Anzeige:

Freitag, 17.08.2012 16:31

Telekom: Schnelleres Gratis-Internet für Schulen

aus den Bereichen Breitband, Sonstiges

Kostenfreie Internet-Anschlüsse für Schulen: Im Rahmen der Initiative Telekom@School nutzen bereits 34.000 allgemein- und berufsbildende Schulen in ganz Deutschland das Angebot der Deutschen Telekom. Seit dem Start im Jahr 2000 hat der Bonner Konzern nach eigenen Angaben einen dreistelligen Millionenbetrag in das Bildungsprojekt zur Förderung des Umgangs mit digitalen Medien gesteckt. Nun kündigte die Telekom einen Ausbau des Angebots an.

Anzeige

DSL 16.000 gratis und VDSL zum Sparpreis

Weitere Schulen, die bislang noch keinen über keinen oder nur einen langsamen Internetanschluss verfügen, können einen schnelleren Zugang beantragen. Rund 30.000 der an der Initiative teilnehmenden Schulen nutzen bereits DSL. Die Telekom hebt die maximal nutzbare Bandbreite der bereitgestellten Internetanschlüsse nun, abhängig von der technischen Verfügbarkeit vor Ort, von DSL 6.000 auf DSL 16.000 an. Die Schulen können die Internetzugänge weiterhin kostenlos nutzen. Dank der höheren Surfgeschwindigkeit lassen sich beispielsweise auch größere Audio- und Videodateien für den Einsatz im Unterricht herunterladen.

Die Telekom bietet ihr Internetangebot für Schulen künftig über eine neue technische Plattform an. Dadurch können Schulen bei Bedarf auch VDSL-Internetzugänge mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) zu ermäßigten Konditionen hinzubuchen. Um die schnelleren Internetanschlüsse, also DSL 16.000 oder VDSL 50, nutzen zu können, müssen sowohl bereits teilnehmende als auch neue Schulen ihre Zugangsdaten bis zum 31. Oktober dieses Jahres beantragen. Die bereits an der Initiative teilnehmenden Schulen wird die Telekom anschreiben und über die Umstellung auf den neuen Telekom@School-Anschluss informieren.

Telekom@School
Telekom@School: Mehr Speed für die kostenlosen Internetzugänge für Schulen. Screenshot: onlinekosten.de

Für Fragen rund um die Umstellung hat die Telekom eine unter der Rufnummer 01805-724853 erreichbare Hotline eingerichtet. Informationen stellt der Bonner Konzern auch online unter www.telekom.com/t@school bereit. Dort findet sich auch ein Bestellformular für den neuen Anschluss.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Dafuer..... (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Wisi am 19.08.2012 um 09:02 Uhr
 Suche

  News
Montag, 22.12.2014
Amazon: Bisher längster Streik geht in zweite Woche
Sky: Konzert der "Fantastischen Vier" in Ultra HD übertragen
Streit mit Vermarkter: YouTube-Star Simon Unge stellt Kanäle ein
iTunes-Karten günstiger: 33 Prozent Rabatt bei Conrad
Multi-Touchbook Medion Akoya P2214T ab 29. Dezember bei Aldi Süd
Congstar senkt Preis für das Amazon Fire Phone
Sony Pictures unter Druck: Anonymous will "The Interview" veröffentlichen
Aldi Süd: Medion 8-Zoll-Tablet mit Achtkern-Prozessor und UMTS-Modul für 179 Euro
Unerwünschte Telefonwerbung: Trotz höherer Bußgelder weiterhin tausendfache Beschwerden
Nach Datenklau: Südkorea führt Übungen zur Hacker-Abwehr an Atomkraftwerken durch
Wegen Hacker-Affäre: Nordkorea droht USA mit Krieg
Sonntag, 21.12.2014
TV-Jahr 2014: Tatort boomt, Fernseh-Show stirbt
Netzwelt-Menschen 2014: Cook, Snowden, Bezos & Co
Selbstfahrendes Auto: Google sucht Partner in Autobranche
Nordkorea streitet Cyber-Attacke auf Sony ab und droht den USA
Weitere News
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs