Monday Woche": Über 5.500 Blitzangebote zum Schnäppchenpreis
Kritische Twitter-Meldungen: Saudi-Arabien macht verstärkt Jagd auf Netzaktivisten
Sonntag, 23.11.2014
Uber will Taxi-Minijobs und keine Ortskenntnisprüfung mehr
EU-Kommissarin Vestager: "Enge Grenzen" für Fusionen in der Telekommunikationsindustrie
Warum Preisvergleiche im Internet oft gar nicht so einfach sind
Überwachung per Fitness-Band: Gläserner Versicherungskunde nur der Anfang?
Als 1&1 Rechnungen getarnte Mails verbreiten Schadsoftware
Weitere News
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs