Anzeige:
Freitag, 17.08.2012 11:23

WhatsApp ist die beliebteste App der Deutschen

aus den Bereichen Computer, Mobilfunk

Eine Umfrage des Marktforschungsinstitutes Goldmedia Custom Research Mobile und respondi gewährt nun interessante Einblicke in die Gedankenwelt von Smartphone- und Tablet-PC-Nutzern. Innerhalb des Mobile Monitors 2012–Bericht ging es unter anderem um die Fragen, was Smartphone-Nutzer am meisten stört oder welche Apps bei deutschen Nutzern am besten ankommen.

Anzeige

Nutzer wollen bessere Akkus und mehr Datenvolumen

Insgesamt wurden knapp 2.000 Teilnehmer nach ihrer Meinung gefragt. Besonders oft bemängelten die Befragten eine zu geringe Akkulaufzeit, die Leistungsfähigkeit der Smartphones sowie ein zu eingeschränktes Datenvolumen seitens der Provider. Auf der Wunschseite hingegen stehen einfache Bedienbarkeit und ein möglichst stabiles Betriebssystem. Auch bei den am meist gewünschten Anwendungsmöglichkeiten lassen sich eindeutige Favoriten ausmachen. Am häufigsten genannt wurden Fahrkartenkauf (Touch & Travel), Preisvergleiche beim Einkaufen und Augmented Reality-Funktionen. Weniger gefragt ist das Bezahlen mit dem Handy, auf das geringste Interesse stößt die Möglichkeit diverse Haushaltsgeräte unterwegs mit dem Smartphone überwachen beziehungsweise steuern zu können.

Die beliebtesten Apps

Als absolute Lieblings-App unter den Teilnehmern hat sich WhatsApp herauskristallisiert, knapp vor der Facebook-App. Auf Platz drei folgen etwas abgeschlagen Apps zur Wettervorhersage. Trotz der steigenden Verbreitung von Messaging-Dienste von 23 auf 39 Prozent, hat die Nutzung "herkömmlicher" SMS aber kaum abgenommen. So geben noch 74 Prozent aller Nutzer an, mehrmals pro Woche eine SMS zu versenden, im Vorjahr waren es nur zwei Prozent mehr. Alle Platzierungen in der Übersicht:


WhatsApp, Facebook und Wetter-Apps sind die mit Abstand beliebtesten Anwendungen. Twitter findet sich hingegen erst auf den hinteren Plätzen. Grafik: Goldmedia

Nach Angaben des Instituts ist Samsung nun Marktführer in Deutschland im Bereich Smartphones und hat somit Apple überholt. Gut 30 Prozent aller Befragten nutzen ein Samsung-Smartphone, im Vergleich zur letzten Umfrage ist das ein sattes Wachstum von neun Prozent. 25 Prozent nutzen Geräte mit dem Apfel, weitere 13 Prozent verwenden Smartphones von HTC. Auf Nokia entfallen 12 Prozent aller Geräte, während Sony (inklusive Sony-Ericsson) - nach einem Wachstum von vier Prozent - nun einen Anteil von sieben Prozent für sich verbuchen darf.

Bei der allgemeinen Kundenzufriedenheit ist Apple allerdings wieder auf der Pole-Position. 69 Prozent der Apple-Nutzer zeigen sich "sehr zufrieden", bei dem größten Konkurrenten Samsung geben nur 44 Prozent die Bestnote.

Marcel Petritz
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 02.07.2015
DSL-Tarife im Juli: VDSL mit Gratis-Tablet oder zum Schnäppchenpreis
"Connect": DSL- und Kabel-Anbieter im Test - 1&1 siegt vor Telekom
35 Grad: Hitze macht auch Notebooks, Tablets und Smartphones zu schaffen
Smartmobil verdoppelt Datenvolumen für "LTE 1500" im "Summer Special"
Geplante Rücknahmepflicht für Elektromüll: Neue Regeln "zu kompliziert"?
Telekom Entertain: Update für Media Receiver behebt Tonstörungen
CDU plant Rechtsanspruch auf schnelles Internet: Mindestens 50 Mbit/s für alle?
HelloMobil: 1-GB-Datenflat, 250 Frei-Minuten und 250 Frei-SMS für 9,95 Euro im Monat
Facebook greift YouTube an: Teilen von Werbeerlösen mit Video-Produzenten
 Schweiz ist Partnerland der CeBIT 2016
1&1: All-Net-Flats mit bis zu vierfachem Highspeed-Datenvolumen
Mittwoch, 01.07.2015
Einschränkungen für Fotos von Gebäuden erhält keine Mehrheit mehr im EU-Parlament
Yourfone startet bundesweit 100 Shops: Sechs Gratismonate für LTE- und Allnet-Flats
OLG: YouTube muss geschützte Musikvideos nach Hinweis unverzüglich sperren
Facebook-Chef Zuckerberg: In Zukunft werden auch Gefühle digital übertragen
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs