Anzeige:
Mittwoch, 15.08.2012 16:01

Google startet Hangout-Videochats in Deutschland

aus dem Bereich Sonstiges

Google hat die Live-Übertragungen seiner Hangout-Videochats auch in Deutschland freigeschaltet. Damit können Nutzer des Online-Netzwerks Google+ ihre Videogespräche für alle zugänglich machen. Vorgestellt wurden die "Hangouts On Air" in den USA bereits im September 2011, nach Deutschland kommen sie erst jetzt.

Anzeige

Google schiebt Verantwortung an Nutzer ab

Hierzulande gab es eine Diskussion darüber, ob der Dienst "Hangouts on Air" nach dem geltenden Rundfunkstaatsvertrag (PDF) als Rundfunk einzustufen sei. Google betonte am Mittwoch, Hangouts fielen unter von Nutzern erstellte Inhalte. "Die Google+ Nutzer entscheiden ja selbst, ob und wann sie ihre Hangouts on Air starten und was sie dort zeigen wollen. Das bedeutet, dass auch nur die Nutzer selbst für diese Inhalte verantwortlich sind", erklärte ein Sprecher.

Zugleich könne der Konzern nicht beurteilen, ob einzelne Hangouts on Air Rundfunk seien. Daher verweise Google die Nutzer auf eine Checkliste der Landesmedienanstalten (PDF) mit Informationen dazu, unter welchen Umständen Video-Angebote im Internet als Rundfunk einzuordnen sein könnten.



Zu den Kriterien dort gehört, ob eine Übertragung 500 potenzielle Nutzer erreichen kann und journalistisch-redaktionell gestaltet ist.

Jörg Schamberg / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Google ist ne Krimminelle Orgaisation. (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Wuschel am 17.08.2012 um 14:26 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 27.11.2014
Video on Demand: wuaki.tv jetzt auch offiziell in Deutschland
Googles starke Stellung beschäftigt das EU-Parlament
Mittwoch, 26.11.2014
Zalando "schreit vor Glück": Konzern peilt Gewinnzone an
IDC: iPad-Verkäufe sinken erstmals - Tablet-Boom ebbt ab
Kabel Deutschland: WLAN-Kabelrouter für kurze Zeit gratis erhältlich
Telekom und Orange erwägen Ausstieg aus britischem Mobilfunkmarkt
Media Markt und Saturn starten vier eigene Prepaid-Tarife im Telefónica-Netz
Acht Millionen Deutsche nutzen das Smartphone als Videotelefon
Weihnachtsaktion bei Base: Samsung Tablet gratis zum Galaxy S5
Amazon Fire Phone jetzt auch bei congstar
HP tritt vor Aufspaltung auf der Stelle: Weniger Umsatz und Gewinn
Neue Antennen für 5G-Mobilfunk: Ericsson und IBM forschen gemeinsam
Kim Dotcom: "Ich bin pleite" - Haft droht
Apple erstmals über 700 Milliarden Dollar wert
Dienstag, 25.11.2014
Amazon vermittelt in den USA nun auch Handwerker
Weitere News
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs