Anzeige:

Donnerstag, 23.08.2012 17:30

IbC: DiscountSurf führt Mindestumsatz ein

aus dem Bereich ISDN/Analog

Der Internet-by-Call-Anbieter DiscountSurf, eine Flashnet-Marke, hat für Freitag, 24. August, Tarifänderungen angekündigt. Betroffen sind "Spar 1", "Spar 2" und "Spar 3", die zwar ihre bisherigen Minutenpreise und Zeitfenster beibehalten, künftig aber einen Mindestumsatz erfordern.

Anzeige

Änderungen im Detail

Bislang sind die drei Tarife, die im Minutentakt abgerechnet werden, ohne Einwahlgebühr oder einen Mindestumsatz nutzbar. Ab Freitag 0 Uhr werden mindestens 80 Cent berechnet, auch wenn der Nutzer sich für einen kürzeren und bezogen auf den Minutenpreis günstigeren Zeitraum einwählt.

"Spar 1" bietet eine Einwahl für 0,24 Cent pro Minute rund um die Uhr an, "Spar 2" kostet von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr nur 0,18 Cent pro Minute, außerhalb dieses Zeitfensters aber teure 19,99 Cent. "Spar 3" steht von Montag bis Freitag von 18 bis 8 Uhr zum Minutenpreis von 0,18 Cent bereit, zu den übrigen Uhrzeiten sowie am Wochenende werden aber auch bei diesem Zugang 19,99 Cent pro Minute fällig.

Eine Hilfe beim Auffinden von Preisänderungen von Internet-by-Call-Tarifen bietet auch unser Tarif-Agent, der Neuigkeiten zu den Lieblingstarifen per E-Mail verschickt. Erfasst werden zudem kleinere Änderungen, die nicht per Newsmeldung kommuniziert werden. Zusätzlich sollten sich Nutzer aber vor jeder Einwahl auf der Website des Anbieters über den jeweils aktuellen Preis informieren.

Saskia Brintrup
 Suche

  News
Mittwoch, 01.10.2014
Neues Mittelklasse-Smartphone LG F60: Solide, aber unspektakulär
Tele2: Zwölf Monate 10 Prozent Rabatt auf Allnet-Flat
Bundesnetzagentur äußert sich zu Routerzwang
Nokia 130 kommt für 29 Euro in den Handel
Telefonica Deutschland schließt Übernahme von E-Plus ab
Microsoft gibt erste Ausblicke auf Windows 10: Die Neuerungen im Überblick
Dienstag, 30.09.2014
Windows 10: Microsoft kündigt nächste Windows-Version an
Premiere: Fortsetzung von "Tiger & Dragon" startet gleichzeitig im Kino und bei Netflix
Ministerpräsident Kretschmann fordert vom Bund mehr Geld für Breitbandausbau
Telekom startet Verkauf des Amazon Fire Phone - ab 1 Euro mit Vertrag
Deutschland nur Durchschnitt - beim Fernsehen
EU stuft Apples niedrige Steuern in Irland als Staatsbeihilfe ein
Zalando will mit Börsengang 605 Millionen Euro einnehmen
Weiterer "iOS 8"-Bug: Zurücksetzen der Einstellungen löscht Dateien in iCloud
Ebay und PayPal gehen ab 2015 getrennte Wege
Weitere News
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs