Anzeige:

Freitag, 24.08.2012 18:27

Hacker-Angriff auf Ölkonzern Saudi Aramco

aus dem Bereich Sonstiges

Eine bislang nicht bekannte Hackergruppe hat den saudi-arabischen Ölkonzern Saudi Aramco attackiert und droht mit weiteren Aktionen. Unter dem Namen "Cutting Sword of Justice" (Kampfschwert der Gerechtigkeit) schleusten die Hacker nach eigener Darstellung einen Virus in das Firmennetz des Konzerns ein. Sie hätten so 30.000 Computer von Saudi Aramco lahmgelegt, schrieben die Hacker in einem anonymen Beitrag, der auf der Internet-Plattform "Pastebin" veröffentlicht wurde.

Anzeige

Iran als Quelle?

Als Grund gaben sie den Protest gegen Gräueltaten in Syrien, Bahrain, Jemen und anderen Ländern an. Die Regierung in Saudi-Arabien unterstütze die Unterdrückung in diesen Ländern und Saudi Aramco sei ihre wichtigste Finanzquelle. Die "New York Times" berichtete jedoch am Donnerstag (Ortszeit) in ihrem Technologie-Blog über Vermutungen, wonach der Angriff von iranischen Stellen verübt worden sein könnte.

Saudi Aramco teilte auf seiner Facebook-Seite mit, nach einer "plötzlichen Störung" in einigen Bereichen des Firmennetzes seien alle Systeme als Vorsichtsmaßnahme vom Internet getrennt worden. Die Hacker kündigten für Samstagabend einen weiteren Angriff auf Saudi Aramco an.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Kann man Ölkonzernen auch massenhaft für Preiserhöhungen danken ? (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Mydgard am 27.08.2012 um 04:50 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 19.04.2014
PonoPlayer: 6,2 Millionen Dollar für Neil Youngs Anti-MP3-Player
Garmin: Echtzeit-Anzeige für Benzinpreise über nüvi-App "Smartphone Link"
Neuer Mozilla-CEO: Marketingchef Beard übernimmt nach Eich-Rücktritt
TP-Link: WLAN-AC-Router Archer C2 funkt per Dual-Band mit bis zu 733 Mbit/s
Studie: Deutscher Mittelstand unterschätzt Cyber-Risiken
SAP: Starker Euro dämpft guten Jahresbeginn
Freitag, 18.04.2014
NRW-Justizminister fordert Verbot von App-Kostenfallen für Kinder
Chiphersteller AMD wächst dank Spielekonsolen
Facebook zeigt in den USA Freunde in der Nähe
Kurs-Misere: Twitter-Gründer verkaufen vorerst keine Aktien
25 Jahre Game Boy: Startschuss für mobiles "Daddeln"
Globales Online-Shopping: Zoll stöhnt unter Paketflut
Studie: Kämme aus Licht beschleunigen Kommunikation auf 1,44 Tbit/s
Nach Undercover-Doku von RTL: Datenschützer wollen Zalando überprüfen
"Beratungsklau": Fachhandel klagt über Online-Schmarotzer
Weitere News
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs