Anzeige:
Sonntag, 19.08.2012 17:16

Gamescom: 275.000 Besucher - Chaos blieb aus

aus dem Bereich Sonstiges

Trotz der Hitze strömten viele Fans von Computerspielen in die Messehallen zur Gamescom. Chaos beim Einlass wie im vergangenen Jahr blieb in den letzten Tagen in Köln aus. Obwohl mit über 275.000 Besuchern so viele kamen wie noch nie.

Anzeige

Neues Einlass-System & zusätzliche Halle

Die Gamescom ist am Sonntag mit einer Beteiligung auf Rekordniveau zu Ende gegangen. Wie im Vorjahr seien "mehr als 275.000" Gäste zur Comuterspielemesse in Köln gekommen, teilte die Koelnmesse mit. 24.500 davon waren Fachbesucher. Die Gamescom habe bei ihrer vierten Auflage erneut ihre "internationale Strahlkraft in Sachen Business und Entertainment unter Beweis gestellt", erklärte Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse.

Während es im Vorjahr angesichts des großen Besucherandrangs am Messe-Samstag zu Problemen gekommen war, verlief der bislang besucherstärkste Tag dieses Mal reibungslos. Das habe an einem neuen Einlass-System und der Öffnung einer zusätzlichen Messehalle gelegen, sagte der Veranstalter. Zudem habe sich der Besuch mehr über die einzelnen Tage verteilt. 2011 musste der Einlass am Samstag zeitweise gestoppt werden.

Gamescom 2012
Großer Besucherandrang auf der Gamescom 2012 in Köln. Bild: Gamescom

Eigener Messebereich für mobile Spiele

Die Gamescom ist die größte Computerspielemesse in Europa. Der Handel sieht sie als wichtigen Indikator dafür, was im wichtigen Weihnachtsgeschäft bei den Verbrauchern Erfolg haben könnte. Lange Schlangen bildeten sich bei Spielen wie "Assassin's Creed 3", "Call of Duty: Black Ops 2" oder "Fifa 13", deren Entwicklung viele Millionen von Euro kostet. Die Messe setzte einen Schwerpunkt bei den boomenden Smartphones und Tablet-Computern und widmete den mobilen Spielen erstmals einen eigenen Bereich auf der Messe.

Jörg Schamberg / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
Netflix und Co. treiben die Preise für Film- und Serienrechte in die Höhe
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Kann eine Zeitungs-Flatrate nach dem Modell Spotify die Printmedien retten?
helloMobil: LTE-Allnet-Flat mit 2 GB Highspeed-Volumen ab 14,95 Euro
Neue Internetsteuer: Ungarn will 48 Cent pro Gigabyte kassieren
Weitere News
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs