Anzeige:

Mittwoch, 29.08.2012 18:34

Vodafone: Messenger-Dienst Joyn ab sofort verfügbar

aus dem Bereich Mobilfunk

Ursprünglich bereits für Mai angekündigt, hat Vodafone den oftmals als SMS-Nachfolger bezeichneten Kommunikationsdienst Joyn nun offiziell in Deutschland gestartet. Kunden des Düsseldorfer Mobilfunkers haben ab sofort die Möglichkeit, eine kostenfreie App über den Google Play Store herunterzuladen – ein Smartphone mit Android 2.2 oder höher vorausgesetzt. Ab Herbst soll Joyn auch für weitere Mobil-Betriebssysteme verfügbar sein.

Anzeige

Joyn in Tarifen mit Daten-Flat kostenlos

Erste Endgeräte, auf denen der von 800 Mobilfunkanbietern weltweit unterstützte Standard bereits vorinstalliert ist, sollen zudem in Kürze im Handel erhältlich sein. Joyn bietet ähnliche Features wie etablierte Messenger-Apps. So ist es etwa möglich, mit anderen Joyn-Nutzern Nachrichten und Dateien auszutauschen, Fotos zu teilen oder Video-Telefonate zu führen. Die vorhandene Netzwerkgeschwindigkeit wird dabei bei Sender und Empfänger jeweils automatisch festgestellt, um stets die bestmögliche Übertragungsqualität zu gewährleisten. Auch die eigenen Positionsdaten können über Joyn verschickt werden. Der Empfänger hat dann die Wahl, sich zu diesem Standort navigieren zu lassen. Sämtliche Funktionen des Dienstes sind dabei direkt über das Adressbuch-des Mobiltelefons aufrufbar. Kontakte, die nicht über Joyn verfügen, können allerdings nur über die klassischen Kanäle erreicht werden.

In allen Vodafone-Tarifen, die eine Internet-Flatrate (SuperFlat Internet) enthalten, ist die Joyn-Nutzung vollständig über das Inklusivvolumen abgedeckt. Gleiches gilt für Prepaid-Kunden, die eine Datenoption gebucht haben. Ohne Transferpauschale erfolgt die Abrechnung nutzungsgenau nach der Gesamtmenge der verbrauchten Daten und kann entsprechend teuer werden. In Sprachtarifen kann Joyn verwendet werden, wenn vorab sowohl eine Daten- als auch SMS-Option gebucht wird. Kommt nicht UMTS, sondern LTE als Übertragungsstandard zum Einsatz, laufen Sprach- und Videotelefonate zudem ausschließlich über die Datenverbindung. Weitere Informationen zu Joyn sind über die Vodafone-Homepage zugänglich.

Vodafone Joyn
Joyn: Der neue Messenger-Dienst ist ab sofort bei Vodafone verfügbar - zunächst allerdings nur mit Android-Smartphones.
Grafik: Vodafone

Innerhalb Deutschlands wird der internetbasierte Dienst auch von der Telekom und o2-Netzbetreiber Telefónica Germany unterstützt. Beide Anbieter wollen den Dienst ebenfalls in den nächsten Monaten einführen. Einzig E-Plus nimmt bislang eine abwartende Haltung ein.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Whatsapp... (54 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Flitz Piepe am 06.09.2012 um 12:38 Uhr
 Suche

  News
Montag, 22.09.2014
Tele Columbus stärkt Position in NRW: Übernahme von Kabelnetzbetreiber BMB
Crash-Tarife: 3-GB-Flatrate für 24,99 Euro - iPad 4 für 1 Euro dazu
Reparatur des iPhone 6 (Plus) wird teuer
Datenpanne bei DHL: Sendungsdaten waren stundenlang für alle einsehbar
Auch Opa will ein Smartphone
Falls es mal brennt: Erst das Smartphone retten, dann das Leben
Zweitägiger Streik bei Amazon
Ultimatum: Iran will Kommunikationsprogramme auf Smartphones verbieten
Sonntag, 21.09.2014
Amazon geht auf Buchverlage zu
Raumstation ISS bekommt 3D-Drucker
Kampf gegen Prostitution und Pornografie: China sperrt 1,8 Millionen Konten im Netz
Studie: "Echte" Freunde für Kinder wichtiger als Online-Freunde
Innenminister de Maizière will Persönlichkeitsprofile im Internet verbieten
Apple Store Berlin: Tageseinnahmen aus Geldtransporter entwendet
Apple, Google und Amazon: Gabriel will "asozialen" Silicon-Valley-Kapitalismus zähmen
Weitere News
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs