Anzeige:
Mittwoch, 29.08.2012 18:04

Sony stellt drei neue Xperia-Smartphones vor

aus den Bereichen IFA, Mobilfunk

Wer mit seinem Smartphone nicht nur in GSM- und UMTS-Netzen aktiv sein, sondern auch die Vorzüge von LTE nutzen möchte, erhält mit dem Xperia V die Möglichkeit dazu. Auch dieses Smartphone basiert auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich, verfügt aber über ein etwas kleineres Display mit 4,3 Zoll diagonaler Abmessung – bei einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln und der Möglichkeit, 16,78 Millionen Farben darzustellen.

Anzeige

Sony Xperia V

Etwas kleiner als beim Xperia T fällt auch der interne Speicher aus. Er kann nur 8 GB an Daten aufnehmen, ist aber um bis zu 32 Gigabyte per MicroSD-Karte erweiterbar. Der Arbeitsspeicher des Xperia V ist mit 1 Gigabyte recht ordentlich ausgelegt, Herzstück ist ein Dual Core Prozessor von Qualcomm mit 1,5 Gigahertz Taktrate. Für Foto- und Video-Freunde hat Sony eine 13-Megapixel-Kamera integriert, die Videos in HD-Qualität aufnehmen kann. Zusätzlich steht eine Frontkamera bereit, die Aufnahmen aber nur in VGA-Qualität unterstützt.

Das 120 Gramm leichte und 129 x 65 x 11 Millimeter kleine Smartphone wird in Weiß, Schwarz und Rosa im Handel erhältlich sein – im Laufe des vierten Quartals. Neben einem Walkman-MP3-Player ist auch ein RDS-Radio integriert. Außerdem müssen Nutzer auf die inzwischen fast schon üblichen Extras wie eine WLAN-Schnittstelle, DLNA-Unterstützung und NFC nicht verzichten. Weitere Besonderheit des Xperia V: es ist staubgeschützt und soll auch gegen ungewollte Wasserattacken gut gewappnet sein. Der Preis soll bei 579 Euro liegen.

Sony Xperia J
Das Sony Xperia V unterstützt auch LTE. Bild: Sony Mobile

Sony Xperia J

Eher an Einsteiger richtet sich das Xperia J. Auf Basis von Android 4.0 ist es mit einem 1 Gigahertz-Prozessor (Single Core) und 512 Megabyte RAM Arbeitsspeicher ausgestattet. Hinzu kommt ein interner Speicher von 4 GB, der sich wie bei den anderen beiden neu vorgestellten Telefonen per MicroSD um 32 GB erweitern lässt.

Das Display fällt mit 4 Zoll noch etwas kleiner aus als beim Xperia V und auch die Auflösung muss zurückstecken. Sie liegt bei nur 854 x 480 Pixeln. Dafür kann der Touchscreen aber auch bei diesem Telefon mehr als 16 Millionen Farben darstellen. Die integrierte Kamera löst mit 5 Megapixeln auf, ist mit Autofokus und LED-Licht ausgestattet und erlaubt Videoaufnahmen nur in VGA-Qualität. Gleiches gilt für die Frontkamera.

Sony Xperia J
Das Sony Xperia J richtet sich vor allem an Wenignutzer und Einsteiger. Bild: Sony Mobile

An Extras stehen DLNA, WLAN-Schnittstelle und aGPS-Empfänger bereit – aber zum Beispiel kein NFC. In den Handel kommt das 130 Gramm leichte und 124 x 61 x 9 Millimeter kleine Telefon in den Farben Schwarz, Weiß, Rosa und Goldgelb. Vermarktungsstart soll im Laufe des vierten Quartals sein, der Preis bei 239 Euro liegen.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
Rover soll Mondspaziergang mit Oculus Rift ermöglichen
"WSJ": Apple will Musik-App von Beats in iTunes integrieren
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Netflix und Co. treiben die Preise für Film- und Serienrechte in die Höhe
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Weitere News
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs