Anzeige:

Freitag, 17.08.2012 08:31

Vodafone von Kunden wegen Telefonterrors verklagt

aus dem Bereich Mobilfunk

Kündigung mit ungeahnten Folgen: Ein 30-jähriger Vodafone-Kunde hatte seine beiden Handy-Verträge gekündigt, was einem ganz normalen Vorgang entsprechen sollte. Mitarbeiter von Vodafone riefen ihn kurz darauf an, um ihn umzustimmen und zu einem neuen Vertrag zu überreden. Auch das ist soweit nicht ungewöhnlich. Der Kunde zeigte jedoch kein Interesse - für Vodafone offenbar unverständlich.

Anzeige

Aufgeben? Nicht bei Vodafone

Mitarbeiter des Konzerns blieben am Ball und riefen den Ex-Kunden nach Angaben der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ) mehr als 100 Mal an. Der genervte 30-Jährige leitete schließlich rechtliche Schritte ein und verklagte Vodafone wegen Telefonterrors.

Erst nachdem ein Gericht eingeschaltet wurde, zeigte sich der Mobilfunk-Netzbetreiber einsichtig und sicherte dem ehemaligen Kunden zu, ihn nicht mehr zu kontaktieren. Verstößt das Unternehmen gegen diese Verpflichtung, muss Vodafone 5.100 Euro an den 30-Jährigen zahlen.

Vodafone entschuldigte die Hartnäckigkeit der Vertriebsmitarbeiter damit, dass die Telefonsperre nur bei einer der gekündigten Nummern vermerkt worden sei. Der ehemalige Kunde akzeptierte das Angebot des Mobilfunkriesen noch vor der Entscheidung des Gerichts, die angefallenen Gerichtskosten wird laut "WAZ" wohl Vodafone übernehmen. Der genervte Kunde kann nun endlich auf Ruhe hoffen.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 25.07.2014
VZ NRW warnt vor Abzocke mit Rezepten, Horoskopen und Tattoos - 249 Euro pro Jahr
HD+ wächst weiter: 1,54 Millionen Sat-Kunden zahlen für HDTV-Empfang
DeutschlandSIM-Aktion: Drei Smartphone-Tarife günstiger - nur für kurze Zeit
Vodafone: Kundenverluste bei Mobilfunk und DSL - Wachstum bei Kabel Deutschland
Sky-Übernahme: BSkyB zahlt 6,75 Euro pro Aktie
Amazon macht hohen Verlust - Aktienkurs sinkt um rund 10 Prozent
MediaSaturn funkt im Handymarkt mit eigenen Tarifen dazwischen
Mitfahrdienst Uber wehrt sich gegen Verbot in Hamburg - Widerspruch eingelegt
Apple: iPhone soll digitale Brieftasche werden - Gespräche über Start im Herbst
Donnerstag, 24.07.2014
Amazon-Aktion: Kindle Fire HD ab 79 Euro
Hintergrund: So funktioniert Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting (Update: Stellungnahmen)
Telekom killt Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Skype 5.0 für Android sucht selbständig nach Freunden
BSkyB könnte Vereinbarung über "Sky Europe" schon am Freitag verkünden
helloMobil senkt Preis für Flat XM 2000 plus auf 19,95 Euro
Weitere News
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs