Anzeige:
Freitag, 24.08.2012 16:50

Lebara Mobile: Netzintern ab sofort gratis telefonieren

aus dem Bereich Mobilfunk

Der Düsseldorfer Mobilfunk-Discounter Lebara Mobile verbessert sein Angebot für netzinterne Gespräche. Ab sofort können Kunden mit anderen Lebara-Kunden in Deutschland unbegrenzte Gratis-Gespräche führen. Eine Verbindungsgebühr fällt für das neue "Lebara Family"-Angebot nicht an.

Anzeige

Gratis-Gespräche innerhalb der Community

Von dem Aktionsangebot, das zunächst bis zum 31. Oktober gilt, profitieren Kunden bei Aufladung ihres Prepaid-Guthabens. Wer sein Konto mit 10 oder 15 Euro auflädt, kann 14 Tage lang kostenlos netzintern beispielsweise Verwandte und Freunde anrufen, die ebenfalls Lebara nutzen.

Bei einem Aufladebetrag von 20 Euro oder mehr ermöglicht der Mobilfunk-Discounter 30 Tage lang netzinterne Gratis-Gespräche. Noch bis Ende August reicht eine Aufladung ab 10 Euro, um für einen Zeitraum von 30 Tagen kostenlose Telefonate innerhalb der Lebara-Community zu führen. Beachtet werden sollte, dass Lebara nach Ablauf der Gültigkeit der Gratisminuten wieder den regulären Standardtarif von 9 Cent für netzinterne Gespräche berechnet. Für Gespräche in das deutsche Festnetz und in die deutschen Mobilfunknetze fallen ebenfalls 9 Cent pro Minute an. Hinzu kommt dann jeweils auch eine einmalige Verbindungsgebühr in Höhe von 9 Cent pro Telefonat.

Lebara Mobile kostenlos netzintern telefonieren
Netzinterne Gespräche zwischen Lebara-Kunden innerhalb Deutschlands sind im Rahmen einer Aktion kostenlos.
Screenshot: onlinekosten.de

SIM-Karte kostenlos erhältlich

Lebara Mobile SIM-Karten lassen sich online über die Lebara-Homepage unter www.lebara.de kostenlos bestellen. Auch das Aufladen des Prepaid-Guthabens ist über die Webseite im Bereich MyLebara möglich. Alternativ sind die SIM-Karten und Aufladestationen auch bundesweit an mehr als 40.000 Verkaufsstellen wie Kioske, Tankstellen und Supermärkte verfügbar.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Eine Leistung, für die man 20 Euro aufladen muss... (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von trinity am 24.08.2012 um 20:23 Uhr
 Suche

  News
Montag, 04.05.2015
Facebook: Indische Netzaktivisten gegen Zuckerbergs "Internet.org"
NetCologne: 100 Mbit/s für weitere 250.000 Haushalte geplant
Deutschland ist Playstation-Land: Auf eine Xbox One kommen 4,2 verkaufte PS 4
DSL-Tarife im Mai: DSL- und VDSL-Schnäppchen im Überblick
Endgültiges Aus: Windows 10 kommt ohne Media Center
MyTaxi halbiert den Fahrpreis bis zum 17. Mai
Ebay führt Gebühren für Versandkosten ein
TP-Link: So wird der WLAN-Router wirklich sicher
Neue Firefox-Funktionen nur für verschlüsselte Webseiten
Apple bestätigt Probleme der Watch mit Tätowierungen
Sonntag, 03.05.2015
Arbeit der Zukunft: Der Roboter wird zum Kollegen
Re:publica vor dem Start: Zwischen Idealismus und Big Business
EU-Pläne für den Digitalmarkt: Neue Regeln für Geoblocking, Urheberrecht & Co
Samstag, 02.05.2015
Webhosting im Mai: Viele günstige Angebote für Hosting und Server
"Spiegel": BND wollte mit NSA und GCHQ Telekom-Datenleitung anzapfen
Weitere News
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs