Anzeige:

Donnerstag, 16.08.2012 11:20

Vodafone und Telekom zahlen Geld für alte Handys

aus dem Bereich Mobilfunk

Altes Handy abgeben, neuen Vertrag abschließen und dafür auch noch eine Art Abwrackprämie bekommen. Dieses Verfahren hat nach der Deutschen Telekom nun auch Vodafone ins Leben gerüfen. Das Ziel ist nicht nur, neue Kunden zu gewinnen, sondern auch die wertvollen Rohstoffe in den Telefonen wiederzuverwerten - zum Beispiel Kupfer, Silber und Gold. Denn in ganz Deutschland werden nach Berechnungen des Bitkom rund 80 Millionen alte und ungenutzte Handys gehortet.

Anzeige

Telekom bietet 100 Euro

Bei der Telekom wurde die Recycling-Aktion Alt gegen Neu getauft, ist aber nur bis zum 18. August gültig. Wer einen Mobilfunkvertrag inklusive Smartphone und mit zwei Jahren Laufzeit abschließt, darf sich über ein Gesprächsguthaben in Höhe von 100 Euro freuen. Ausgenommen sind Tarife der Call-Familie. Profitieren können allerdings nur Neukunden - zum Beispiel bei einer Bestellung unter www.telekom.de.

Vodafone sogar 120 Euro

Bei Vodafone soll die Aktion Tauschrausch gleich ein paar Wochen bis zum 14. September dauern. Das gab der Düsseldorfer Netzbetreiber am Donnerstag in einer Unternehmensmitteilung bekannt. Wer einen Superflat- oder LTE-Vertrag abschließt und sich in diesem Zusammenhang auch für ein neues Smartphone entscheidet, erhält 120 Euro Gesprächsguthaben. Zunächst ist die Aktion nur in Vodafone-Shops gültig.

Auch bei o2 ist es möglich, Handys wiederverwerten zu lassen. Dafür bezahlt der Mobilfunker zwar kein besonderes Startguthaben aus, dafür aber 2,50 Euro pro abgegebenem Telefon an den WWF. Alternativ werden gebrauchte und noch funktionstüchtige Handys auch aufgekauft - für bis zu 400 Euro. Die E-Plus Gruppe arbeitet beim Handyrecycling mit dem NABU zusammen und zahlt an die Naturschutzorganisation bis zu 3 Euro pro Gerät, das in dem Base Shops abgegeben wird.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 02.09.2014
 Medion IFA-Neuheiten: Windows-8.1-Tablet, Hybrid-Notebook und Kinder-Tablet
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben
Hacker stellt Nacktfotos von US-Promis ins Netz
 TP-Link Archer VR200v: Neuer Gigabit-Router unterstützt VDSL2 Vectoring
Easybell-Aktion: VDSL 50 ohne Aufpreis
Tele Columbus erhöht Surf-Speed auf 150 Mbit/s
Erster Desktop-Prozessor von Intel mit acht Kernen und 16 Threads
Neue Betrugsmasche: Telefonbetrüger rufen unter Nummer der Staatsanwaltschaft an
iPhone-Bezahldienst: Apple soll Deal mit Kreditkartenfirmen haben
Rabatte auf iTunes-Karten bei Netto, Müller und der Sparkasse
Sonntag, 31.08.2014
Online-TV-Dienst Netflix will deutschen Markt mit eigenen deutschen Serien erobern
Snowden-Unterstützer in Berlin: "Es wird weitere Skandale geben"
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs