Anzeige:
Montag, 20.08.2012 15:04

Ortel Mobile: Ab 1 Cent ins Ausland telefonieren

aus dem Bereich Sonstiges

Günstige Telefonate ins Ausland per Handy sowie auch innerhalb Deutschlands bietet der zur E-Plus-Muttergesellschaft KPN gehörende Mobilfunk-Discounter Ortel Mobile Neukunden ab sofort mit einer neuen Prepaid-SIM-Karte an. Alle Kunden, die ihre SIM-Karte nach dem 15. August aktivieren, zahlen für Gespräche innerhalb Deutschlands in alle Netze nur 9 Cent pro Minute. Hinzu kommt eine Verbindungsgebühr von 9 Cent pro Gespräch.

Anzeige

"TopTarif" bereits integriert

Der eigentliche Vorteil des neuen Angebots liegt jedoch in kostengünstigen Gesprächen ins Ausland, die Ortel Mobile durch Einbindung des "TopTarifs" in die SIM-Karte je nach ausgewähltem Land bereits ab 1 Cent pro Minute anbietet. Nach dem Aufladen des Prepaid-Guthabens lässt sich damit beispielsweise für einen Zeitraum von 30 Tagen in die Festnetze von Polen, Russland, Rumänien, Ungarn, Griechenland, Italien und Kroatien ab einem Cent pro Minute telefonieren. Bei Telefonaten zu Zielen wie Spanien oder die Niederlande werden zum Beispiel fünf Cent pro Minute fällig.

Bei jedem Gespräch ins Ausland berechnet der Mobilfunk-Discounter eine Verbindungsgebühr in Höhe von 15 Cent. Ein 30-minütiges Telefonat vom Handy aus Deutschland in das italienische Festnetz schlägt somit beispielsweise mit insgesamt 45 Cent zu Buche.

Ortel Mobile Prepaid SIM-Karte
Neukunden telefonieren mit der neuen Prepaid-SIM-Karte von Ortel Mobile ab 1 Cent pro Minute ins Ausland.
Screenshot: onlinekosten.de

Mehrere Flats für jeweils 9,90 Euro hinzubuchbar

Zusätzlich bietet Ortel Mobile eine Auswahl von passenden Flat-Optionen wie der InterNational Flat 500, der SMS World Flat 1000 oder der Internet-Flat Internet XL an, die sich bei Bedarf für jeweils 9,90 Euro für einen Zeitraum von 30 Tagen hinzubuchen lassen. Für Telefonate und SMS innerhalb Deutschlands hält Ortel Mobile die passende Flatrate mit der E-Plus Flat 3000 bereit. Alle Flat-Optionen lassen sich auch miteinander kombinieren.

Ortel Mobile nutzt das Mobilfunknetz von E-Plus, eine Mindestvertragslaufzeit oder eine Grundgebühr bestehen nicht. Das Startpaket inklusive SIM-Karte ist für 9,95 Euro inklusive 7,50 Euro Startguthaben erhältlich. Das Prepaid-Paket sowie Aufladekarten finden sich sowohl in vielen Base-Shops als auch in Verkaufsstellen wie Tankstellen, Kiosken, Supermärkten oder Call Shops. Alternativ lässt sich das Startpaket auch direkt online über www.ortelmobile.de bestellen. Eine Aufladung des Prepaid-Guthabens ist per Online-Voucher im Wert zwischen 10 Euro und 30 Euro möglich.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 31.10.2014
HD+ steigert Kundenzahl erneut: 2,9 Millionen aktive Nutzer
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Donnerstag, 30.10.2014
Filesharing-Drosselung: Kabel Deutschland stellt Bestandskunden auf aktuelle AGB um
Weitere News
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs