Anzeige:
Sonntag, 26.08.2012 11:01

TrekStor: Android-4.0-Tablets ab 80 Euro

aus den Bereichen Computer, IFA

Auf der IFA in Berlin werden in der kommenden Woche neben Smart-TVs, Google TV und weiteren Unterhaltungsprodukten auch neue Tablets zu sehen sein. So kündigte beispielsweise Acer gleich eine ganze "Produktoffensive" an Tablets an. Mit von der Partie ist auch TrekStor, Anbieter von Mediaplayern, externen Festplatten und E-Book-Readern. Der Hersteller will drei neue Android-Tablets zeigen: das SurfTab ventos 8.0, das ventos 9.7 und ein Modell namens breeze 7.0.

Anzeige

Single- oder Dual-Core-Prozessor

Die ventos-Exemplare sind entsprechend ihrer Produktbezeichnung mit einem 8,0 beziehungsweise 9,7 Zoll großen Touchscreen bestückt und arbeiten mit einem Dual-Core-Prozessor. Zudem erwähnt TrekStor Bluetooth und einen HDMI-Port, ohne darauf einzugehen, um welche CPU es sich genau handelt und ob der Ausgang im micro-Format bereitsteht. Weitere Informationen zu den technischen Daten sind den Bildern und den Angaben von Alternate zu entnehmen: Der Online-Händler listet das SurfTab-Trio bereits zur Vorbestellung auf. Android soll jeweils in der Version 4.0 installiert sein, was sich mit dem Bild des ventos 9.7 von TrekStor deckt; dort sieht die Oberfläche verdächtig nach Ice Cream Sandwich aus.

Teils mit IPS-Panel

Alternate zufolge liefert das 7-Zoll-Tablet eine Auflösung von 800x480 Pixeln, einen 1,2-Gigahertz-Prozessor (GHz) mit einem Kern, lediglich 4 Gigabyte (GB) internen Speicher, aber eine microSD-Schnittstelle für Speicherkarten mit bis zu 32 GB. Der Preis im Shop beträgt rund 80 Euro.

TrekStor SurfTab ventos 9.7
Das SurfTab ventos 9.7 konkurriert preislich mit dem Archos 97 carbon. Bild: TrekStor.

Das 8-Zoll-Tablet bietet laut Alternate ein IPS-Display mit 1.024x768 Bildpunkten sowie einen Cortex A9-Prozessor mit 1,6 GHz. Im Bestand finden sich zwei Varianten: mit 8 GB Speicherplatz für rund 180 Euro und eine 16-GB-Version für 20 Euro mehr. Etwa 240 Euro wird das größte SurfTab kosten, das ebenfalls ein blickwinkelstabiles IPS-Panel verspricht. Auch diese Geräte akzeptieren microSD-Karten. Die auf dem Bild von TrekStor sichtbare, rückwärtige Kamera entpuppt sich nach einem Blick auf die Daten des Onlineshops als 2-Megapixel-Modell. Preislich tritt das ventos 9.7 in Konkurrenz zum Archos 97 carbon, dessen Bestückung vergleichbar ist.

Als Liefertermin nennt Alternate auf allen Produktseiten den kommenden Monat. Sobald uns weitere Informationen von TrekStor vorliegen, werden wir diese in unserem Tablet PC Vergleich ergänzen.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 24.11.2014
Telefonica prüft Verkauf von britischem o2-Mobilfunkgeschäft
Unitymedia KabelBW: Neuer HD-Sender startet - TV-Angebot wird weiter angeglichen
Nach schwachen Zahlen: Tauscht Samsung Mobilfunk-Chef aus?
eBay: Online- und stationärer Handel wachsen immer mehr zusammen
Spotify Family startet in Deutschland: Streaming-Familientarif ab 14,99 Euro
Spionage-Software Regin spähte jahrelang Firmen und Behörden aus
Amazon startet "Cyber Monday Woche": Über 5.500 Blitzangebote zum Schnäppchenpreis
Kritische Twitter-Meldungen: Saudi-Arabien macht verstärkt Jagd auf Netzaktivisten
Sonntag, 23.11.2014
Uber will Taxi-Minijobs und keine Ortskenntnisprüfung mehr
EU-Kommissarin Vestager: "Enge Grenzen" für Fusionen in der Telekommunikationsindustrie
Warum Preisvergleiche im Internet oft gar nicht so einfach sind
Überwachung per Fitness-Band: Gläserner Versicherungskunde nur der Anfang?
Als 1&1 Rechnungen getarnte Mails verbreiten Schadsoftware
Tablet zum Sparpreis: Amazon reduziert Kindle Fire HDX 7 auf 99 Euro
Deutsche Achtklässler am Computer nur Mittelmaß
Weitere News
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs