Anzeige:

Dienstag, 28.08.2012 14:03

Smart Tab II: Neue Tablets bei Vodafone

aus den Bereichen Computer, IFA, Mobilfunk

Nicht nur Hersteller von Unterhaltungselektronik, sondern auch die beiden Netzbetreiber Deutsche Telekom und Vodafone werden in dieser Woche auf der IFA in Berlin präsent sein. Vodafone zeigt auf der Messe in der Hauptstadt verschiedene Geräte, mit denen die Nutzer per LTE mobil im Internet surfen können. Auch Tablets sind dabei. Neben dem Full-HD-Modell Asus Transformer 700 KL LTE für 819 Euro wird der Düsseldorfer Provider ab Herbst zwei Android-Tablets unter dem eigenen Namen vermarkten: das Smart Tab II in zwei verschiedenen Größen.

Anzeige

Unterschiedliche Ausstattung

Der Tablet PC verfügt wahlweise über ein 7 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.024x600 Pixeln oder einen 10-Zoll-Touchscreen mit 1.280x800 Bildpunkten und wird je nach Ausführung von einem 1-Gigahertz-Prozessor mit einem Kern oder einer Qualcomm 8260A Dual-Core-CPU mit 1,5 Gigahertz angetrieben. Für Daten und Apps stehen in der 192x122x12 Millimeter (mm) kleinen und 400 Gramm leichten Variante 4 Gigabyte (GB) interner Speicher bereit, während sich das 260x178x9 mm große und 580 Gramm schwere 10-Zoll-Tablet mit 8 oder 16 GB ordern lässt. Direkt am Tablet Speicherkarten einzulegen, ist laut Vodafone bei beiden Geräten möglich, da sie einen microSD-Kartenleser mitbringen. Das Größere ist außerdem optional mit einer ansteckbaren Tastatur erhältlich, die einen weiteren Kartenschacht integriert und das Tablet optisch in ein Netbook verwandelt.

Vodafone Smart Tab II
Unter dem Namen "Smart Tab II" bietet der Netzbetreiber ab Herbst neue Android-Tablets in zwei Größen (10 Zoll / 7 Zoll) an. Bilder: Vodafone

Preise noch nicht bekannt

Anders als das Asus-Tablet unterstützt das Vodafone Smart Tab II allerdings keine LTE-Verbindungen, sondern stoppt beim Mobilfunkstandard der dritten Generation, UMTS/HSDPA. Die maximal erreichbare Geschwindigkeit liegt beim Smart Tab II 7 bei 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s), das Smart Tab II 10 unterstützt bis zu 21 Mbit/s. Hinzu kommen WLAN, Bluetooth und GPS. Beide sind mit zwei Kameras ausgestattet, wobei diese beim 10-Zöller stärker ausfallen.

Die Tablet-Rechner werden von Lenovo gefertigt und mit der Android-Version 4.0 alias Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Zusätzlich zu den Google-typischen Apps wie YouTube und Maps sind weitere Anwendungen wie die Vodafone Cloud, ein Media Manager sowie Kindle und Zinio für digitale Bücher und Zeitschriften installiert. Die Preise wird Vodafone eigenen Angaben zufolge rechtzeitig zum Marktstart bekanntgeben.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 25.07.2014
Vodafone: Kundenverluste bei Mobilfunk und DSL - Wachstum bei Kabel Deutschland
Sky-Übernahme: BSkyB zahlt 6,75 Euro pro Aktie
Amazon macht hohen Verlust - Aktienkurs sinkt um rund 10 Prozent
MediaSaturn funkt im Handymarkt mit eigenen Tarifen dazwischen
Mitfahrdienst Uber wehrt sich gegen Verbot in Hamburg - Widerspruch eingelegt
Apple: iPhone soll digitale Brieftasche werden - Gespräche über Start im Herbst
Donnerstag, 24.07.2014
Amazon-Aktion: Kindle Fire HD ab 79 Euro
Hintergrund: So funktioniert Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting (Update: Stellungnahmen)
Telekom killt Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Skype 5.0 für Android sucht selbständig nach Freunden
BSkyB könnte Vereinbarung über "Sky Europe" schon am Freitag verkünden
helloMobil senkt Preis für Flat XM 2000 plus auf 19,95 Euro
Nokia reduziert Verlust, neues Kerngeschäft aber hart umkämpft
LG : Hoher Gewinn dank Smartphones und 4K-Fernsehern
Hacker klauen bei EZB Kontaktdaten und fordern Geld
Weitere News
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs