Anzeige:
Freitag, 31.08.2012 15:01

Oracle schließt gefährliche Sicherheitslücken in Java

aus dem Bereich Computer

Erst vor zwei Tagen warnte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vor Schwachstellen in Java 7 um empfahl sogar ein Deinstallation der Laufzeitumgebung.

Anzeige

Schnelles Update empfohlen

Das neue Update 7 steht nun seit gestern zum Download bereit. Auf dieser Website können Java-Nutzer schnell überprüfen, welche Version gerade auf dem Rechner installiert ist. Wahlweise findet sich diese Information auf in Windows-Systemsteuerung unter dem Eintrag Java.

Das Update stellt Oracle unter Java.com zur Verfügung, alternativ kann der Aktualisierungsvorgang auch über die Systemsteuerung erledigt werden. Wer Java benutzt, sollte den Flicken möglichst zeitnahe installieren, da die Schwachstelle bereits ausgenutzt wird. Diese erlaubt Angreifern das Ausführen von beliebigem Schadcode. Bereits das Öffnen einer entsprechend präparierten Website reicht dabei aus.

Betroffen sind alle Java-Versionen bis einschließlich Java 7 Version 6. Dabei spielt es keine Rolle ob Windows, Mac OS X, Linux oder Solaris genutzt wird.

Marcel Petritz
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 26.01.2015
Vectoring: Der lange Weg zur Einführung von VDSL 100 in Deutschland
Medion Lifetab S8311 mit UMTS-Modul für 199 Euro
Brandenburg stoppt Einsatz von Google Analytics auf kommunalen Webseiten
China verschärft Zensur: Hintertür-Internet per VPN-Tunnel gesperrt
O2 schaltet LTE für alle "o2 Blue"-Bestandskunden kostenlos frei
VZ NRW: Versand-Flatrates von 15 Online-Shops im Check
Aldi Nord: Powerline-Adapter für 49,99 Euro
Wikileaks: Google gab Wikileaks-E-Mails an US-Ermittler weiter
Chrome-Update schließt 62 Sicherheitslücken
"FAZ": Dobrindt plant Teststrecke für selbstfahrende Autos auf A9
Sonntag, 25.01.2015
Justizministerium kritisiert Facebooks neue Datenschutzregeln
"Kartoffelsalat": YouTube-Star Freshtorge will YouTube-Gucker ins Kino locken
Gefährliche Sicherheitslücke in Flash-Player: Adobe verteilt Update
Unfallursache Smartphone: Die Generation "Kopf unten" lebt gefährlich
Google lässt Sicherheitslücke auf Millionen Android-Smartphones offen
Weitere News
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs