Anzeige:

Freitag, 10.08.2012 18:01

Dump:net, dial24.de und Surf666 werden eingestellt

aus dem Bereich ISDN/Analog

Nutzer der Creatos-Marken dump:net, dial24 und Surf666 aufgepasst: Wie der Provider am Freitag bekanntgab, wird die Vermarktung der Schmalbandzugänge eingestellt. Für den Kunden hat das zur Folge, dass die bislang angebotenen Tarife zu Montag, 13. August, mehr oder weniger deutlich teurer werden. Von einer Einwahl ist daher abzuraten.

Anzeige

Alle Tarife 14,99 Cent pro Minute

Laut Anbieter werden alle unter den jeweiligen Marken verfügbaren Zugänge ab Montag rund um die Uhr mit einem Minutenpreis von 14,99 Cent abgerechnet. Außerdem wird zusätzlich eine Einwahlgebühr in Höhe von 14,99 Cent erhoben und der Abrechnungstakt in einen 2-Minuten-Takt geändert. Dementsprechend kostet auch eine lediglich einminütige Nutzung mindestens knapp 45 Cent.

Einige Tarife sind auch vor der Preiserhöhung nicht mehr attraktiv gewesen und kosteten bereits 9,99 Cent pro Minute zuzüglich einer Einwahlgebühr. Andere Zugänge wiederum, die derzeit unter den Aktionstarifen aufgeführten Einwahlen, starteten ab 0,04 Cent pro Minute, womit sich der Preis nun drastisch erhöht.

Betroffene Benutzernamen

Die Surf666-Zugänge nutzen die Einwahlnummer 019282027, betroffen sind laut Creatos die Tarife mit den Benutzernamen surfteo, surfpur, surfeasy, surfpro, surftimetwo, surftimeone, surfdaytime, surfnighttime, surfalltime, surfsmarttime, surfnighttime, surfpowertime, surfspringtime, surfdiabolo, surfhotjump, surfprofi, surfpower und surfleo. Unter der Marke dump:net, die ebenfalls die Nummer 019282027 verwendet, erhalten die Tarife mit den Benutzernamen dpyes1, dpyes2, dpyes3, dpyes4, dpfairsurf, dpfairsurf2, dpdump09, dpweltmeister, dpmaerz, dpjuly, dpsuper, dpsuper07, dpsuper09, dpfairfair, dpspringsurf, dpnewsurf, dpsunandsurf, dpnewsurf, dpxsurf, dpsilver, dpsuper, dpgold, dpsilver, dpmeistersurf, dpnow1, dpnow2 und dpwintersurf den neuen Preis. Bei Dial24 mit der Nummer 019282029 werden schließlich die Zugänge mit folgenden Benutzernamen teurer: dialtp1, dialtp2, dialtp3, dialtp4, dialtp5, dialtp6, dialtp7, dialtp8, dialtp9, dialtp10, dialtp11, dialfunsurf, dialsunsurf, dialcrash, dialfresh, dialsummerfun und dialsummersun. Ab dem 13. August will Creatos die bis dato genutzten Domains auf eine zentrale Info-Website umleiten, bis dahin informiert der Anbieter auf den bekannten Seiten über die Tarifänderungen.

Tarif-Alternativen lassen sich über unseren Internet-by-Call-Vergleich und den ISDN-Tarifrechner ermitteln.

Eine Hilfe beim Auffinden von Preisänderungen von Internet-by-Call-Tarifen bietet unser Tarif-Agent, der Neuigkeiten zu den Lieblingstarifen per E-Mail verschickt. Erfasst werden zudem kleinere Änderungen, die nicht per Newsmeldung kommuniziert werden. Zusätzlich sollten sich Nutzer aber vor jeder Einwahl auf der Website des Anbieters über den jeweils aktuellen Preis informieren.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 02.10.2014
Putin kündigt stärkere Internet-Überwachung an - "Aber keine totale Kontrolle"
Mittwoch, 01.10.2014
DSL-Tarife im Oktober: DSL und VDSL zum Sparpreis - Aktionen im Überblick
Streit mit Verlagen: Google News zeigt künftig nur noch Überschriften ohne Textvorschau
1&1 All-Net-Flat günstiger: Rotstift im Oktober für zwölf Monate
Computerspiel "Tetris" soll als Actionfilm auf die Kinoleinwand kommen
Glanzloses Börsendebüt von Zalando: Statt fetter Kursgewinne Models und Konfetti
Aldi Süd verkauft Multimode-Notebook für 399 Euro
Neues Mittelklasse-Smartphone LG F60: Solide, aber unspektakulär
Tele2: Zwölf Monate 10 Prozent Rabatt auf Allnet-Flat
Bundesnetzagentur äußert sich zu Routerzwang
Nokia 130 kommt für 29 Euro in den Handel
Telefonica Deutschland schließt Übernahme von E-Plus ab
Microsoft gibt erste Ausblicke auf Windows 10: Die Neuerungen im Überblick
Dienstag, 30.09.2014
Windows 10: Microsoft kündigt nächste Windows-Version an
Premiere: Fortsetzung von "Tiger & Dragon" startet gleichzeitig im Kino und bei Netflix
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs