Anzeige:

Freitag, 17.08.2012 17:16

TP-Link TL-WA850RE: Kompakter WLAN-Repeater

aus dem Bereich Computer

Ende August öffnet die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin wieder ihre Tore. Vertreten sein wird auch TP-Link, ein Hersteller von Netzwerkprodukten. Auf der Messe präsentiert das Unternehmen erstmals seinen neuen WLAN-Repeater TL-WA850RE, der schwache WLAN-Signale auf Knopfdruck verstärkt und die Reichweite von drahtlosen Routern erweitert. Punkten will der in einem kompakten weißen Gehäuse daherkommende Repeater mit einfacher Bedienung und einer Datenübertragungsrate von bis zu 300 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Damit lassen sich auch in schlecht mit WLAN-abgedeckten Bereichen beispielsweise Anwendungen wie das Streamen von HD-Videos oder das Spielen von Online-Games realisieren.

Anzeige

Direkter Anschluss an die Steckdose

Wie ein Powerline-Adapter muss der TL-WA850RE vom Anwender lediglich in eine Steckdose gesteckt werden: Die lästige Verkabelung entfällt, außerdem ist laut TP-Link auch keine Installation von CD erforderlich. Der Repeater funkt mit Hilfe einer internen Antenne drahtlos im 2,4 Gigahertz-Frequenzband. Mehrere LEDs informieren über den Betriebsstatus sowie unter anderem auch über eine aktive Verbindung per WLAN oder Ethernet. Auf der Frontseite findet sich neben einem Ethernet-Anschluss auch ein Reset-Schaltknopf.

Der WLAN-Repeater verfügt zudem über die neue Funktion "Domain-Name-basiertes-Einloggen". Damit soll sich das Gerät nach Unternehmensangaben noch einfacher sicher einrichten lassen. Die bislang im WLAN eingerichteten Verbindungen werden dem Nutzer über eine Profilfunktion angezeigt. Der TL-WA850RE ist mit allen Geräten, die die WLAN-Standards 802.11b/g/n erfüllen, kompatibel. Das ermöglicht eine Kombination mit Routern, Gateways, Access Points und Adaptern diverser Hersteller.

TP-Link WLAN-Repeater TL-WA850RE
Der kompakte TL-WA850RE WLAN-Repeater von TP-Link lässt sich ohne Kabel direkt in eine Steckdose stecken. Bilder: TP-Link

Der TP-Link WLAN-Repater TL-WA850RE soll im vierten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen, einen Preis gab das Unternehmen noch nicht bekannt.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 24.07.2014
LG : Hoher Gewinn dank Smartphones und 4K-Fernsehern
Hacker klauen bei EZB rund 20.000 Kontaktdaten und fordern Geld
O2 Prepaid: Neue Smartphone-Tarife - ungenutztes Datenvolumen verfällt nicht mehr
Microsoft plant nur noch eine Windows-Version für Desktop und Smartphone
Amazon Wallet: Mit der Payment-App an die Ladenkasse
Trotz iPad-Schwäche: Apple-Chef Cook glaubt an Zukunft mit Tablets
Smartphone-Werbung macht Facebook reich - Nutzerzahl steigt auf 1,32 Milliarden
Mittwoch, 23.07.2014
Hamburg verbietet Mitfahrdienst Uber - 1.000 Euro Strafe für private Fahrer
Lumia 530: Microsoft-Handy unter 100 Euro
City-Domains: ".koeln" und ".cologne" lockt Vereine - und Lukas Podolski
Electronic Arts verschiebt "Battlefield Hardline" auf 2015
WinSIM: Allnet-Flatrate mit 1 GB wieder für 14,95 Euro im Monat
Chinas Smartphone-Hersteller Xiaomi greift iPhone an - "Wir sind besser als Apple"
Paketdienst DPD verspricht: In diesen 30 Minuten liefern wir
Yourfone: Nokia Lumia 630 gratis zur Allnet-Flatrate
Weitere News
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs