Anzeige:
Freitag, 31.08.2012 11:52

Google: Update für Chrome 21 behebt Quadrate-Bug

aus dem Bereich Computer

Google hat ein weiteres Update für den Chrome-Browser veröffentlicht. Mit Version 21.0.1180.89 für Linux, Mac, Windows und Chrome Frame adressiert das Entwickler-Team erneut diverse Bugs und Sicherheitslücken.

Anzeige

Acht Sicherheitslücken geschlossen

Behoben wurden mehrere Schwachstellen des integrierten "Pepper Flash-Players", verschiedene Mikrofon-Probleme bei der Nutzung von tinychat.com sowie ein Bug in der Grafikdarstellung des Online-Spiels "Mini Ninjas". Ebenfalls nicht mehr auftreten soll ein Fehler, in dessen Folge eine gerade aufgerufene Website unvermittelt und willkürlich durch rot-grüne Quadrate ersetzt wurde.

In Sachen Sicherheit wurden drei der insgesamt acht geschlossenen Lecks als hochgradig gefährlich eingestuft; die übrigen erhielten die Gefahrenklasse "Mittel" oder "Niedrig". Insgesamt schüttete Google für das Aufspüren der möglichen Angriffspunkte 3.500 Dollar an Prämien aus. Eine vollständige Übersicht aller Änderungen ist im Chrome Releases Blog aufgeführt.

Die Aktualisierung vorhandener Chrome-Installationen erfolgt automatisch im Hintergrund. Das komplette Programm-Paket von Google Chrome kann alternativ kostenfrei über die Google-Homepage heruntergeladen werden.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 07.05.2015
Microsoft bringt Surface 3 nach Deutschland
Snowden, Pussy Riot und die Re:publica
Was der digitale EU-Binnenmarkt für Verbraucher bedeuten
Google-Sicherheitschef: Keine Hintertüren für Geheimdienste
Mittwoch, 06.05.2015
Eusanet: Kommunale Ortsnetz-Versorgung per Satellit für weitere Orte
Justizminister Maas will Nachbesserungen bei EU-Datenschutzverordnung
Getinternet und Benyo: Hybrid-Lösung mit Sat-Internet beschleunigt Internetanschluss
BREKO, BUGLAS und VATM unterstützen EU-Pläne für digitalen Binnenmarkt
Deutsche Verbraucherschützer wollen gegen Facebook klagen
Aldi Süd: Tablet, Notebook und Smartphone zum kleinen Preis
Digitaler Binnenmarkt: EU-Kommission stellt Konzept vor
Sender räumen DVB-T-Frequenzen erst 2019
Kabel Deutschland: 200 Mbit/s für 720.000 weitere Haushalte
Microsoft schafft den Patchday ab
Jünger, schneller, peppiger? - Fernsehnachrichten im Netz
Weitere News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs