Anzeige:

Freitag, 10.08.2012 18:01

Dump:net, dial24.de und Surf666 werden eingestellt

aus dem Bereich ISDN/Analog

Nutzer der Creatos-Marken dump:net, dial24 und Surf666 aufgepasst: Wie der Provider am Freitag bekanntgab, wird die Vermarktung der Schmalbandzugänge eingestellt. Für den Kunden hat das zur Folge, dass die bislang angebotenen Tarife zu Montag, 13. August, mehr oder weniger deutlich teurer werden. Von einer Einwahl ist daher abzuraten.

Anzeige

Alle Tarife 14,99 Cent pro Minute

Laut Anbieter werden alle unter den jeweiligen Marken verfügbaren Zugänge ab Montag rund um die Uhr mit einem Minutenpreis von 14,99 Cent abgerechnet. Außerdem wird zusätzlich eine Einwahlgebühr in Höhe von 14,99 Cent erhoben und der Abrechnungstakt in einen 2-Minuten-Takt geändert. Dementsprechend kostet auch eine lediglich einminütige Nutzung mindestens knapp 45 Cent.

Einige Tarife sind auch vor der Preiserhöhung nicht mehr attraktiv gewesen und kosteten bereits 9,99 Cent pro Minute zuzüglich einer Einwahlgebühr. Andere Zugänge wiederum, die derzeit unter den Aktionstarifen aufgeführten Einwahlen, starteten ab 0,04 Cent pro Minute, womit sich der Preis nun drastisch erhöht.

Betroffene Benutzernamen

Die Surf666-Zugänge nutzen die Einwahlnummer 019282027, betroffen sind laut Creatos die Tarife mit den Benutzernamen surfteo, surfpur, surfeasy, surfpro, surftimetwo, surftimeone, surfdaytime, surfnighttime, surfalltime, surfsmarttime, surfnighttime, surfpowertime, surfspringtime, surfdiabolo, surfhotjump, surfprofi, surfpower und surfleo. Unter der Marke dump:net, die ebenfalls die Nummer 019282027 verwendet, erhalten die Tarife mit den Benutzernamen dpyes1, dpyes2, dpyes3, dpyes4, dpfairsurf, dpfairsurf2, dpdump09, dpweltmeister, dpmaerz, dpjuly, dpsuper, dpsuper07, dpsuper09, dpfairfair, dpspringsurf, dpnewsurf, dpsunandsurf, dpnewsurf, dpxsurf, dpsilver, dpsuper, dpgold, dpsilver, dpmeistersurf, dpnow1, dpnow2 und dpwintersurf den neuen Preis. Bei Dial24 mit der Nummer 019282029 werden schließlich die Zugänge mit folgenden Benutzernamen teurer: dialtp1, dialtp2, dialtp3, dialtp4, dialtp5, dialtp6, dialtp7, dialtp8, dialtp9, dialtp10, dialtp11, dialfunsurf, dialsunsurf, dialcrash, dialfresh, dialsummerfun und dialsummersun. Ab dem 13. August will Creatos die bis dato genutzten Domains auf eine zentrale Info-Website umleiten, bis dahin informiert der Anbieter auf den bekannten Seiten über die Tarifänderungen.

Tarif-Alternativen lassen sich über unseren Internet-by-Call-Vergleich und den ISDN-Tarifrechner ermitteln.

Eine Hilfe beim Auffinden von Preisänderungen von Internet-by-Call-Tarifen bietet unser Tarif-Agent, der Neuigkeiten zu den Lieblingstarifen per E-Mail verschickt. Erfasst werden zudem kleinere Änderungen, die nicht per Newsmeldung kommuniziert werden. Zusätzlich sollten sich Nutzer aber vor jeder Einwahl auf der Website des Anbieters über den jeweils aktuellen Preis informieren.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 19.04.2014
Studie: Deutscher Mittelstand unterschätzt Cyber-Risiken
SAP: Starker Euro dämpft guten Jahresbeginn
Freitag, 18.04.2014
NRW-Justizminister fordert Verbot von App-Kostenfallen für Kinder
Chiphersteller AMD wächst dank Spielekonsolen
Facebook zeigt in den USA Freunde in der Nähe
Kurs-Misere: Twitter-Gründer verkaufen vorerst keine Aktien
25 Jahre Game Boy: Startschuss für mobiles "Daddeln"
Globales Online-Shopping: Zoll stöhnt unter Paketflut
Studie: Kämme aus Licht beschleunigen Kommunikation auf 1,44 Tbit/s
Nach Undercover-Doku von RTL: Datenschützer wollen Zalando überprüfen
"Beratungsklau": Fachhandel klagt über Online-Schmarotzer
Donnerstag, 17.04.2014
Berliner Taxi-Fahrer und Chauffeur-Dienst Uber im Clinch
Denon stellt portablen Bluetooth-Lautsprecher Envaya vor
"WSJ": Bitcoin-Börse Mt.Gox gibt auf
HTC One (M8): Bei o2 jetzt auch in "Amber Gold"
Weitere News
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs