Anzeige:
Freitag, 10.08.2012 18:01

Dump:net, dial24.de und Surf666 werden eingestellt

aus dem Bereich ISDN/Analog

Nutzer der Creatos-Marken dump:net, dial24 und Surf666 aufgepasst: Wie der Provider am Freitag bekanntgab, wird die Vermarktung der Schmalbandzugänge eingestellt. Für den Kunden hat das zur Folge, dass die bislang angebotenen Tarife zu Montag, 13. August, mehr oder weniger deutlich teurer werden. Von einer Einwahl ist daher abzuraten.

Anzeige

Alle Tarife 14,99 Cent pro Minute

Laut Anbieter werden alle unter den jeweiligen Marken verfügbaren Zugänge ab Montag rund um die Uhr mit einem Minutenpreis von 14,99 Cent abgerechnet. Außerdem wird zusätzlich eine Einwahlgebühr in Höhe von 14,99 Cent erhoben und der Abrechnungstakt in einen 2-Minuten-Takt geändert. Dementsprechend kostet auch eine lediglich einminütige Nutzung mindestens knapp 45 Cent.

Einige Tarife sind auch vor der Preiserhöhung nicht mehr attraktiv gewesen und kosteten bereits 9,99 Cent pro Minute zuzüglich einer Einwahlgebühr. Andere Zugänge wiederum, die derzeit unter den Aktionstarifen aufgeführten Einwahlen, starteten ab 0,04 Cent pro Minute, womit sich der Preis nun drastisch erhöht.

Betroffene Benutzernamen

Die Surf666-Zugänge nutzen die Einwahlnummer 019282027, betroffen sind laut Creatos die Tarife mit den Benutzernamen surfteo, surfpur, surfeasy, surfpro, surftimetwo, surftimeone, surfdaytime, surfnighttime, surfalltime, surfsmarttime, surfnighttime, surfpowertime, surfspringtime, surfdiabolo, surfhotjump, surfprofi, surfpower und surfleo. Unter der Marke dump:net, die ebenfalls die Nummer 019282027 verwendet, erhalten die Tarife mit den Benutzernamen dpyes1, dpyes2, dpyes3, dpyes4, dpfairsurf, dpfairsurf2, dpdump09, dpweltmeister, dpmaerz, dpjuly, dpsuper, dpsuper07, dpsuper09, dpfairfair, dpspringsurf, dpnewsurf, dpsunandsurf, dpnewsurf, dpxsurf, dpsilver, dpsuper, dpgold, dpsilver, dpmeistersurf, dpnow1, dpnow2 und dpwintersurf den neuen Preis. Bei Dial24 mit der Nummer 019282029 werden schließlich die Zugänge mit folgenden Benutzernamen teurer: dialtp1, dialtp2, dialtp3, dialtp4, dialtp5, dialtp6, dialtp7, dialtp8, dialtp9, dialtp10, dialtp11, dialfunsurf, dialsunsurf, dialcrash, dialfresh, dialsummerfun und dialsummersun. Ab dem 13. August will Creatos die bis dato genutzten Domains auf eine zentrale Info-Website umleiten, bis dahin informiert der Anbieter auf den bekannten Seiten über die Tarifänderungen.

Tarif-Alternativen lassen sich über unseren Internet-by-Call-Vergleich und den ISDN-Tarifrechner ermitteln.

Eine Hilfe beim Auffinden von Preisänderungen von Internet-by-Call-Tarifen bietet unser Tarif-Agent, der Neuigkeiten zu den Lieblingstarifen per E-Mail verschickt. Erfasst werden zudem kleinere Änderungen, die nicht per Newsmeldung kommuniziert werden. Zusätzlich sollten sich Nutzer aber vor jeder Einwahl auf der Website des Anbieters über den jeweils aktuellen Preis informieren.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 24.11.2014
Netflix: Prepaid-Karte bei REWE und Penny erhältlich
ICPooch: Videochat per Tablet für Hunde - Futter per App austeilen
Notebook Medion Akoya E6412T ab 4. Dezember bei Aldi Süd
iTunes-Karten: 20 Prozent Rabatt bei Lidl, Penny und Kaufland
Medion-Lifetab S10346 kommt nun doch - ab 4. Dezember auch bei Aldi Süd
Telefonica prüft Verkauf von britischem o2-Mobilfunkgeschäft
Unitymedia KabelBW: Neuer HD-Sender startet - TV-Angebot wird weiter angeglichen
Nach schwachen Zahlen: Tauscht Samsung Mobilfunk-Chef aus?
eBay: Online- und stationärer Handel wachsen immer mehr zusammen
Spotify Family startet in Deutschland: Streaming-Familientarif ab 14,99 Euro
Spionage-Software Regin spähte jahrelang Firmen und Behörden aus
Amazon startet "Cyber Monday Woche": Über 5.500 Blitzangebote zum Schnäppchenpreis
Kritische Twitter-Meldungen: Saudi-Arabien macht verstärkt Jagd auf Netzaktivisten
Sonntag, 23.11.2014
Uber will Taxi-Minijobs und keine Ortskenntnisprüfung mehr
EU-Kommissarin Vestager: "Enge Grenzen" für Fusionen in der Telekommunikationsindustrie
Weitere News
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs