Anzeige:

Dienstag, 14.08.2012 16:16

Windows RT: Tablets locken mit langer Laufzeit

aus dem Bereich Computer

Je nach Hardware-Bestückung werden Tablets mit Windows 8 entweder mit der Pro-Variante oder aber Windows RT ausgestattet sein, der Version für ARM-basierte Geräte. Tablets mit ARM-Prozessor haben Asus und Toshiba bereits vor zwei Monaten auf der Computex in Taiwan angekündigt und auch Microsoft selbst wird sich mit einem entsprechenden Surface-Tablet ins Getümmel stürzen - zum Leidwesen einiger Konkurrenten wie Acer, dessen Chef Microsofts Pläne kürzlich kritisierte. Nun gab der Konzern drei weitere Hersteller von Windows-RT-Tablets bekannt: Dell, Lenovo und Samsung.

Anzeige

Spärliche Details, erste Infos zur Laufzeit

Erst vor einigen Tagen hatte Lenovo das Thinkpad Tablet 2 vorgestellt; das 10,1-Zoll-Modell läuft aber mit einem Intel Atom-Prozessor und demzufolge nicht mit Windows RT, sondern 8 Pro. Ob auch die RT-Variante im 10-Zoll-Bereich angesiedelt sein wird, lässt Microsoft in seiner Mitteilung im Windows 8 Blog ebenso offen wie exakte Details zu den Geräten der anderen. Diese würden die Anbieter im Vorfeld des Starttermins des neuen Windows, den Microsoft auf den 26. Oktober festgesetzt hat, veröffentlichen.

Dennoch lassen die Redmonder einige grobe Angaben zur erwarteten Akkulaufzeit der Windows-RT-Geräte durchschimmern, die auf Testdurchläufen mit ersten Prototypen mit 10,1 bis 11,6 Zoll großen Bildschirmen und der RTM-Version des Betriebssystems beruhen. Microsoft hat demnach 8 bis 13 Stunden als maximalen Wert für die HD-Videowiedergabe und 320 bis 409 Stunden beziehungsweise 13 bis 17 Tage für den Modus Connected Standby ermittelt, in dem die Tablet-Systeme ruhen, aber die Verbindung zum Internet halten, beispielsweise um Mails abzurufen. Beim Gerätegewicht reicht die Spannweite von 520 bis 1.200 Gramm, bei der Höhe von rund 8 bis 16 Millimetern. Unabhängig von der Form verspricht Microsoft eine schnelle und flüssige Touch-Eingabe.

Auf halber Strecke zwischen der jetzigen Ankündigung von Microsoft und dem offiziellen Start von Windows 8 im Einzelhandel in sechs Wochen liegt noch mindestens ein interessanter Termin, der eventuell weitere Informationen zu Tage fördern könnte: die IFA in Berlin. Zwischen dem 31. August und dem 5. September trifft sich die Unterhaltungsbranche in der Hauptstadt, auch Dell, Lenovo und Samsung werden vor Ort sein.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 23.08.2014
US-Behörde: An einem Affen-Selfie kann keiner Rechte anmelden
Schüler sollen Programmieren lernen - im Klassenzimmer und online
Bundeskartellamt leitet kein Missbrauchsverfahren gegen Google ein
Panne: Galileo-Satelliten der EU in falscher Umlaufbahn
Transformer Pad TF303: Neue Versionen des Tablets bald im Handel
Freitag, 22.08.2014
Aufstand gegen IT-Sicherheitsgesetz: "Noch schlimmer als die Vorratsdatenspeicherung"
WLAN-Erweiterung mit bis zu 750 Mbit/s: AC-WLAN-Repeater RE200 von TP-LINK
Telekom: IP-Telefonie erneut gestört - Kunden hören Besetztzeichen
Sky startet im September drei weitere HD-Sender
helloMobil und Phonex senken Preise für Smartphone-Tarife
Weiterer Millionendeal mit Rocket-Internet-Beteiligung
Archos-Tablet 80 Helium 4G: Günstiger und flacher als angekündigt
Windows 9: Erste Version wird am 30. September vorgestellt
Mobilfunk-Discounter maXXim mit Tarifaktionen am Wochenende
O2-Kunden können jetzt Parkschein per App bezahlen
Weitere News
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs