Anzeige:
Sonntag, 19.08.2012 15:01

Sony gibt die Playstation 3 noch lange nicht auf

aus dem Bereich Computer

Eine neue Playstation hatte er nicht im Gepäck: Jim Ryan, Europachef von Sony Computer Entertainment, stellte auf der Gamescom stattdessen mehrere neue Spieletitel vor. Sie sollen dem aktuellen Modell der Konsole noch etwas Schub geben, bevor wohl im kommenden Jahr eine neue Generation herauskommt. Mit der Playstation 3 wird noch lange geplant.

Anzeige

Die Playstation 3 ist schon seit 2007 auf dem Markt, viele erwarten im kommenden Jahr einen Nachfolger. Warum bringt Sony mehrere komplett neue Spielemarken dafür heraus?

Ryan: "Wir haben die Playstation 2 im Jahr 2000 herausgebracht, bis heute verkauft sie sich in einigen Märkten auf der Welt sehr gut. Die Playstation 3 ist 2007 auf den Markt gekommen, sie hat also ohne Frage noch eine gute Zukunft. Die neuen Spiele zeigen, dass wir Vertrauen in die Plattform haben. Zu einer neuen Playstation kann ich keinen Kommentar geben."

Sony hat mit der Playstation Vita eine eigene mobile Konsole, will aber trotzdem ältere Spiele auf Android-Smartphones bringen. Warum?

Ryan: "Der Markt sowohl für Smartphones als auch für Tablets wächst schnell und die Nutzer spielen gerne damit. Hier kann die Playstation eine Rolle spielen. Es gibt unheimlich viele Spiele für Android, aber viele sind ehrlich gesagt nicht besonders gut. Bei uns wissen die Nutzer, dass sie eine gewisse Qualität erwarten können."

Haben Sie keine Angst, dass die Playstation Vita unter der Konkurrenz aus eigenem Hause leidet?

Ryan: "Das werde ich häufig gefragt. Wir werden mit der Playstation Vita erfolgreich sein, solange wir eine deutlich bessere Spiel-Erfahrung als Smartphones anbieten. Fürs Weihnachtsgeschäft haben wir ein starkes Software-Angebot."

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Kann eine Zeitungs-Flatrate nach dem Modell Spotify die Printmedien retten?
helloMobil: LTE-Allnet-Flat mit 2 GB Highspeed-Volumen ab 14,95 Euro
Neue Internetsteuer: Ungarn will 48 Cent pro Gigabyte kassieren
Microsoft steigert Umsatz um ein Viertel
Amazon eröffnet Rechenzentrum in Deutschland
Amazon auf Crashkurs: Riesenverlust von 437 Millionen Dollar
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs