Anzeige:
Donnerstag, 09.08.2012 14:17

Gartner: Desktop-PCs werden zum Ladenhüter

aus dem Bereich Sonstiges

Tablets und Ultrabooks stehlen den Schreibtisch-Rechnern zunehmend die Schau - das macht der PC-Branche zu schaffen. In Deutschland sackte der Absatz der Desktop-PCs jetzt um satte 20,2 Prozent ein.

Anzeige

Warten auf neue Ultrabooks & Windows 8

Der PC-Markt in Europa steht unter anhaltendem Druck. In Deutschland ist der Absatz laut jüngsten Zahlen der Marktforscher von Gartner mit 6,5 Prozent nun überdurchschnittlich eingebrochen. Europaweit verzeichnete die Branche im zweiten Quartal des laufenden Jahres einen Rückgang von 2,4 Prozent auf insgesamt 13,6 Millionen PCs. Vor allem die Desktop-PCs verkaufen sich schleppend.

Während sich der Absatz mobiler Rechner mit einem Wachstum von 3,9 Prozent stabilisieren konnte, wurden 20,2 Prozent weniger Desktop-PCs abgesetzt. Verbraucher und Unternehmenskunden würden derzeit auf neue Ultrabook-Modelle und vor allem auf Microsofts neues Betriebssystem Windows 8 warten, sagte Gartner-Analystin Meike Escherich.

Preise für Ultrabooks fallen weiter

"Viel Hoffnung setzt die Branche derzeit in die ultradünnen und leichten Formfaktoren neuer mobiler PCs, die den Graben zwischen Notebooks und Tablets schließen", sagte Escherich. Die Hersteller hätten eine große Portion ihrer Ausgaben in die Forschung und Entwicklung neuer Ultrabooks gesteckt. Escherich geht davon aus, dass die Preise in der zweiten Hälfte des Jahres noch einmal deutlich von derzeit 800 bis 1.000 Dollar auf 700 Dollar und weniger für die Ultrabooks fallen werden. Das werde zusätzlich die Nachfrage anheizen.

Während sich Hewlett-Packard in Großbritannien und Frankreich trotz zweistelliger Absatzrückgänge als führender PC-Hersteller behaupten konnte, hat sich in Deutschland Acer mit einem Marktanteil von 14,5 Prozent an die Spitze gesetzt. Als einziges Unternehmen legte der taiwanische Hersteller zu - um satte 26,6 Prozent. Hewlett-Packard verlor nach einem Absatzrückgang um 24,8 Prozent die Spitzenposition und rangiert mit einem Marktanteil von 13,0 Prozent nun auf dem dritten Platz, noch hinter Lenovo (13,9 Prozent Marktanteil).

Jörg Schamberg / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 desktop pc mit 8 watt idle verbauch kauf ich sofort :D (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von ministah am 10.08.2012 um 12:43 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 27.02.2015
Unitymedia KabelBW: WLAN-AC-Router Fritz!Box 6490 ab 2. März verfügbar
Google startet mit Android Pay neu
Zeit für Apple-Uhr? - Neuheiten-Präsentation am 9. März angekündigt
Amerikanische Telekom-Regulierer verbieten Überholspuren im Netz
Donnerstag, 26.02.2015
"Wall Street Journal": Google verdient mit YouTube kein Geld
Smart-TVs von Samsung nach missglücktem Update tagelang offline
Unitymedia und Kabel BW schnüren Pakete neu - maxdome teils enthalten
NetCologne startet neue Mobilfunktarife
Deutsche Telekom: Mehr Umsatz und Kunden mit Mobilfunk, Glasfaser und VDSL-Vectoring
WhatsApp Web jetzt auch für Firefox und Opera
Paypal übernimmt Inkasso für Händler
Verbraucherzentralen mahnen Facebook ab
Tote Leitung beim Anbieterwechsel: Telekom soll 75.000 Euro Bußgeld zahlen
Deutschland-Chef von Microsoft wird Personalvorstand der Telekom
"Drop the Box": Microsoft wirbt Dropbox-Kunden ab
Weitere News
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs