Anzeige:
Donnerstag, 23.08.2012 14:04

Archos Gen10 XS: Android-Tablets mit Tastatur-Dock

aus den Bereichen Computer, IFA

Ein Tablet PC mit mitgelieferter Tastatur – das bietet Asus bereits mit seiner Transformer-Serie an und Microsoft wird mit dem Surface-Tablet mit Windows 8 im Herbst dazustoßen. Eine ähnliche Lösung hat sich Archos einfallen lassen: Der Tablet-Anbieter zeigt auf der IFA in Berlin, die in der kommenden Woche startet, seine neue Serie Gen10 XS mit einer Display-Abdeckung, die eine Tastatur enthält.

Anzeige

Magnetisches Cover mit Ständer und Tasten

Schutzhüllen und Bluetooth-Tastaturen für das iPad und Android-Tablets gibt es als separates Zubehör in Hülle und Fülle, wie Asus und Microsoft liefert Archos nun aber beides direkt mit dem Tablet aus. Die 5 Millimeter (mm) dünne Abdeckung, die der Hersteller als Coverboard bezeichnet, lässt sich über Magneten an das Gerät andocken und dient wahlweise zum Schutz oder als Tablet-Ständer sowie als Tastatur. Diese integriert verschiedene Sondertasten für die Bedienung von Android, ein Touchpad fehlt. Über einen Netzteilanschluss kann das Cover außerdem den Akku im Tablet aufladen, einen eigenen Akku, wie beim Asus Transformer an Bord, bringt es offenbar nicht mit.

Archos neue Tablet-Reihe besteht aus drei Modellen mit 8,0 Zoll großem Display (Archos 80 XS), im 9,7-Zoll-Format (Archos 97 XS) und dem 8 mm dünnen 10-Zoll-Tablet 101 XS. Letzteres ist auch der einzige Flachrechner, zu dem der Anbieter bereits genauere Daten liefert.

Archos 101 XS
Das Archos 101 XS ist das erste Tablet aus der neuen Generation, ein 8- und 9,7-Zoll-Exemplar sollen folgen. Bilder: Archos

Archos 101 XS: Android-4.0-Tablet mit Dual-Core-CPU

Angetrieben wird er von einem OMAP 4470 Dual-Core-Prozessor mit 1,5 Gigahertz und PowerVF SGX544-Grafikchip sowie 1 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher. Der interne Speicher fasst 16 GB, Erweiterungspotenzial schafft ein Kartenleser für microSD-Karten. Micro-USB, Mini-HDMI, WLAN, Bluetooth, GPS und eine Webcam runden die Bestückung des Tablets mit einer Display-Auflösung von 1.280x800 Bildpunkten ab. Eine rückwärtige Kamera findet hingegen keine Erwähnung und ist auch auf den Bildern nicht zu erkennen. Das Tablet wiegt 600 Gramm, mit dem Coverboard steigt das Gewicht auf 800 Gramm.

Mit einer versprochenen Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden beim Surfen und sieben Stunden Videowiedergabe soll das Archos 101 XS ab Mitte September für 379,99 Euro erhältlich sein. Android ist in der Version 4.0.3 alias Ice Cream Sandwich installiert, ein Update auf 4.1 Jelly Bean stellt der Anbieter für das vierte Quartal in Aussicht. Zum Jahresende sollen auch die weiteren Gen10-Tablets folgen.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 01.07.2015
Streit um E-Book-Preise: Apple verliert Berufung
Dienstag, 30.06.2015
Apple Music gestartet - neue iOS-Version 8.4 verfügbar
"ShareTheMeal": Smartphone-App der UN soll hungernden Kindern helfen
Umstellung auf IP: Telekom-Kunden müssen Vertrag nicht vorzeitig verlängern
"Telekom Mail"-App jetzt auch für iPad und Android verfügbar
DISQ-Studie: Service der Smartphone-Hersteller leicht verbessert - Samsung vor Apple
DB Navigator: Neues Design und neue Features
Microsoft-Neuordnung: AOL übernimmt Online-Werbung, Uber die Kartenentwicklung
EU beschließt Roaming-Ende für Sommer 2017 - Einigung auch bei Netzneutralität
Montag, 29.06.2015
Polizei findet gestohlenes Handy nach Ortung in Unterhose
Unitymedia erhöht Internet-Speed für Businesskunden auf bis zu 250 Mbit/s
Olympia: Discovery schnappt sich TV-Rechte - keine Übertragung von ARD und ZDF?
Kabel Deutschland: Preiserhöhung für rund 390.000 Bestandskunden mit Alt-Tarifen
BITKOM: Tipps zum Vermeiden von Roaming-Kostenfallen im Urlaub
Otelo: Allnet-Flat M und 500-MB-Datenflat mit Samsung Galaxy A3 für 17,99 Euro
Weitere News
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs