Anzeige:
Montag, 20.08.2012 08:13

Electronic Arts sieht boomendes Internetgeschäft

aus dem Bereich Sonstiges

Der Spielehersteller Electronic Arts (EA) sieht das Internetgeschäft in zwei bis drei Jahren als wichtigste Umsatzsäule im Unternehmen an.

Anzeige

Digtales Geschäft wächst

"Für das Digitalgeschäft erwarten wir in diesem Jahr 1,7 Milliarden Dollar Umsatz; das traditionelle Geschäft schätzen wir mit 2,6 Milliarden Dollar ein", sagte Peter Moore, der das Tagesgeschäft des zweitgrößten Spieleproduzenten der Welt leitet, dem Nachrichtenmagazin "Focus". Der Wendepunkt werde "in zwei oder drei Jahren erreicht sein, so dass digital größer als das physische Geschäft ist."

Electronic Arts produziert Spiele wie "Sims" oder "FIFA", die auf unterschiedlichen Plattformen - vom PC über Spielekonsolen bis zum Smartphone - laufen. Wichtig sei die Digitalstrategie der neuen Konsolen von Sony und Microsoft. "Die Geräte können ein Turbo für das Digitalgeschäft werden. Aber noch wissen wir nicht, wie die Strategien der beiden Unternehmen aussehen", sagte Moore, der von Microsoft zu EA gekommen war.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 02.08.2015
Trampender Roboter "hitchBOT" auf Reise durch die USA zerstört
NetCologne gibt Einblick in das NMC: Überwachung von Störungen und Traffic im Netz
Facebook-Chef lockert eigene Privatsphäre-Einstellung: Geburt einer Tochter angekündigt
Ermittlungen gegen Netzpolitik.org: Verfassungsschutz-Chef Maaßen rechtfertigt sein Handeln
Media-Saturn baut Streaming-Dienst Juke aus: Download von Filmen, Software und E-Books
Samstag, 01.08.2015
Datenschützer fordert weltweiten Löschanspruch gegen Google
Bericht: Neue Version der Apple-TV-Box im September
Freitag, 31.07.2015
Bundesregierung distanziert sich von Ermittlungen gegen Politik-Blog Netzpolitik.org
Dell: Extremer Tablet-PC Latitude 12 Rugged ab sofort erhältlich
FRK fordert Analogabschaltung im Kabelfernsehen noch vor 2018
DeutschlandSIM: LTE-Tarif mit 500 MB Datenvolumen und Freieinheiten für 7,77 Euro
Windows 10: 14 Millionen Nutzer bereits umgestiegen - Probleme beim Upgrade
Landesverrat durch Blogger? - Kritik an Ermittlungen gegen Netzpolitik.org
Ärzte warnen vor Tablets, Smartphones und Co. für Kinder
Facebook stellt riesige Internet-Drohne "Aquila" vor - Spannweite einer Boeing 737
Weitere News
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs