Anzeige:

Sonntag, 26.08.2012 11:01

TrekStor: Android-4.0-Tablets ab 80 Euro

aus den Bereichen Computer, IFA

Auf der IFA in Berlin werden in der kommenden Woche neben Smart-TVs, Google TV und weiteren Unterhaltungsprodukten auch neue Tablets zu sehen sein. So kündigte beispielsweise Acer gleich eine ganze "Produktoffensive" an Tablets an. Mit von der Partie ist auch TrekStor, Anbieter von Mediaplayern, externen Festplatten und E-Book-Readern. Der Hersteller will drei neue Android-Tablets zeigen: das SurfTab ventos 8.0, das ventos 9.7 und ein Modell namens breeze 7.0.

Anzeige

Single- oder Dual-Core-Prozessor

Die ventos-Exemplare sind entsprechend ihrer Produktbezeichnung mit einem 8,0 beziehungsweise 9,7 Zoll großen Touchscreen bestückt und arbeiten mit einem Dual-Core-Prozessor. Zudem erwähnt TrekStor Bluetooth und einen HDMI-Port, ohne darauf einzugehen, um welche CPU es sich genau handelt und ob der Ausgang im micro-Format bereitsteht. Weitere Informationen zu den technischen Daten sind den Bildern und den Angaben von Alternate zu entnehmen: Der Online-Händler listet das SurfTab-Trio bereits zur Vorbestellung auf. Android soll jeweils in der Version 4.0 installiert sein, was sich mit dem Bild des ventos 9.7 von TrekStor deckt; dort sieht die Oberfläche verdächtig nach Ice Cream Sandwich aus.

Teils mit IPS-Panel

Alternate zufolge liefert das 7-Zoll-Tablet eine Auflösung von 800x480 Pixeln, einen 1,2-Gigahertz-Prozessor (GHz) mit einem Kern, lediglich 4 Gigabyte (GB) internen Speicher, aber eine microSD-Schnittstelle für Speicherkarten mit bis zu 32 GB. Der Preis im Shop beträgt rund 80 Euro.

TrekStor SurfTab ventos 9.7
Das SurfTab ventos 9.7 konkurriert preislich mit dem Archos 97 carbon. Bild: TrekStor.

Das 8-Zoll-Tablet bietet laut Alternate ein IPS-Display mit 1.024x768 Bildpunkten sowie einen Cortex A9-Prozessor mit 1,6 GHz. Im Bestand finden sich zwei Varianten: mit 8 GB Speicherplatz für rund 180 Euro und eine 16-GB-Version für 20 Euro mehr. Etwa 240 Euro wird das größte SurfTab kosten, das ebenfalls ein blickwinkelstabiles IPS-Panel verspricht. Auch diese Geräte akzeptieren microSD-Karten. Die auf dem Bild von TrekStor sichtbare, rückwärtige Kamera entpuppt sich nach einem Blick auf die Daten des Onlineshops als 2-Megapixel-Modell. Preislich tritt das ventos 9.7 in Konkurrenz zum Archos 97 carbon, dessen Bestückung vergleichbar ist.

Als Liefertermin nennt Alternate auf allen Produktseiten den kommenden Monat. Sobald uns weitere Informationen von TrekStor vorliegen, werden wir diese in unserem Tablet PC Vergleich ergänzen.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 29.07.2014
Google & Co auf Schnupperkurs mit neuen TLDs: Chancen für Webseiten-Betreiber?
Montag, 28.07.2014
EU: Apple darf Beats schlucken - Bose verklagt Beats
Kabel Deutschland: Internet-Drossel für Filesharer darf nicht ins Kleingedruckte
25 Jahre Microsoft Office: Vom Papier zum Tablet und in die Cloud
Crash-Tarife: Nokia Smartphone für 1 Euro - Vodafone Tarife ohne Fixkosten
Media Markt gibt 19 Prozent Rabatt: Smartphones, Tablets & Co zum Schnäppchenpreis
Nicht ohne mein Smartphone: Verzicht aufs Handy fällt schwer
Nano-Spray macht Smartphones wasserdicht
Ex-Telekom-Chef Ron Sommer im Interview: Der Machtverlust war schwer zu verkraften
Google-Steuer in Spanien: Für einen Link muss gezahlt werden
Kampf um Kopfhörer: Bose verklagt Beats - Übernahme durch Apple schwieriger
M-net: Glasfasernetz erreicht bereits 60.000 Haushalte im Main-Kinzig-Kreis
Easybell startet Glasfaserangebot: "Komplett glasfaser" ab 19,95 Euro
Sonntag, 27.07.2014
"Hidden Cash": Schatzsuche im Tiergarten - Berliner auf der Jagd nach Geldumschlägen
Innenministerium: Überwachung von Facebook und Twitter kein Grundrechtseingriff
Weitere News
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs