Anzeige:

Montag, 20.08.2012 13:44

IFA: Neue Runde im Wettbewerb der Tablets

aus den Bereichen Computer, IFA

Tablet PC schlägt Ultrabook: Die Produktsuche der Elektronikmesse IFA zeigt für den flachen Mobilcomputer mehr als zehn Mal so viele Treffer an wie für den schlanken und schnellen Windows-Laptop mit Intel-Prozessor. Dabei werden die besonders spannenden Tablets unterm Funkturm noch gar nicht offiziell präsentiert: Erste Hersteller zeigen ihre Tablet-Computer mit Windows 8 zunächst nur im kleinen Kreis.

Anzeige

Europa-Premiere für Asus-Tablets

Zu ihnen gehört Asus, der zwei dieser Geräte auf der IFA zum ersten Mal in Europa vorstellen wird - nach der Premiere auf der Computex in Taiwan. Das Tablet 810 läuft mit Windows 8 und Intel-Prozessor, das Tablet 600 mit der speziellen RT-Version von Windows für Prozessoren der ARM-Plattform, in diesem Fall für den Nvidia-Prozessor Tegra 3. Beide Geräte folgen dem Transformer-Konzept von Asus: Hier kann eine physische Tastatur an das Tablet angesteckt werden. "Es gibt viele Anwender, die das Tablet nicht nur fürs Konsumieren von Inhalten, sondern auch fürs produktive Arbeiten nutzen wollen", erklärt dazu Asus-Produktmanager Jörg Wissing.

Windows 8 sei ein Betriebssystem, das der großen Mehrheit der Anwender bereits sehr vertraut sei. Aber auch für Unternehmenskunden sei das ein großes Thema. "Weil die meisten bisherigen Tablet-Computer nicht so einfach in die Systemlandschaft der Unternehmen einzubinden sind, erwarten wir mit Windows 8 einen großen Nachfrageschub für Tablet-Computer."

Apple iPad ist Marktführer - was kann Windows 8 bewirken?

Der Markt wird bislang ganz vom iPad dominiert, das 2010 die zuvor auf eine winzige Nische beschränkte Gerätekategorie in den Massenmarkt gehievt hat. Im zweiten Quartal dieses Jahres hatte Apple nach einer Erhebung des Marktforschers IDC einen weltweiten Anteil von 68,2 Prozent, gefolgt von den Android-Tablets des koreanischen Herstellers Samsung mit 9,6 Prozent und dem in Deutschland noch nicht verfügbaren Kindle Fire des Online-Händlers Amazon. Die weiteren Plätze nehmen Asus (3,4 Prozent) und Acer (1,5 Prozent) aus Taiwan ein.

"Die große spannende Frage ist, ob Microsoft das mit Windows 8 ändern kann", sagt der unabhängige Tablet-Experte Stefen Niemeyer in Berlin. "Microsoft hat sich Zeit gelassen und sehr genau angeschaut, wie iOS (das Apple-System) funktioniert, wie Android funktioniert." Mit der gleichzeitigen Unterstützung sowohl der Intel-Plattform als auch der Geräte mit ARM-Prozessor biete Microsoft den Software-Entwicklern einen großen Vorteil.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 02.09.2014
 Medion IFA-Neuheiten: Windows-8.1-Tablet, Hybrid-Notebook und Kinder-Tablet
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben
Hacker stellt Nacktfotos von US-Promis ins Netz
 TP-Link Archer VR200v: Neuer Gigabit-Router unterstützt VDSL2 Vectoring
Easybell-Aktion: VDSL 50 ohne Aufpreis
Tele Columbus erhöht Surf-Speed auf 150 Mbit/s
Erster Desktop-Prozessor von Intel mit acht Kernen und 16 Threads
Neue Betrugsmasche: Telefonbetrüger rufen unter Nummer der Staatsanwaltschaft an
iPhone-Bezahldienst: Apple soll Deal mit Kreditkartenfirmen haben
Rabatte auf iTunes-Karten bei Netto, Müller und der Sparkasse
Sonntag, 31.08.2014
Online-TV-Dienst Netflix will deutschen Markt mit eigenen deutschen Serien erobern
Snowden-Unterstützer in Berlin: "Es wird weitere Skandale geben"
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs