Anzeige:
Dienstag, 28.08.2012 14:03

Smart Tab II: Neue Tablets bei Vodafone

aus den Bereichen Computer, IFA, Mobilfunk

Nicht nur Hersteller von Unterhaltungselektronik, sondern auch die beiden Netzbetreiber Deutsche Telekom und Vodafone werden in dieser Woche auf der IFA in Berlin präsent sein. Vodafone zeigt auf der Messe in der Hauptstadt verschiedene Geräte, mit denen die Nutzer per LTE mobil im Internet surfen können. Auch Tablets sind dabei. Neben dem Full-HD-Modell Asus Transformer 700 KL LTE für 819 Euro wird der Düsseldorfer Provider ab Herbst zwei Android-Tablets unter dem eigenen Namen vermarkten: das Smart Tab II in zwei verschiedenen Größen.

Anzeige

Unterschiedliche Ausstattung

Der Tablet PC verfügt wahlweise über ein 7 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.024x600 Pixeln oder einen 10-Zoll-Touchscreen mit 1.280x800 Bildpunkten und wird je nach Ausführung von einem 1-Gigahertz-Prozessor mit einem Kern oder einer Qualcomm 8260A Dual-Core-CPU mit 1,5 Gigahertz angetrieben. Für Daten und Apps stehen in der 192x122x12 Millimeter (mm) kleinen und 400 Gramm leichten Variante 4 Gigabyte (GB) interner Speicher bereit, während sich das 260x178x9 mm große und 580 Gramm schwere 10-Zoll-Tablet mit 8 oder 16 GB ordern lässt. Direkt am Tablet Speicherkarten einzulegen, ist laut Vodafone bei beiden Geräten möglich, da sie einen microSD-Kartenleser mitbringen. Das Größere ist außerdem optional mit einer ansteckbaren Tastatur erhältlich, die einen weiteren Kartenschacht integriert und das Tablet optisch in ein Netbook verwandelt.

Vodafone Smart Tab II
Unter dem Namen "Smart Tab II" bietet der Netzbetreiber ab Herbst neue Android-Tablets in zwei Größen (10 Zoll / 7 Zoll) an. Bilder: Vodafone

Preise noch nicht bekannt

Anders als das Asus-Tablet unterstützt das Vodafone Smart Tab II allerdings keine LTE-Verbindungen, sondern stoppt beim Mobilfunkstandard der dritten Generation, UMTS/HSDPA. Die maximal erreichbare Geschwindigkeit liegt beim Smart Tab II 7 bei 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s), das Smart Tab II 10 unterstützt bis zu 21 Mbit/s. Hinzu kommen WLAN, Bluetooth und GPS. Beide sind mit zwei Kameras ausgestattet, wobei diese beim 10-Zöller stärker ausfallen.

Die Tablet-Rechner werden von Lenovo gefertigt und mit der Android-Version 4.0 alias Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Zusätzlich zu den Google-typischen Apps wie YouTube und Maps sind weitere Anwendungen wie die Vodafone Cloud, ein Media Manager sowie Kindle und Zinio für digitale Bücher und Zeitschriften installiert. Die Preise wird Vodafone eigenen Angaben zufolge rechtzeitig zum Marktstart bekanntgeben.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 23.11.2014
Überwachung per Fitness-Band: Gläserner Versicherungskunde nur der Anfang?
Als 1&1 Rechnungen getarnte Mails verbreiten Schadsoftware
Tablet zum Sparpreis: Amazon reduziert Kindle Fire HDX 7 auf 99 Euro
Deutsche Achtklässler am Computer nur Mittelmaß
Bäm! Nom Nom! - Verhunzt das Internet unser Deutsch?
Samstag, 22.11.2014
BKA warnt vor wachsender Cyber-Kriminalität
Deutschland ist Schlusslicht in Sachen Gründergeist
Die Banken ringen mit der mobilen Konkurrenz
Keine Beweise: Verfahren wegen NSA-Lauschangiff auf Merkels Handy vor Einstellung
Polizei warnt: Falsche Unitymedia-Mitarbeiter auf Diebestour in NRW
EU-Parlament will angeblich Google-Aufspaltung vorschlagen
Freitag, 21.11.2014
Was weiß Google? Die Links zum Nachschauen
Der gläserne Kunde: Versicherung will Rabatte für Fitnessdaten geben
Stiftung Warentest sieht wenig Vorteile für Curved-TVs
Google startet mit "Contributor" Bezahlmodell für Online-Medien
Weitere News
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs