Anzeige:
Sonntag, 02.09.2012 13:01

Gigaset: Android kommt auch aufs Festnetz-Telefon

aus dem Bereich Sonstiges

Harte Zeiten für Festnetztelefon-Hersteller: Während die Kunden von morgen lieber online chatten statt zu telefonieren und Mobilfunktarife immer häufiger Festnetz-Flats anbieten, fragen sich viele Nutzer, ob ein Festnetz-Telefon überhaupt noch notwendig ist.

Anzeige

Festnetz-Gerät setzt auf Android-Apps

Eine Frage, die Gigaset-Chef Charles Fränkl im Interview mit "Welt Online" naturgemäß klar bejaht. Aber der Konzern muss sich bewegen – und setzt dabei auf Bewährtes aus der Mobilfunk-Konkurrenz. So soll das Touchscreen-Telefon SL 930 auf dem Betriebssystem Android basieren und als weltweit erstes Festnetz-Telefon Zugriff auf den Google Play Store mit 600.000 Apps bieten. Marktstart ist für 2013 geplant.

Festnetztelefonie allein kann offenbar kein Allheilmittel sein. Nicht umsonst muss Marktführer Gigaset den Gürtel enger schnallen und allein in Bocholt 365 Jobs streichen. Das Werk sei aber ebenso wenig vom Aus bedroht wie die Festnetz-Telefonie, so Fränkl gegenüber "Welt Online". Zwar mauserten sich Jugendliche zunehmend zu Festnetz-Muffeln, das ändere sich aber, sobald sie in die Familienphase eintreten. Außerdem stehe auch bei jungen Nutzern das lange gemütliche Gespräch am Schnurlosgerät hoch im Kurs.

Vision: Das Schnurlose schützt Heim und Herd

Aus der Krise führen sollen Innovationen. So setzt der Konzern neben Festnetz-Telefonie vor allem auf cloud-basierte Dienste, Apps und Services im Business-Bereich, aber auch auf die Rundum-Versorgung an Heim und Herd: Home-Networks ist das Stichwort, das der Hersteller sich auf die Fahnen geschrieben hat.

Das Telefon von morgen müsse mehr können als Menschen zum Gespräch zu verhelfen. Fränkl schwebt statt Hörer und Wähltasten eine integrative "Konsole mit Apps" vor, die Kommunikation ermöglicht, aber auch über die Sicherheit der Wohnung wacht. Dazu gehört eine Smartphone-App, die Alarm schlägt, sobald jemand gewaltsam die Wohnungstür öffnet oder die Waschmaschine ausläuft – ein Konzept, das Gigaset bereits auf der IFA in Berlin demonstriert.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 erstes Festnetz-Telefon Zugriff auf den Google Play Store ?! (3 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Gandolfo am 06.09.2012 um 01:40 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 26.05.2015
Amazon: Fire TV Stick derzeit noch für 29 Euro erhältlich
Montag, 25.05.2015
Google I/O: Neuigkeiten zu Android M und Google Plus erwartet
Vom Blog ins Bücherregal: Verlage schnappen sich Online-Stars
Amazon zahlt jetzt deutsche Steuern für Gewinne in Deutschland
Dobrindt: Funklöcher sollen ab 2018 Geschichte sein
Sonntag, 24.05.2015
Instant Articles: Facebook will Bezahlsystem einrichten
Oettinger pocht auf völlige Abschaffung der Roaming-Gebühren in Europa
Putin ordnet Gründung eines russischen Internet-Segments an
Zahl der "Crowdworker" wächst: Arbeiten für ein Taschengeld
Kein Internet: Nordkoreaner schmuggeln Filme auf das Notel
Samstag, 23.05.2015
Hacker veröffentlichen Nutzerdaten von Sex-Kontaktbörse
ARD und ZDF bald jung, spritzig und nur im Internet
Speedport Neo: Neuer Telekom-Router für mehr Einfachheit
Jedes Roboter-Taxi soll neun Autos ersetzen
Freitag, 22.05.2015
Neue NSA-Spähliste - BND-Chef: Wir sind abhängig, nicht die USA
Weitere News
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs