Anzeige:

Donnerstag, 30.08.2012 14:01

Satellite U920t: Toshiba stellt Windows-8-Convertible vor

aus den Bereichen Computer, IFA

Einen Tag vor dem offiziellen Beginn der IFA hat Toshiba in Berlin verschiedene Geräte mit Windows 7 und Windows 8 ausgestellt. Direkt ins Auge stach darunter das neue Satellite U920t, ein kleiner Touchscreen-PC in Slider-Form mit Microsofts neuem Betriebssystem.

Anzeige

Satellite U920t startet im vierten Quartal

Das Satellite U920t fällt mit seinen Spezifikationen in die Ultrabook-Kategorie. Bestückt mit einem Intel Core Prozessor der Ivy-Bridge-Generation mit Intel HD 4000 Grafik, bis zu 8 Gigabyte (GB) RAM und einer SSD mit bis zu 256 GB tritt das rund 327x213x20 Millimeter große Gerät als Convertible auf. Schiebt der Nutzer den 12,5-Zoll-Touchscreen zurück, kommen Tastatur und Touchpad zum Vorschein und der Tablet-PC wird zum Mini-Notebook.

Mit den zwei Kameras mit 3,0 beziehungsweise 1,0 Megapixel hat der Slider dennoch Tablet-Charakter. Das Display punktet durch ein IPS-Panel mit großen Blickwinkeln und bietet eine Auflösung von 1.366x768 Bildpunkten. Eine Gorilla-Glas-Abdeckung von Corning, so wie sie Toshiba auch für Tablets nutzt, soll es vor Kratzern schützen. Zu den verfügbaren Ports zählen 2x USB 3.0, HDMI und ein Kartenleser, kommuniziert wird per WLAN. Wie uns Toshiba im Gespräch auf der IFA erklärte, soll später jedoch auch eine 3G-Version für mobiles Internet erscheinen. Zunächst ist allerdings die WLAN-Variante an der Reihe, die rund um den Release von Windows 8 im vierten Quartal erscheinen soll. Als Startpreis nannte das japanische Unternehmen 949 Euro.

Toshiba Windows 8
Auch Toshiba bringt ein Convertible-Gerät mit Windows 8. Bilder: onlinekosten.de

Erster Eindruck: Das Satellite U920t wirkt leichter als gedacht

Wir konnten in Berlin ein Muster des Satellite U920t ausprobieren und waren überrascht, wie leicht das Gerät trotz des relativ hohen Gewichts wirkt. Für ein reines Tablet ist es allerdings doch etwas schwer und dick. Der Slider-Mechanismus macht einen soliden und stabilen Eindruck, der Touchscreen ließ sich problemlos und ohne zu haken zurückfahren. Ein Pluspunkt gegenüber Sonys Konkurrenten Vaio Duo 11 ist das Touchpad, darauf verzichtet das Vaio – genau wie das frühere EeePad Slider von Asus mit Android. Eine Tastaturbeleuchtung bieten beide.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 19.04.2014
PonoPlayer: 6,2 Millionen Dollar für Neil Youngs Anti-MP3-Player
Garmin: Echtzeit-Anzeige für Benzinpreise über nüvi-App "Smartphone Link"
Neuer Mozilla-CEO: Marketingchef Beard übernimmt nach Eich-Rücktritt
TP-Link: WLAN-AC-Router Archer C2 funkt per Dual-Band mit bis zu 733 Mbit/s
Studie: Deutscher Mittelstand unterschätzt Cyber-Risiken
SAP: Starker Euro dämpft guten Jahresbeginn
Freitag, 18.04.2014
NRW-Justizminister fordert Verbot von App-Kostenfallen für Kinder
Chiphersteller AMD wächst dank Spielekonsolen
Facebook zeigt in den USA Freunde in der Nähe
Kurs-Misere: Twitter-Gründer verkaufen vorerst keine Aktien
25 Jahre Game Boy: Startschuss für mobiles "Daddeln"
Globales Online-Shopping: Zoll stöhnt unter Paketflut
Studie: Kämme aus Licht beschleunigen Kommunikation auf 1,44 Tbit/s
Nach Undercover-Doku von RTL: Datenschützer wollen Zalando überprüfen
"Beratungsklau": Fachhandel klagt über Online-Schmarotzer
Weitere News
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs