Anzeige:

Montag, 13.08.2012 13:16

Kim Dotcom: Nach Megaupload kommt Megabox

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Eins muss man Kim Schmitz alias "Kim Dotcom" lassen: der Deutsche ist ein Macher. Wenngleich er auch oftmals in mehr oder weniger grauen Zonen der Legalität agiert, das Spiel mit den Medien versteht der extrovertierte und mehrfach vorbestrafte Kieler seit Beginn seines Schaffens.

Anzeige

Medienprofi Schmitz

Sein Projekt "Megaupload", oder eher die medienwirksame Schließung des Filehosters durch US-amerikanische Behörden, sorgte in diesem Jahr für großen Wirbel. Nachdem das Portal im Januar dieses Jahres nach einer Razzia des FBI vom Netz genommen wurde, wanderte der mittlerweile in Neuseeland lebende Schmitz ins Gefängnis, gelangte allerdings schnell wieder auf freien Fuß. Eine neuseeländische Richterin stufte die Razzia in Schmitz' Villa als illegal ein, was die USA nicht daran hindert eine Auslieferung des Deutschen zu fordern, um vor Ort Anklage wegen Urheberrechtsverletzungen erheben zu können.

Jüngst bot Schmitz den USA einen Deal über Twitter an. Eine Auslieferung sei nicht notwendig. "Wir wollen Kaution, Freigabe der eingefrorenen Gelder für Anwälte und Lebenshaltungskosten", ließ Schmitz das Department of Justice (Justizministerium der Vereinigten Staaten) per Tweet wissen. Nach Aussage des Internetprofis seien alle seine Konten eingefroren, sodass die Kosten seiner 22 Anwälte bisher nicht gezahlt werden könnten. Er fordert einen fairen Prozess mit frei verfügbaren Mitteln.

Neues Projekt trotz anstehendem Megaupload-Prozess

Unbeeindruckt von den Problemen mit der US-Justiz arbeitet der Macher Schmitz an einem neuen Projekt namens "Megabox". In einem Interview mit "TorrentFreak" kündigte Schmitz bereits Ende Juni an, noch in diesem Jahr mit Megabox an den Start gehen zu wollen. Das Portal möchte eine Revolution der Musikbranche einleiten und die alten Gesetze, bestimmt durch die großen Musikfirmen, brechen. "Ich kann es kaum erwarten die Musikindustrie für immer zu verändern und die Macht an die Künstler zu übertragen", sagte Schmitz in dem Interview.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 So ein Tool kommt mir nicht auf meinen PC.... (3 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Racer am 19.08.2012 um 07:33 Uhr
 Suche

  News
Montag, 15.09.2014
Kaum Bewegung: Android bleibt fragmentiert
Umbruch auf dem Taximarkt: Sixt-Fahrdienst My Driver sieht große Chancen
Jugendliche als digitale Aussteiger: Zurück zum Analogen
Sonntag, 14.09.2014
Störung bei eBay - Nutzer reagieren sauer
Europäische Cloud: HP setzt sich für gemeinsamen Datenraum in Europa ein
Millionengewinn dank Eiswasser: Facebook profitiert von der Ice Bucket Challenge
Hackerangriff auf Twitter-Account der AfD: Neonazistische Tweets veröffentlicht
Schöne neue Online-Welt: Das schlechte Gewissen beim Online-Shopping
Base: Sony Xperia Z2 Black und Nokia Lumia 630 Black besonders günstig
EU-Kommissar Oettinger will Digitalisierung beschleunigen
iPhone-Warteschlange in New York: Tausende Dollar für einen Platz im Klappstuhl
Samstag, 13.09.2014
"Spiegel": NSA und GCHQ haben verdeckten Zugang zu Netzen von Telekom und NetCologne
"WiWo": Gabriel für mehr Wettbewerb auf dem Taximarkt - Anpassung an digitale Welt
"WiWo": Netflix kooperiert mit Deutscher Telekom und Vodafone
Apple meldet Rekord-Vorbestellungen für iPhone 6 - Wartezeit von bis zu vier Wochen
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs