Anzeige:

Donnerstag, 09.08.2012 15:16

Vodafone-Standort in Eschborn vor dem Aus?

aus dem Bereich Sonstiges

Das Telekommunikationsunternehmen Vodafone will weitere Arbeitsplätze von Hessen nach Düsseldorf verlagern. Das Unternehmen bestätigte am Donnerstag Gewerkschaftsinformationen, wonach am Standort Eschborn bei Frankfurt derzeit hunderte Jobs auf dem Prüfstand stehen.

Anzeige

Analyse-Phase läuft

In Briefen an die Mitarbeiter und regionale Politiker hat Vodafone seine Absicht erklärt, wichtige Zentralfunktionen wie Personal, Recht und Finanzen in der neuen Firmenzentrale in Düsseldorf zusammenzufassen. Auch operative Bereiche wie das Marketing oder die Technik würden ergebnisoffen untersucht. "Derzeit befinden wir uns noch in der Analyse-Phase. Diese wollen wir in den kommenden Wochen abgeschlossen haben", erklärte ein Vodafone-Sprecher am Donnerstag.

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG befürchtet einen Kahlschlag am Standort Eschborn an der Frankfurter Stadtgrenze. Letztlich sei die gesamte frühere Arcor-Zentrale mit noch rund 900 Beschäftigten von der Schließung bedroht, die Mitarbeiter entsprechend verunsichert. Hinter der Überprüfung stecke ein Personalabbau im großen Stil.

Der stellvertretende EVG-Chef Klaus-Dieter Hommel sprach in einer Mitteilung von einer "brutalen Unternehmensstrategie" und kündigte Widerstand an. Vor drei Monaten seien die Beschäftigten der Festnetzsparte noch wegen guter Zahlen gelobt worden und sollten nun für schlechte Vodafone-Geschäfte in England und Südeuropa zahlen. Viele Beschäftigte würden den verlangten Umzug nach Düsseldorf nicht mitmachen. Dort lässt sich Vodafone derzeit den neuen Konzernsitz "Vodafone-Campus" bauen, der ab Dezember bezogen werden soll.

Umzug für die regionale Niederlassung

Nicht betroffen von den Überlegungen ist laut Vodafone die regionale Niederlassung in Eschborn, die für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland zuständig ist. Hier arbeiten laut EVG weitere rund 600 Beschäftigte. Mit einer voraussichtlich verringerten Mitarbeiterzahl wird Vodafone in Eschborn auch umziehen. In dem alten Arcor-Gebäude sei das offene und flexible Arbeitsplatzkonzept wirtschaftlich nicht zu realisieren, hieß es in dem Mitarbeiterbrief.

Der Standort Eschborn war 2008 mit der kompletten Übernahme des Festnetzanbieters Arcor zu Vodafone gekommen. Das übernommene Unternehmen hatte damals rund 3.700 Beschäftigte und ist aus einer früheren Bahntochter entstanden, so dass die Eisenbahner-Gewerkschaft EVG für die Vertretung der Arbeitnehmer zuständig blieb.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Das Hamsterrad dreht seine runden! (3 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von nixgegendenise am 09.08.2012 um 20:05 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 23.12.2014
Strompreise sinken 2015 auf breiter Front
Montag, 22.12.2014
Amazon: Bisher längster Streik geht in zweite Woche
Sky: Konzert der "Fantastischen Vier" in Ultra HD übertragen
Streit mit Vermarkter: YouTube-Star Simon Unge stellt Kanäle ein
iTunes-Karten günstiger: 33 Prozent Rabatt bei Conrad
Multi-Touchbook Medion Akoya P2214T ab 29. Dezember bei Aldi Süd
Congstar senkt Preis für das Amazon Fire Phone
Sony Pictures unter Druck: Anonymous will "The Interview" veröffentlichen
Aldi Süd: Medion 8-Zoll-Tablet mit Achtkern-Prozessor und UMTS-Modul für 179 Euro
Unerwünschte Telefonwerbung: Trotz höherer Bußgelder weiterhin tausendfache Beschwerden
Nach Datenklau: Südkorea führt Übungen zur Hacker-Abwehr an Atomkraftwerken durch
Wegen Hacker-Affäre: Nordkorea droht USA mit Krieg
Sonntag, 21.12.2014
TV-Jahr 2014: Tatort boomt, Fernseh-Show stirbt
Netzwelt-Menschen 2014: Cook, Snowden, Bezos & Co
Selbstfahrendes Auto: Google sucht Partner in Autobranche
Weitere News
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs