Anzeige:
Donnerstag, 16.08.2012 17:16

Internet by Call: Wieder Tarifspielchen bei altnetsurf

aus dem Bereich ISDN/Analog

Bereits seit April vertauscht der Internet-by-Call-Provider altnetsurf alle vier Wochen die Konditionen seiner Tarife "A" und "B". Zu Freitag, 17. August, vollzieht sich erneut ein Wechsel: Günstige Einwahlzeiten werden teurer und umgekehrt.

Anzeige

Änderungen bei altnetsurf

  • altnetsurf Tarif A (019286010):
    bis 16.8.: Montag bis Sonntag 0 bis 2 Uhr, 4 bis 6 Uhr, 8 bis 10 Uhr, 12 bis 14 Uhr, 16 bis 18 Uhr und 20 bis 22 Uhr 0,75 Cent/Min; ansonsten 1,49 Cent/Min im Minutentakt
    ab 17.8.: Montag bis Sonntag 2 bis 4 Uhr, 6 bis 8 Uhr, 10 bis 12 Uhr, 14 bis 16 Uhr, 18 bis 20 Uhr und 22 bis 0 Uhr 0,75 Cent/Min; ansonsten 1,49 Cent/Min im Minutentakt

  • altnetsurf Tarif B (019286011):
    bis 16.8.: Montag bis Sonntag 2 bis 4 Uhr, 6 bis 8 Uhr, 10 bis 12 Uhr, 14 bis 16 Uhr, 18 bis 20 Uhr und 22 bis 0 Uhr 0,75 Cent/Min; ansonsten 1,49 Cent/Min im Minutentakt
    ab 17.8.: Montag bis Sonntag 0 bis 2 Uhr, 4 bis 6 Uhr, 8 bis 10 Uhr, 12 bis 14 Uhr, 16 bis 18 Uhr und 20 bis 22 Uhr 0,75 Cent/Min; ansonsten 1,49 Cent/Min im Minutentakt

Eine Hilfe beim Auffinden von Preisänderungen von Internet-by-Call-Tarifen bietet auch unser Tarif-Agent, der Neuigkeiten zu den Lieblingstarifen per E-Mail verschickt. Erfasst werden zudem kleinere Änderungen, die nicht per Newsmeldung kommuniziert werden. Zusätzlich sollten sich Nutzer aber vor jeder Einwahl auf der Website des Anbieters über den jeweils aktuellen Preis informieren.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 08.07.2015
Ärger für myTaxi wegen Rabatten: Taxiverband beantragt einstweilige Verfügung
Dienstag, 07.07.2015
Springer und ProSiebenSat.1 sprechen über Fusion - Megadeal im zweiten Anlauf?
Rückkehr in die USA: Deal mit Snowden laut Ex-US-Justizminister Holder weiter möglich
Windows 10: Musikdienst Xbox Music wird zu Groove und Xbox Video zu Movies & TV
Samsungs Gewinn schrumpft weiter: Nachfrage nach Galaxy S6 Edge falsch eingeschätzt
Aldi Nord: Einsteiger-Smartphone Samsung Galaxy J1 ab 16. Juli für 89,99 Euro
BITKOM: Tablets werden überwiegend zu Hause genutzt
YouTube-Star LeFloid interviewt Merkel: Mit "der Angela ein wenig schnacken"
Der Hype um Seltene Erden ist vorbei: Letzter US-Förderer pleite
Montag, 06.07.2015
MyTaxi startet nächste Aktion mit 50 Prozent Rabatt - trotz Streit mit Taxi-Zentralen
Technische Probleme: NRW-Landtag kann keine E-Mails verschicken
Congstar: Allnet-Flat mit sechs Gratismonaten bei Kauf des Sony Xperia Z3
Vodafone: WLAN-Bridge Air4820 baut zusätzliches 5-GHz-Funknetz im Heimnetz auf
MasterCard: Online-Käufe per Gesichtserkennung oder Fingerabdrücke autorisieren
WLAN-Gesetz zur Störerhaftung verstößt laut Verbraucherschützern gegen Europarecht
Weitere News
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs