Anzeige:
Samstag, 11.08.2012 15:01

Shuttle XH61V: Barebone für LGA1155-Prozessoren

aus dem Bereich Computer

Kompakt und leise aber leistungstark: Das verspricht der für seine Mini-PCs bekannte taiwanesische Hersteller Shuttle mit dem XH61V Barebone, dem Nachfolger des XH61. Der neue 3-Liter-PC ist ab sofort erhältlich und will mit mehr Anschlüssen, höherer Leistung und verbesserter Effizienz punkten.

Anzeige

Größere Prozessorkompatibilität & mehr Speicher

Shuttle hat das Barebone mit einem Intel H61 Express-Chipsatz für Intel Prozessoren für den Sockel LGA1155 ausgestattet. Damit lassen sich in 32 Nanometer- (nm) als auch in 22 nm-Fertigungstechnik hergestellte Prozessoren mit zwei und vier Kernen einsetzen. Laut Shuttle kommen als mögliche Kandidaten Intel Core, Pentium und Celeron Prozessoren mit einer Thermal Design Power (TDP) von bis zu 65 Watt in Betracht.

Das Barebone empfiehlt sich laut Shuttle auch für einen Einsatz in einer ruhigen Arbeitsumgebung: Zwei nach Unternehmensangaben "sehr leise" 60-Millimeter-Lüfter dienen in Kombination mit einer Heatpipe als CPU-Kühlung. Die Energieversorgung erfolgt über ein externes Netzteil mit einer Leistung von 90 Watt. Das XH71 Barebone kommt mit zwei SO-DIMM-Slots auf dem Mainboard daher, die einen Speicherausbau auf insgesamt 16 Gigabyte DDR3-RAM ermöglichen und im Dual-Channel-Modus arbeiten.

Shuttle Barebone XH61V
Neuer 3-Liter-PC: Das Shuttle Barebone XH61V: Bilder: Shuttle

Anschlüsse für jeden Bedarf

Das Gehäuse bietet wahlweise Platz für drei Festplatten beziehungsweise SSDs im 2,5-Zoll-Formfaktor oder alternativ zwei HDDs bzw. SSDs und ein zusätzliches optisches Slimline-Laufwerk. Die Anbindung erfolgt per SATA mit 3 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s). Im Gegensatz zum Vorgänger verfügt das neue Modell XH61V zudem über mehr Anschlüsse, darunter zwei Mini-PCIe-2.0-Steckplätze. Außerdem hat Shuttle seinem Barebone, verteilt auf Front- und Rückseite, zahlreiche Schnittstellen spendiert. Zu finden sind ein HDMI- und DVI-I-Port, zwei USB-3.0- und vier USB-2.0-Anschlüsse, ein optischer S/PDIF-Ausgang sowie zwei Teaming-fähige Gigabit-Netzwerkbuchsen. Auch zwei serielle Schnittstellen (1x RS-232, 1x RS-232/422/485) sind mit an Bord.

Das Shuttle Barebone XH61V ist ab sofort zum Preis von 189 Euro im Handel erhältlich. Optional bietet der Hersteller einen Standfuß für den vertikalen Betrieb (PS01) sowie einen VESA-Halter (PV02) an, mit dem sich das Barebone an geeigneten Monitoren und Oberflächen befestigen lässt.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 22.11.2014
BKA warnt vor wachsender Cyber-Kriminalität
Deutschland ist Schlusslicht in Sachen Gründergeist
Die Banken ringen mit der mobilen Konkurrenz
Keine Beweise: Verfahren wegen NSA-Lauschangiff auf Merkels Handy vor Einstellung
Polizei warnt: Falsche Unitymedia-Mitarbeiter auf Diebestour in NRW
EU-Parlament will angeblich Google-Aufspaltung vorschlagen
Freitag, 21.11.2014
Was weiß Google? Die Links zum Nachschauen
Der gläserne Kunde: Versicherung will Rabatte für Fitnessdaten geben
Stiftung Warentest sieht wenig Vorteile für Curved-TVs
Google startet mit "Contributor" Bezahlmodell für Online-Medien
Fahrdienst Uber lässt Datenschutzbestimmungen überprüfen
Google einigt sich mit Konkurrenz über Patente
Huawei Honor 3C: 5-Zoll-Smartphone mit Quadcore-CPU und Dual-SIM für 140 Euro
HERE verbessert Verkehrsvorhersagen - im Auto, nicht auf dem Smartphone
Jetzige Vodafone-Tochter half Geheimdiensten beim Spähen
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs