Anzeige:

Dienstag, 14.08.2012 11:52

Kräftiges Wachstum drückt bei Xing auf den Gewinn

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Beim Online-Karrierenetzwerk Xing belasten die Kosten für Wachstum weiter den Gewinn. Das Nettoergebnis im zweiten Quartal lag mit 2,07 Millionen Euro um knapp 13 Prozent unter dem Vorjahreswert, wie das Unternehmen am Dienstag in Hamburg mitteilte. Der Umsatz legte dank neuer Kunden und wachsender Geschäftsbereiche um gut 11 Prozent auf 18,19 Millionen Euro zu.

Anzeige

Mehr zahlende Mitglieder

Insbesondere der Personalaufbau mit einem Drittel mehr Kosten ließ den Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um gut 10 Prozent auf 5,09 Millionen Euro abschmelzen. Erfolgreich war die Internetplattform weiter im Segment E-Recruiting, mit dem das Unternehmen rund ein Fünftel mehr erlöste. Hier verkauft Xing Stellenanzeigen und spezielle Mitgliedschaften für die Personalsuche.

Auch mit den zahlungspflichtigen Mitgliedschaften - der mit Abstand wichtigsten Einnahmequelle - setzte das Netzwerk mehr um. Weltweit legte die Zahl der zahlenden Kunden um gut drei Prozent auf 793.000 zu, davon 767.000 im deutschsprachigen Raum. Der Umsatz mit den Mitgliedschaften stieg um fünf Prozent auf 11,9 Millionen Euro. Inklusive nicht zahlender Kunden hat das Kontaktnetzwerk den Angaben zufolge weltweit 12,4 Millionen Mitglieder und damit gut elf Prozent mehr als vor einem Jahr.

Saskia Brintrup / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 23.08.2014
Schüler sollen Programmieren lernen - im Klassenzimmer und online
Bundeskartellamt leitet kein Missbrauchsverfahren gegen Google ein
Panne: Galileo-Satelliten der EU in falscher Umlaufbahn
Transformer Pad TF303: Neue Versionen des Tablets bald im Handel
Freitag, 22.08.2014
Aufstand gegen IT-Sicherheitsgesetz: "Noch schlimmer als die Vorratsdatenspeicherung"
WLAN-Erweiterung mit bis zu 750 Mbit/s: AC-WLAN-Repeater RE200 von TP-LINK
Telekom: IP-Telefonie erneut gestört - Kunden hören Besetztzeichen
Sky startet im September drei weitere HD-Sender
helloMobil und Phonex senken Preise für Smartphone-Tarife
Weiterer Millionendeal mit Rocket-Internet-Beteiligung
Archos-Tablet 80 Helium 4G: Günstiger und flacher als angekündigt
Windows 9: Erste Version wird am 30. September vorgestellt
Mobilfunk-Discounter maXXim mit Tarifaktionen am Wochenende
O2-Kunden können jetzt Parkschein per App bezahlen
BILDplus lockt mit günstiger Fußball-Bundesliga
Weitere News
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs