Anzeige:

Donnerstag, 09.08.2012 08:08

Telekom kann viele Vertragskunden gewinnen

aus den Bereichen Breitband, Mobilfunk

Die Deutsche Telekom kann sich in verschiedenen Konzernbereichen über ein ordentliches Kundenwachstum freuen. Zwar hält die Abwanderung von Festnetzkunden unvermindert an, dafür geht es im Breitband- und Mobilfunk-Segment ordentlich nach oben. Das geht aus den Zahlen des Geschäftsberichts für das erste Halbjahr hervor, der am Donnerstag in Bonn vorgelegt wurde.

Anzeige

Viele neue IPTV-Kunden

Demnach verlor die Telekom zwischen April und Juni 236.000 Festnetzkunden, kann aber immer noch auf 22,90 Millionen geschaltete Analog- und ISDN-Leitungen blicken. Hinzu kommen 12,41 Millionen Breitband-Anschlüsse, die in Eigenregie betreut werden - 47.000 mehr als noch Ende März. Bereits 722.000 VDSL-Anschlüsse wurden geschaltet. Erfreulich auch: das IPTV-Produkt Entertain haben 105.000 weitere Kunden gebucht, sodass die Nutzerzahl zum Stichtag bei 1,83 Millionen lag. Leicht rückläufig (-20.000) ist die Zahl der geschalteten Teilnehmeranschlussleitungen. Sie belief sich Ende Juni auf 9,58 Millionen.

Positive Nachrichten gibt es auch vom deutschen Mobilfunkmarkt. Hier konnte die Telekom 370.000 Kunden gewinnen und die Gesamtkundenzahl auf 35,47 Millionen steigern. Und das Wachstum wäre noch stärker ausgefallen, hätte es nicht einen Rückgang bei den Prepaidkunden um 94.000 auf 16,89 Millionen gegeben. Denn im Vertragskunden-Segment punktete die Telekom im zweiten Quartal mit 464.000 neuen Abonnements - viele davon allerdings Wiederverkäufer mit geringeren Durchschnittsumsätzen je Kunde. Insgesamt sind knapp 18,58 Millionen Vertragskunden bei der Telekom angemeldet.

Telekom Logo

Kundenschwund bei T-Mobile USA

Abseits des deutschen Heimatmarktes kann die Telekom europaweit auf 10,25 Millionen Festnetzanschlüsse blicken - 91.000 weniger als im Vorquartal. Im Breitband-Segment sind 4,64 Millionen Zugänge geschaltet (+28.000), im Mobilfunk 60,81 Millionen (+606.000). Wenig erfreulich: T-Mobile USA verlor im vergangenen Quartal 462.000 Kunden und kann nur noch auf 24,09 Millionen Kunden blicken.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Kampfpreise bei T-Mobile (7 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Schrotti am 12.08.2012 um 00:03 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 29.07.2014
Google & Co auf Schnupperkurs mit neuen TLDs: Chancen für Webseiten-Betreiber?
Montag, 28.07.2014
EU: Apple darf Beats schlucken - Bose verklagt Beats
Kabel Deutschland: Internet-Drossel für Filesharer darf nicht ins Kleingedruckte
25 Jahre Microsoft Office: Vom Papier zum Tablet und in die Cloud
Crash-Tarife: Nokia Smartphone für 1 Euro - Vodafone Tarife ohne Fixkosten
Media Markt gibt 19 Prozent Rabatt: Smartphones, Tablets & Co zum Schnäppchenpreis
Nicht ohne mein Smartphone: Verzicht aufs Handy fällt schwer
Nano-Spray macht Smartphones wasserdicht
Ex-Telekom-Chef Ron Sommer im Interview: Der Machtverlust war schwer zu verkraften
Google-Steuer in Spanien: Für einen Link muss gezahlt werden
Kampf um Kopfhörer: Bose verklagt Beats - Übernahme durch Apple schwieriger
M-net: Glasfasernetz erreicht bereits 60.000 Haushalte im Main-Kinzig-Kreis
Easybell startet Glasfaserangebot: "Komplett glasfaser" ab 19,95 Euro
Sonntag, 27.07.2014
"Hidden Cash": Schatzsuche im Tiergarten - Berliner auf der Jagd nach Geldumschlägen
Innenministerium: Überwachung von Facebook und Twitter kein Grundrechtseingriff
Weitere News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs