Anzeige:

Mittwoch, 29.08.2012 09:58

Samsung mit fünf Weltpremieren auf der IFA

aus den Bereichen Computer, IFA, Mobilfunk

Samsung will auf der IFA in Berlin fünf Weltpremieren vorstellen. "Die IFA ist in Deutschland und Europa in jedem Jahr der Start in die Weihnachtssaison", sagte Hans Wienands, Senior Vice President von Samsung Deutschland, im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa zum Auftakt der Messe. Sie biete eine gute Gelegenheit zu zeigen, was es an neuen, konvergenten Geräten gibt.

Anzeige

Smarte Geräte im Fokus

"Smart, smart, smart" werde der große Trend auf der diesjährigen IFA sein, sagte Wienands. Smartphones hätten sich vollkommen natürlich in das Leben der Menschen integriert, vor allem auch durch die Vernetzungsmöglichkeiten. "Man kann sehr viele Dinge des Lebens damit erledigen." Und Fernseher würden durch Internetverbindung und Vernetzung zu mächtigen Komminkations- und Informationsmedien.

Der südkoreanische Elektronikriese wird zusammen mit LG zu den ersten gehören, die auf der IFA einen Flachbildfernseher mit einem 55 Zoll großen OLED-Bildschirm präsentieren. Die neue Technik ermöglicht eine deutlich bessere Bildwiedergabe und die Herstellung von hauchdünnen Displays. "OLED wird künftig eine ganz neue Flexibilität bieten", sagte Wienands. Die Displays ließen sich in alle möglichen Flächen integrieren. "Vorstellbar wäre auch, ganze Fenster mit OLED zu beleuchten."

Neue Smartphones und Tablets

Neben neuen Smart-TVs wird Samsung voraussichtlich auch einige neue Tablets und Smartphones im Gepäck haben - Details sind noch nicht bekannt. Das Technikblog "Engadged.com" spekulierte im Vorfeld, dass darunter auch ein oder mehrere Tablets mit Microsofts Windows 8 sein werden - und möglicherweise auch schon ein erstes Highend-Smartphone mit Windows Phone 8. Samsung würde damit Microsoft-Partner Nokia zuvorkommen, der für eine wichtige Produktankündigung schon für den 5. September nach New York eingeladen hat.

Samsung sei für alle Betriebssysteme offen, sagte Wienands. Neben Googles Android betreibe das Unternehmen auch seine eigene Plattform Bada weiter. "Bei Windows 8 wird es sehr interessant werden, wie sich das Betriebssystem mit dem Phone verbindet." Microsoft will mit Windows 8 und Windows Phone 8 nicht nur den Nutzern eine einheitliche Plattform über alle Gerätetypen hinweg bieten, sondern auch App-Entwicklern eine attraktive Grundlage offerieren. Der Softwarehersteller erhofft sich damit, endlich zu den Marktführern Apple und Google im Smartphone-Markt aufzuschließen.

Vorgestellt werden die Samsung-Produktneuheiten am Mittwochabend im Rahmen eines so genannten "Unpacked"-Events.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 24.07.2014
Smartphone-Werbung macht Facebook reich - Nutzerzahl steigt auf 1,32 Milliarden
Mittwoch, 23.07.2014
Hamburg verbietet Mitfahrdienst Uber - 1.000 Euro Strafe für private Fahrer
Lumia 530: Microsoft-Handy unter 100 Euro
City-Domains: ".koeln" und ".cologne" lockt Vereine - und Lukas Podolski
Electronic Arts verschiebt "Battlefield Hardline" auf 2015
WinSIM: Allnet-Flatrate mit 1 GB wieder für 14,95 Euro im Monat
Chinas Smartphone-Hersteller Xiaomi greift iPhone an - "Wir sind besser als Apple"
Paketdienst DPD verspricht: In diesen 30 Minuten liefern wir
Yourfone: Nokia Lumia 630 gratis zur Allnet-Flatrate
Kabel Deutschland: Bis zu 59,90 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Android-Trojaner Simplocker fordert jetzt schon 300 Dollar Lösegeld
Apple macht Milliarden-Gewinn: iPhone stark, iPad schwach
Microsoft leidet unter Nokia-Übernahme: Quartalsgewinn sinkt
Abos von Onlinegames im Sinkflug - weniger Nutzer, mehr Geld
Dienstag, 22.07.2014
Nvidia Shield Tablet: Spiele-Tablet mit Gamepad
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs