Anzeige:

Mittwoch, 29.08.2012 18:04

Sony stellt drei neue Xperia-Smartphones vor

aus den Bereichen IFA, Mobilfunk

Auch der japanische Elektronikkonzern Sony hat eine ganze Reihe an Neuigkeiten mit nach Berlin auf die IFA gebracht. Auf der offiziellen Pressekonferenz im Vorfeld der Messe stellte Sony durch Konzernchef Kazuo Hirai unter anderem Neuheiten aus der Produktfamilie der Xperia-Familie vor. Ziel von Sony ist es nach seinen Worten, Nutzern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern – mit neuen Produkten und noch aufregenderen Nutzererlebnissen. "Es ist an der Zeit, Dinge zu ändern – und zwar jetzt", sagte Hirai.

Anzeige

Sony Xperia T – James Bond-Smartphone

Als neues Flaggschiff der Smartphone-Reihe wird im Laufe der nächsten Wochen das Xperia T angeboten. Es wird im kommenden James Bond-Film "Skyfall" in verschiedenen außergewöhnlichen Situationen zu sehen sein und soll als mobiler Unterhaltungskünstler dienen. Allerdings: unterstützt werden nur GSM- und UMTS-Netze, LTE hingegen nicht. Dafür steht als Extra ein NFC-Chip zur Verfügung.

Das 139 Gramm schwere und 129 x 67 x 10 Millimeter kleine Smartphone basiert auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich und wird von einem 1,5 Gigahertz schnellen Dual Core Prozessor angetrieben. An Arbeitsspeicher steht 1 Gigabyte (GB) RAM zur Verfügung, der interne Speicher (16 GB) kann über eine microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden.

Sony Xperia T
Sony Xperia T. Bild: Sony Mobile

Der Touchscreen des Xperia T misst in der diagonalen Abmessung 4,55 Zoll, löst mit 1.280 x 720 Bildpunkten auf und kann folglich auch HD-Filme darstellen. Insgesamt ist die Anzeige von 16,78 Millionen Farben möglich. Die integrierte Hauptkamera ist mit einer 13-Megapixel-Linse ausgestattet, die neben Autofokus auch einen 16-fachen Digitalzoom und ein LED-Fotolicht unterstützt. Videos werden in Full HD Qualität mit bis zu 1.080p aufgenommen. Eine Frontkamera mit 1,3 Megapixeln Auflösung steht für Videotelefonate bereit.

An weiteren Extras unterstützt das Telefon RDS-Radio, WLAN-Schnittstelle, DLNA, einen aGPS-Empfänger und Bluetooth. Mit Hilfe des NFC-Chips soll es zum Beispiel auch möglich sein, Musikdateien praktisch kontaktlos per Stereo Bluetooth an eine neuartige Generation von Lautsprechern zu übertragen. Angeboten wird das Xperia T voraussichtlich noch im Laufe des dritten Quartals in Schwarz, Silber und Weiß. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 549 Euro.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 29.08.2014
Grünes Licht: EU segnet E-Plus-Kauf durch Telefónica Deutschland endgültig ab
Endstation: Microsoft stellt MSN Messenger nach 15 Jahren komplett ein
Mobiler Hotspot Goodspeed: "Pro" Tarif erlaubt bald Ratenzahlung
Vormerken: Apple zeigt Neuheiten am 9. September
Kampf gegen Taxi-Branche: Fahrdienst-App Uber expandiert munter weiter
Samsung Gear S: Die Smartwatch navigiert mit HERE-Karten
DeutschlandSIM: 1-GB-Allnet-Flatrate kurze Zeit für 14,95 Euro
Doppeltes Highspeed-Datenvolumen für junge Leute bei o2 - im September sogar dreifaches
Projekt Wing: Auch Google entwickelt automatische Drohnen für Warenlieferung
Telekom: Telefonie-Störung behoben - Taskforce soll Fehler analysieren
 Magenta Mobil: Die Telekom wechselt die Mobilfunktarife aus
Urteil: E-Book-Anbieter dürfen Weiterverkauf der Dateien verbieten
Donnerstag, 28.08.2014
Trotz Kostendruck: Zalando will weiterhin kostenlose Retouren anbieten
Urteil: "Kostenloses" Flirtportal darf nicht kostenpflichtig sein
Telekom: Offenbar erneut Störung der IP-Telefonie
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs