Anzeige:
Donnerstag, 09.08.2012 15:16

Vodafone-Standort in Eschborn vor dem Aus?

aus dem Bereich Sonstiges

Das Telekommunikationsunternehmen Vodafone will weitere Arbeitsplätze von Hessen nach Düsseldorf verlagern. Das Unternehmen bestätigte am Donnerstag Gewerkschaftsinformationen, wonach am Standort Eschborn bei Frankfurt derzeit hunderte Jobs auf dem Prüfstand stehen.

Anzeige

Analyse-Phase läuft

In Briefen an die Mitarbeiter und regionale Politiker hat Vodafone seine Absicht erklärt, wichtige Zentralfunktionen wie Personal, Recht und Finanzen in der neuen Firmenzentrale in Düsseldorf zusammenzufassen. Auch operative Bereiche wie das Marketing oder die Technik würden ergebnisoffen untersucht. "Derzeit befinden wir uns noch in der Analyse-Phase. Diese wollen wir in den kommenden Wochen abgeschlossen haben", erklärte ein Vodafone-Sprecher am Donnerstag.

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG befürchtet einen Kahlschlag am Standort Eschborn an der Frankfurter Stadtgrenze. Letztlich sei die gesamte frühere Arcor-Zentrale mit noch rund 900 Beschäftigten von der Schließung bedroht, die Mitarbeiter entsprechend verunsichert. Hinter der Überprüfung stecke ein Personalabbau im großen Stil.

Der stellvertretende EVG-Chef Klaus-Dieter Hommel sprach in einer Mitteilung von einer "brutalen Unternehmensstrategie" und kündigte Widerstand an. Vor drei Monaten seien die Beschäftigten der Festnetzsparte noch wegen guter Zahlen gelobt worden und sollten nun für schlechte Vodafone-Geschäfte in England und Südeuropa zahlen. Viele Beschäftigte würden den verlangten Umzug nach Düsseldorf nicht mitmachen. Dort lässt sich Vodafone derzeit den neuen Konzernsitz "Vodafone-Campus" bauen, der ab Dezember bezogen werden soll.

Umzug für die regionale Niederlassung

Nicht betroffen von den Überlegungen ist laut Vodafone die regionale Niederlassung in Eschborn, die für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland zuständig ist. Hier arbeiten laut EVG weitere rund 600 Beschäftigte. Mit einer voraussichtlich verringerten Mitarbeiterzahl wird Vodafone in Eschborn auch umziehen. In dem alten Arcor-Gebäude sei das offene und flexible Arbeitsplatzkonzept wirtschaftlich nicht zu realisieren, hieß es in dem Mitarbeiterbrief.

Der Standort Eschborn war 2008 mit der kompletten Übernahme des Festnetzanbieters Arcor zu Vodafone gekommen. Das übernommene Unternehmen hatte damals rund 3.700 Beschäftigte und ist aus einer früheren Bahntochter entstanden, so dass die Eisenbahner-Gewerkschaft EVG für die Vertretung der Arbeitnehmer zuständig blieb.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Das Hamsterrad dreht seine runden! (3 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von nixgegendenise am 09.08.2012 um 20:05 Uhr
 Suche

  News
Montag, 03.08.2015
DSL-Tarife im August: DSL- und VDSL-Sparangebote im Überblick
Verivox: So nutzen Kinder Smartphones sicher - passende Tarife schon für unter 10 Euro
Unitymedia überarbeitet Internet-Tarife: Günstiger, aber teils weniger Speed
Mobiles Internet im August: Tarife für den Urlaub - mehr Datenvolumen sichern
DeutschlandSIM: Allnet-Flat und Internet-Flat mit 2 GB LTE-Datenvolumen für 14,99 Euro
Windows 10 kostenlos: Vorsicht vor gefälschter Microsoft-Mail
Sonntag, 02.08.2015
Trampender Roboter "hitchBOT" auf Reise durch die USA zerstört
NetCologne gibt Einblick in das NMC: Überwachung von Störungen und Traffic im Netz
Facebook-Chef lockert eigene Privatsphäre-Einstellung: Geburt einer Tochter angekündigt
Ermittlungen gegen Netzpolitik.org: Verfassungsschutz-Chef Maaßen rechtfertigt sein Handeln
Media-Saturn baut Streaming-Dienst Juke aus: Download von Filmen, Software und E-Books
Samstag, 01.08.2015
Datenschützer fordert weltweiten Löschanspruch gegen Google
Bericht: Neue Version der Apple-TV-Box im September
Freitag, 31.07.2015
Bundesregierung distanziert sich von Ermittlungen gegen Politik-Blog Netzpolitik.org
Dell: Extremer Tablet-PC Latitude 12 Rugged ab sofort erhältlich
Weitere News
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs