Anzeige:
Samstag, 18.08.2012 09:01

Kabel Deutschland: Weitere Orte fit für 100 Mbit/s

aus dem Bereich Breitband

Gute Nachrichten für zahlreiche Kabelhaushalte in Bayern, Niedersachsen, Brandenburg sowie in Rheinland-Pfalz. Kabel Deutschland (KDG) hat in diesen Bundesländern in weiteren Orten die lokalen Kabelnetze aufgerüstet und die Vermarktung von Highspeed-Internet gestartet beziehungsweise für die kommenden Monate angekündigt. Im Versorgungsgebiet von Kabel Deutschland, das 13 Bundesländer umfasst, können inzwischen rund zehn Millionen Haushalte auf schnelles Internet per Kabel zugreifen.

Anzeige

Kabel-Internet mit bis zu 100 Mbit/s

Seit der vergangenen Woche sind die KDG-Kabelnetze im bayerischen Bayreuth sowie im rheinland-pfälzischen Mayen fit für die derzeit maximal angeboten Internet-Bandbreiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Download und bis zu 6 Mbit/s im Upload. Technisch stehen diese Surfgeschwindigkeiten bei Bedarf insgesamt rund 72.000 Kabelhaushalten in den beiden Städten zur Verfügung. Von den schnellen Internetzugängen profitieren auch Kabelkunden in den Orten rund um Bayreuth: Bindlach, Creußen, Eckersdorf, Emtmannsberg, Gesees, Heinersreuth, Hummeltal, Seybothenreuth, Speichersdorf, und Weidenberg. In der Umgebung von Mayen werden nun auch die Orte Adenau, Kruft, Mendig, Monreal, Polch und Thür vom schnellen Kabel-Internet abgedeckt.

Ab sofort können technisch auch mehr als 30.000 Haushalte im niedersächsischen Emden mit 100 Mbit/s im Netz surfen. Sowohl in der größten ostfriesischen Stadt als auch in den umgebenden Orten Hinte, Ihlow und Krummhörn-Pewsum standen bislang maximal 32 Mbit/s zur Verfügung.

Kabel Deutschland Internet & Telefon 100
Kabel Deutschland hat weitere Kabelnetze in Bayern, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Brandenburg fit gemacht für Highspeed-Internet.
Screenshot: onlinekosten.de

Mit mehr Speed können ab Anfang September auch KDG-Kunden in den mittelfränkischen Gemeinden Windsbach, Heilsbronn, Mitteleschenbach, Neuendettelsau, Petersaurach und Wolframseschenbach im Internet surfen. Auch dort soll nach Unternehmensangaben im kommenden Monat schnelles Internet über das TV-Kabel mit bis zu 100 Mbit/s nutzbar sein. Schließlich können ab Anfang Oktober weitere Kabel-Haushalte in Mittelfranken, dann in den Gemeinden Adelsdorf, Hemhofen, Heroldsbach, Höchstadt a. d. Aisch, und Röttenbach, Komplettpakete mit der maximalen Internet-Bandbreite bestellen.

Ebenfalls ab Anfang Oktober kommen Kabel-Haushalte in Cottbus, Drebkau-Leuthen, Kolkwitz, Peitz und Spremberg sowie im bayerischen Aichbach in den Genuss von Internet mit bis zu 100 Mbit/s. Bereits seit dem 13. August nimmt KDG im Rahmen der Modernisierungsarbeiten Änderungen an der analogen TV-Programmbelegung in einzelnen Gemeinden vor. Außerdem kann es in den Gebieten durch den notwendigen Austausch von Verstärkern mehrfach zu kurzen Unterbrechungen des Radio- und Fernsehempfangs kommen.

Bis zu zwölf Monate lang reduzierte Grundgebühren

Komplettpakete mit schnellem Internetzugang bietet Kabel Deutschland noch bei Buchung bis zum 3. September zum Sparpreis an. Internet & Telefon 100 mit Highspeed-Internet-Flat und einer Festnetz-Flat lässt sich in den ersten zwölf Monaten beispielsweise für 19,90 Euro statt regulär 39,90 Euro nutzen. Mit ebenfalls 19,90 Euro statt 29,90 Euro schlägt im ersten Jahr das Paket Internet & Telefon 32 zu Buche. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt jeweils 24 Monate, für die Bereitstellung fallen einmalig 39,90 Euro an. Online-Buchern spendiert Kabel Deutschland als Bonus eine Gutschrift in Höhe von 30 Euro.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 28.11.2014
"Black Friday" bei Gravis: Schnäppchen oder nicht?
Donnerstag, 27.11.2014
Große Mehrheit dafür: Zugang zu Internet sollte Menschenrecht sein
BREKO-Netzbetreiber: Highspeed-Internet für 1 Million Haushalte für 2015 geplant
Einheitlicher Markenauftritt: Kabel BW heißt ab 2015 auch Unitymedia
Schlechte Verkaufszahlen: iPhone 5c wird 2015 eingestellt
Weihnachtsgeschäft: Deutsche Post DHL rechnet mit mehr als 8 Millionen Paketen pro Tag
Neue Kritik an Uber: Android-App sammelt massiv Daten
Vodafone bietet LTE in 33 Ländern - ab 2015 mit bis zu 225 Mbit/s surfen
Amazon: 41 Apps für 130 Euro jetzt kostenlos herunterladen
Kim Dotcom bleibt vorerst auf freiem Fuß: Gerichtsentscheidung vertagt
Twitter Offers: Rabatt-Coupons einlösen, ohne sie vorzuzeigen
NetCologne: Neue HD-Sender und neues TV-Paket "Family HD"
Video on Demand: wuaki.tv jetzt auch offiziell in Deutschland
Googles starke Stellung beschäftigt das EU-Parlament
Mittwoch, 26.11.2014
Zalando "schreit vor Glück": Konzern peilt Gewinnzone an
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs