Anzeige:

Freitag, 31.08.2012 15:01

Oracle schließt gefährliche Sicherheitslücken in Java

aus dem Bereich Computer

Erst vor zwei Tagen warnte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vor Schwachstellen in Java 7 um empfahl sogar ein Deinstallation der Laufzeitumgebung.

Anzeige

Schnelles Update empfohlen

Das neue Update 7 steht nun seit gestern zum Download bereit. Auf dieser Website können Java-Nutzer schnell überprüfen, welche Version gerade auf dem Rechner installiert ist. Wahlweise findet sich diese Information auf in Windows-Systemsteuerung unter dem Eintrag Java.

Das Update stellt Oracle unter Java.com zur Verfügung, alternativ kann der Aktualisierungsvorgang auch über die Systemsteuerung erledigt werden. Wer Java benutzt, sollte den Flicken möglichst zeitnahe installieren, da die Schwachstelle bereits ausgenutzt wird. Diese erlaubt Angreifern das Ausführen von beliebigem Schadcode. Bereits das Öffnen einer entsprechend präparierten Website reicht dabei aus.

Betroffen sind alle Java-Versionen bis einschließlich Java 7 Version 6. Dabei spielt es keine Rolle ob Windows, Mac OS X, Linux oder Solaris genutzt wird.

Marcel Petritz
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 22.09.2014
Datenpanne bei DHL: Sendungsdaten waren stundenlang für alle einsehbar
Auch Opa will ein Smartphone
Falls es mal brennt: Erst das Smartphone retten, dann das Leben
Zweitägiger Streik bei Amazon
Ultimatum: Iran will Kommunikationsprogramme auf Smartphones verbieten
Sonntag, 21.09.2014
Amazon geht auf Buchverlage zu
Raumstation ISS bekommt 3D-Drucker
Kampf gegen Prostitution und Pornografie: China sperrt 1,8 Millionen Konten im Netz
Studie: "Echte" Freunde für Kinder wichtiger als Online-Freunde
Innenminister de Maizière will Persönlichkeitsprofile im Internet verbieten
Apple Store Berlin: Tageseinnahmen aus Geldtransporter entwendet
Apple, Google und Amazon: Gabriel will "asozialen" Silicon-Valley-Kapitalismus zähmen
Samstag, 20.09.2014
Moskau dementiert: Russland will Internet nicht abschalten
Alibaba mit skurillen Produkten: Jungfrauenhaar und Blutlaugensalz
"Ice Bucket Challenge": Was wird aus den Spenden?
Weitere News
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs