Anzeige:

Dienstag, 21.08.2012 11:15

Windows 8 für 14,99 Euro: Registrierung gestartet

aus dem Bereich Computer

Bereits im Mai verkündete Microsoft das Windows 8 Upgrade Offer, ein Programm für bestimmte Windows-Nutzer, die kostengünstig auf das neue Betriebssystem upgraden können. Jetzt ist die Registrierung freigeschaltet worden: Wer für das Angebot in Frage kommt, kann sich nun für das neue Windows anmelden, meldet Microsoft im Windows Blog.

Anzeige

Registrierung bis Ende Februar möglich

Das Upgrade-Angebot ist für kürzlich erfolgte und künftige Käufe eines PCs mit Windows 7 Home Basic, Premium, Professional oder Ultimate gültig, die Starter-Edition ist ausgenommen. Konkret muss das Kaufdatum zwischen dem 2. Juni dieses Jahres und dem 31. Januar des kommenden Jahres liegen, dann können die Kunden zum Preis von 14,99 Euro auf Windows 8 Pro umsteigen. Voraussetzung ist eine Registrierung bis zum 28. Februar, zudem sollte der Windows-7-Keycode in Reichweite sein. Windows 8 wird anschließend nach Veröffentlichung, die für den 26. Oktober geplant ist, als Download bereitgestellt. Eine Installations-DVD händigt der Software-Konzern nur gegen eine Gebühr und zuzüglich Versandkosten aus.

Alternative für andere Windows-Kunden

Wenn der Computerkauf schon länger zurückliegt oder Windows 7, Vista oder XP auf einem PC im Eigenbau installiert ist, muss dennoch nicht der volle Preis gezahlt werden. Die zweite Upgrade-Möglichkeit ist allerdings teurer; fällig werden in diesem Fall 39,99 US-Dollar für Windows 8 Pro – und hierzulande vermutlich 39,99 Euro. Das regulär kostenpflichtige Add-on für das Windows Media Center ist nach dem Upgrade kostenlos erhältlich, innerhalb der 14,99-Euro-Aktion hingegen nicht. Der Aktionszeitraum gilt bis zum 31. Januar, bis dahin soll es im Einzelhandel auch eine DVD-Version für 69,99 Dollar geben.

Beide Aktionen hat Microsoft außerdem ausgeweitet. Zur Bekanntgabe vor knapp drei Monaten sprach der Hersteller noch von 131 Ländern, nun sind die Programme in 140 Ländern und in 37 Sprachen verfügbar.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Geschenkt wäre noch zu teuer! (14 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von SirMatti am 26.08.2012 um 22:23 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 02.09.2014
EU gleicht europaweit Frequenzen für drahtlose Mikrofone an
 Medion IFA-Neuheiten: Windows-8.1-Tablet, Hybrid-Notebook und Kinder-Tablet
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben
Hacker stellt Nacktfotos von US-Promis ins Netz
 TP-Link Archer VR200v: Neuer Gigabit-Router unterstützt VDSL2 Vectoring
Easybell-Aktion: VDSL 50 ohne Aufpreis
Tele Columbus erhöht Surf-Speed auf 150 Mbit/s
Erster Desktop-Prozessor von Intel mit acht Kernen und 16 Threads
Neue Betrugsmasche: Telefonbetrüger rufen unter Nummer der Staatsanwaltschaft an
iPhone-Bezahldienst: Apple soll Deal mit Kreditkartenfirmen haben
Rabatte auf iTunes-Karten bei Netto, Müller und der Sparkasse
Sonntag, 31.08.2014
Online-TV-Dienst Netflix will deutschen Markt mit eigenen deutschen Serien erobern
Weitere News
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs