Anzeige:

Donnerstag, 23.08.2012 17:30

IbC: DiscountSurf führt Mindestumsatz ein

aus dem Bereich ISDN/Analog

Der Internet-by-Call-Anbieter DiscountSurf, eine Flashnet-Marke, hat für Freitag, 24. August, Tarifänderungen angekündigt. Betroffen sind "Spar 1", "Spar 2" und "Spar 3", die zwar ihre bisherigen Minutenpreise und Zeitfenster beibehalten, künftig aber einen Mindestumsatz erfordern.

Anzeige

Änderungen im Detail

Bislang sind die drei Tarife, die im Minutentakt abgerechnet werden, ohne Einwahlgebühr oder einen Mindestumsatz nutzbar. Ab Freitag 0 Uhr werden mindestens 80 Cent berechnet, auch wenn der Nutzer sich für einen kürzeren und bezogen auf den Minutenpreis günstigeren Zeitraum einwählt.

"Spar 1" bietet eine Einwahl für 0,24 Cent pro Minute rund um die Uhr an, "Spar 2" kostet von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr nur 0,18 Cent pro Minute, außerhalb dieses Zeitfensters aber teure 19,99 Cent. "Spar 3" steht von Montag bis Freitag von 18 bis 8 Uhr zum Minutenpreis von 0,18 Cent bereit, zu den übrigen Uhrzeiten sowie am Wochenende werden aber auch bei diesem Zugang 19,99 Cent pro Minute fällig.

Eine Hilfe beim Auffinden von Preisänderungen von Internet-by-Call-Tarifen bietet auch unser Tarif-Agent, der Neuigkeiten zu den Lieblingstarifen per E-Mail verschickt. Erfasst werden zudem kleinere Änderungen, die nicht per Newsmeldung kommuniziert werden. Zusätzlich sollten sich Nutzer aber vor jeder Einwahl auf der Website des Anbieters über den jeweils aktuellen Preis informieren.

Saskia Brintrup
 Suche

  News
Donnerstag, 21.08.2014
Schwarzwald und Eifel sehnen sich nach Breitband - kein Internet im Hochnebel
Mittwoch, 20.08.2014
Terror-Video von Enthauptung im Netz: Mehrheit der Medien verzichtet auf Schockbilder
"Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann fordert Christian Wulff zur Eiswasser-Dusche heraus
"Digitale Agenda" der Bundesregierung: Die wichtigsten Punkte im Überblick
Wie schnell ist eigentlich Breitband?
Schnelles Internet in Deutschland: Internetwüsten gibt es selbst in Berlin
 TP-Link kündigt Powerline-Adapter mit 1.200 Mbit/s an
Schnelles Internet auf dem Land: Bundesregierung legt "Digitale Agenda" vor
Fahrerlose Google-Autos übertreten Tempo-Limit
O2 bietet 500 MB im Ausland für 3,99 Euro
YouTube Music Key wird die Deluxe-Version unter den Streamingdiensten
Regierung will Highspeed-Internet für alle - Branche fordert Zuschüsse
Steve Ballmer verlässt Microsoft ganz - Rückzug aus dem Aufsichtsrat
Rekordhoch: Apple-Aktie auf Höhenflug
Dienstag, 19.08.2014
US-Medien: Google arbeitet an Profilen für Kinder unter 13 Jahren
Weitere News
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs