Anzeige:
Mittwoch, 29.08.2012 18:04

Sony stellt drei neue Xperia-Smartphones vor

aus den Bereichen IFA, Mobilfunk

Auch der japanische Elektronikkonzern Sony hat eine ganze Reihe an Neuigkeiten mit nach Berlin auf die IFA gebracht. Auf der offiziellen Pressekonferenz im Vorfeld der Messe stellte Sony durch Konzernchef Kazuo Hirai unter anderem Neuheiten aus der Produktfamilie der Xperia-Familie vor. Ziel von Sony ist es nach seinen Worten, Nutzern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern – mit neuen Produkten und noch aufregenderen Nutzererlebnissen. "Es ist an der Zeit, Dinge zu ändern – und zwar jetzt", sagte Hirai.

Anzeige

Sony Xperia T – James Bond-Smartphone

Als neues Flaggschiff der Smartphone-Reihe wird im Laufe der nächsten Wochen das Xperia T angeboten. Es wird im kommenden James Bond-Film "Skyfall" in verschiedenen außergewöhnlichen Situationen zu sehen sein und soll als mobiler Unterhaltungskünstler dienen. Allerdings: unterstützt werden nur GSM- und UMTS-Netze, LTE hingegen nicht. Dafür steht als Extra ein NFC-Chip zur Verfügung.

Das 139 Gramm schwere und 129 x 67 x 10 Millimeter kleine Smartphone basiert auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich und wird von einem 1,5 Gigahertz schnellen Dual Core Prozessor angetrieben. An Arbeitsspeicher steht 1 Gigabyte (GB) RAM zur Verfügung, der interne Speicher (16 GB) kann über eine microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden.

Sony Xperia T
Sony Xperia T. Bild: Sony Mobile

Der Touchscreen des Xperia T misst in der diagonalen Abmessung 4,55 Zoll, löst mit 1.280 x 720 Bildpunkten auf und kann folglich auch HD-Filme darstellen. Insgesamt ist die Anzeige von 16,78 Millionen Farben möglich. Die integrierte Hauptkamera ist mit einer 13-Megapixel-Linse ausgestattet, die neben Autofokus auch einen 16-fachen Digitalzoom und ein LED-Fotolicht unterstützt. Videos werden in Full HD Qualität mit bis zu 1.080p aufgenommen. Eine Frontkamera mit 1,3 Megapixeln Auflösung steht für Videotelefonate bereit.

An weiteren Extras unterstützt das Telefon RDS-Radio, WLAN-Schnittstelle, DLNA, einen aGPS-Empfänger und Bluetooth. Mit Hilfe des NFC-Chips soll es zum Beispiel auch möglich sein, Musikdateien praktisch kontaktlos per Stereo Bluetooth an eine neuartige Generation von Lautsprechern zu übertragen. Angeboten wird das Xperia T voraussichtlich noch im Laufe des dritten Quartals in Schwarz, Silber und Weiß. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 549 Euro.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 02.08.2015
Trampender Roboter "hitchBOT" auf Reise durch die USA zerstört
NetCologne gibt Einblick in das NMC: Überwachung von Störungen und Traffic im Netz
Facebook-Chef lockert eigene Privatsphäre-Einstellung: Geburt einer Tochter angekündigt
Ermittlungen gegen Netzpolitik.org: Verfassungsschutz-Chef Maaßen rechtfertigt sein Handeln
Media-Saturn baut Streaming-Dienst Juke aus: Download von Filmen, Software und E-Books
Samstag, 01.08.2015
Datenschützer fordert weltweiten Löschanspruch gegen Google
Bericht: Neue Version der Apple-TV-Box im September
Freitag, 31.07.2015
Bundesregierung distanziert sich von Ermittlungen gegen Politik-Blog Netzpolitik.org
Dell: Extremer Tablet-PC Latitude 12 Rugged ab sofort erhältlich
FRK fordert Analogabschaltung im Kabelfernsehen noch vor 2018
DeutschlandSIM: LTE-Tarif mit 500 MB Datenvolumen und Freieinheiten für 7,77 Euro
Windows 10: 14 Millionen Nutzer bereits umgestiegen - Probleme beim Upgrade
Landesverrat durch Blogger? - Kritik an Ermittlungen gegen Netzpolitik.org
Ärzte warnen vor Tablets, Smartphones und Co. für Kinder
Facebook stellt riesige Internet-Drohne "Aquila" vor - Spannweite einer Boeing 737
Weitere News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs