Anzeige:

Mittwoch, 29.08.2012 18:04

Sony stellt drei neue Xperia-Smartphones vor

aus den Bereichen IFA, Mobilfunk

Auch der japanische Elektronikkonzern Sony hat eine ganze Reihe an Neuigkeiten mit nach Berlin auf die IFA gebracht. Auf der offiziellen Pressekonferenz im Vorfeld der Messe stellte Sony durch Konzernchef Kazuo Hirai unter anderem Neuheiten aus der Produktfamilie der Xperia-Familie vor. Ziel von Sony ist es nach seinen Worten, Nutzern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern – mit neuen Produkten und noch aufregenderen Nutzererlebnissen. "Es ist an der Zeit, Dinge zu ändern – und zwar jetzt", sagte Hirai.

Anzeige

Sony Xperia T – James Bond-Smartphone

Als neues Flaggschiff der Smartphone-Reihe wird im Laufe der nächsten Wochen das Xperia T angeboten. Es wird im kommenden James Bond-Film "Skyfall" in verschiedenen außergewöhnlichen Situationen zu sehen sein und soll als mobiler Unterhaltungskünstler dienen. Allerdings: unterstützt werden nur GSM- und UMTS-Netze, LTE hingegen nicht. Dafür steht als Extra ein NFC-Chip zur Verfügung.

Das 139 Gramm schwere und 129 x 67 x 10 Millimeter kleine Smartphone basiert auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich und wird von einem 1,5 Gigahertz schnellen Dual Core Prozessor angetrieben. An Arbeitsspeicher steht 1 Gigabyte (GB) RAM zur Verfügung, der interne Speicher (16 GB) kann über eine microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden.

Sony Xperia T
Sony Xperia T. Bild: Sony Mobile

Der Touchscreen des Xperia T misst in der diagonalen Abmessung 4,55 Zoll, löst mit 1.280 x 720 Bildpunkten auf und kann folglich auch HD-Filme darstellen. Insgesamt ist die Anzeige von 16,78 Millionen Farben möglich. Die integrierte Hauptkamera ist mit einer 13-Megapixel-Linse ausgestattet, die neben Autofokus auch einen 16-fachen Digitalzoom und ein LED-Fotolicht unterstützt. Videos werden in Full HD Qualität mit bis zu 1.080p aufgenommen. Eine Frontkamera mit 1,3 Megapixeln Auflösung steht für Videotelefonate bereit.

An weiteren Extras unterstützt das Telefon RDS-Radio, WLAN-Schnittstelle, DLNA, einen aGPS-Empfänger und Bluetooth. Mit Hilfe des NFC-Chips soll es zum Beispiel auch möglich sein, Musikdateien praktisch kontaktlos per Stereo Bluetooth an eine neuartige Generation von Lautsprechern zu übertragen. Angeboten wird das Xperia T voraussichtlich noch im Laufe des dritten Quartals in Schwarz, Silber und Weiß. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 549 Euro.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 20.09.2014
Moskau dementiert: Russland will Internet nicht abschalten
Alibaba mit skurillen Produkten: Jungfrauenhaar und Blutlaugensalz
"Ice Bucket Challenge": Was wird aus den Spenden?
Microsoft schließt Forschungslabor im Silicon Valley
Wer haftet bei Betrug im Online-Banking?
Freitag, 19.09.2014
Alibaba gelingt größter Börsengang: Internetkonzern überflügelt Amazon und eBay
SMS-Fallen: Bundesnetzagentur ordnet Abschaltung von 60 weiteren Rufnummern an
Android L: Verschlüsselung wird Standard, iOS 8 als Vorbild
Telekom vergibt Free-TV-Rechte der Basketball-Bundesliga an Sport1
Phonex senkt Preise für Flat XS 500 plus und All-in 1000 Plus
Larry Ellison: Ein Titan des Silicon Valley tritt ab
Acer Chromebook 13 für 299 Euro vorgestellt
maXXim zum Wochenende mit zwei Aktionstarifen
Amazon stellt neue Ebook-Reader vor: Kindle Voyage mit besserem Display
Sturztest: Käufer lässt iPhone 6 direkt nach Kauf fallen
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs