Anzeige:
Donnerstag, 16.08.2012 17:16

Internet by Call: Wieder Tarifspielchen bei altnetsurf

aus dem Bereich ISDN/Analog

Bereits seit April vertauscht der Internet-by-Call-Provider altnetsurf alle vier Wochen die Konditionen seiner Tarife "A" und "B". Zu Freitag, 17. August, vollzieht sich erneut ein Wechsel: Günstige Einwahlzeiten werden teurer und umgekehrt.

Anzeige

Änderungen bei altnetsurf

  • altnetsurf Tarif A (019286010):
    bis 16.8.: Montag bis Sonntag 0 bis 2 Uhr, 4 bis 6 Uhr, 8 bis 10 Uhr, 12 bis 14 Uhr, 16 bis 18 Uhr und 20 bis 22 Uhr 0,75 Cent/Min; ansonsten 1,49 Cent/Min im Minutentakt
    ab 17.8.: Montag bis Sonntag 2 bis 4 Uhr, 6 bis 8 Uhr, 10 bis 12 Uhr, 14 bis 16 Uhr, 18 bis 20 Uhr und 22 bis 0 Uhr 0,75 Cent/Min; ansonsten 1,49 Cent/Min im Minutentakt

  • altnetsurf Tarif B (019286011):
    bis 16.8.: Montag bis Sonntag 2 bis 4 Uhr, 6 bis 8 Uhr, 10 bis 12 Uhr, 14 bis 16 Uhr, 18 bis 20 Uhr und 22 bis 0 Uhr 0,75 Cent/Min; ansonsten 1,49 Cent/Min im Minutentakt
    ab 17.8.: Montag bis Sonntag 0 bis 2 Uhr, 4 bis 6 Uhr, 8 bis 10 Uhr, 12 bis 14 Uhr, 16 bis 18 Uhr und 20 bis 22 Uhr 0,75 Cent/Min; ansonsten 1,49 Cent/Min im Minutentakt

Eine Hilfe beim Auffinden von Preisänderungen von Internet-by-Call-Tarifen bietet auch unser Tarif-Agent, der Neuigkeiten zu den Lieblingstarifen per E-Mail verschickt. Erfasst werden zudem kleinere Änderungen, die nicht per Newsmeldung kommuniziert werden. Zusätzlich sollten sich Nutzer aber vor jeder Einwahl auf der Website des Anbieters über den jeweils aktuellen Preis informieren.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 05.03.2015
Genauere Nutzerprofile: Yahoo-Analysedienst Flurry soll Apps lukrativer machen
 Mobilfunk-Kooperation: Microsoft und Telekom ziehen an einem Strang
Mittwoch, 04.03.2015
RWE: Bis zu 50 Mbit/s für 84 Gemeinden im Hunsrück
Kickstarter-Rekord: Pebble Smartwatch startet durch
EU-Staaten wollen begrenzte Roaming-Gebühren weiter erlauben
WLAN im gesamten Fernverkehr der Deutschen Bahn
 SanDisk zeigt Micro-SD-Karte mit 200 Gigabyte
Kabel-Internet im März: Aktuelle Angebote von Kabel Deutschland, Unitymedia & Co.
Blackberry zeigt Z30-Nachfolger Leap und einen Slider mit Samsungs Edge-Display
o2 und E-Plus: Gemeinsame Nutzung beider Netze ab April
Lenovo Tab2: Zwei neue Android-Tablets mit LTE - ideapad mit Windows 8.1
Neues Ziel: Blackberry-Chef setzt auf Geschäft mit Software
Wieder mehr "Zombie-Rechner" in Deutschland
Dienstag, 03.03.2015
"Forbes"-Liste der Reichen: Bill Gates ist weiter Spitzenreiter
Streit um Einspeiseentgelte: BGH fällt Urteil zum Kabelfernsehen im Juni
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs