Anzeige:
Samstag, 25.08.2012 15:01

Logitech K310: Tastatur für den Spülgang

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

In einem unachtsamen Moment ein Getränk auf dem Schreibtisch verschüttet und die Tastatur ist hinüber. Einige Notebooks sind daher mit spritzwassergeschützten Tastaturen bestückt, die zumindest kleinere Mengen Flüssigkeit vertragen, zu viel darf es aber nicht sein. Für das Logitech Keyboard K310 ist das hingegen kein Problem: Die neue Tastatur ist abwaschbar.

Anzeige

Abspülen und eintauchen

Wie der Hersteller beschreibt und in einem YouTube-Video demonstriert, verträgt die Tastatur Waschungen in der Spüle und kann bis zu umgerechnet 28 Zentimeter tief untergetaucht werden, um sich von Schmutz zu befreien. Lediglich das USB-Kabel muss dabei ausgespart werden. Überschüssiges Wasser soll später aus Öffnungen an der Rückseite ablaufen können. Dass die Tasten nach diversen Waschgängen nicht verblassen und lesbar bleiben, will Logitech mit einer Laserbeschriftung und einer UV-Schutzschicht erreichen.

Die schwarz-weiße K310-Tastatur soll fünf Millionen Tastenanschläge verkraften und bietet einen Nummernblock sowie F-Tasten und zwölf Schnelltasten für Anwendungen wie den Browser, E-Mail, den Energiesparmodus oder zum Verstellen der Lautstärke.

Laut Logitech wird die wasserdichte Tastatur Anfang Oktober in Europa für 39,99 Euro in den Handel kommen. Vorbestellungen sind über die entsprechende Produktseite möglich.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 22.05.2015
Neue NSA-Spähliste - BND-Chef: Wir sind abhängig, nicht die USA
EU-Kommissar Oettinger beschwört digitale Aufholjagd Europas
Vodafone: Anbieter startet Roaming-Offensive zur Urlaubszeit
Taxi- und Mietwagenverband geht weiter gerichtlich gegen myTaxi vor
Smartmobil: 1-GB-Smartphone-Tarif für 6,99 Euro im Monat
Internetadressen per Beep-Sequenz übertragen
#ProgrammiertJetzt: Coden lernen für Jugendliche
Verbraucherschützer klagen wegen Like-Buttons von Facebook
Wunderlist: Microsoft will 6Wunderkinder übernehmen
Unterhaltungselektronik mit positivem Start ins Jahr
Donnerstag, 21.05.2015
vzbv: "Roaming-Gebühren sind mit einem Europa ohne Grenzen nicht vereinbar"
Regierung will IT-Systeme zusammenführen, "Bundescloud" geplant
Apple: Hardware-Update für Macbook Pro 15, iMac mit 5K sinkt im Preis
Google-Chef Page kritisiert Datensammlung der US-Regierung
Huawei will deutschen Nahverkehr mit WLAN ausrüsten
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs