Anzeige:
Samstag, 11.08.2012 13:01

D-Link DIR-865L: Gigabit-Router mit 802.11ac WLAN

aus dem Bereich Computer

Im Januar präsentierte Buffalo auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas den ersten WLAN-Router mit 802.11ac-Technologie, seitdem kündigen immer mehr Hersteller entsprechende Gigabit-Router an, die den neuen, schnellen WLAN-Standard unterstützen. Ende Juli stellte beispielsweise Asus den Dualband-Router RT-AC66U vor, der insgesamt auf Übertragungsraten von 1,75 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) kommt. Nun bringt auch D-Link im Rahmen seiner amplifi-Produktserie mit dem DIR-865L ein solches Gerät auf den Markt.

Anzeige

DIR-865L per Cloud verwalten

D-Link DIR-865L
Der Dualband Gigabit Router DIR-865L
von D-Link. Bild: D-Link

Der WLAN-Router DIR-865L funkt parallel im 2,4- und 5-Gigahertz (GHz)-Frequenzband. Die Übertragungsraten erreichen dabei 450 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) über 802.11n im 2,4-GHz-Band sowie 1.300 Mbit/s mit 802.11ac auf dem 5-GHz-Band. Zu den bisherigen WLAN-Standards 802.11 a/b/g/n ist der Router abwärtskompatibel.

Die neue D-Link-Hardware fungiert als echter Cloud-Router: Die Bedienung und Verwaltung ist mit Apps für Android und iOS per Smartphone und Tablet über die mydlink Cloud-Plattform möglich. Aus der Ferne lässt sich laut D-Link beispielsweise eine Kontrolle der am Router angemeldeten Benutzer als auch die Abwehr von unbefugten Zugriffen durchführen.

Externe Geräte per USB 2.0-Anschluss einbinden

Zur Ausstattung des WLAN-Routers gehören vier Gigabit Ethernet-Anschlüsse und ein Gigabit-DSL-Port. Über einen USB 2.0-Anschluss lassen sich eine externe Festplatte oder USB-Sticks mit dem Router verbinden und ins Netzwerk einbinden. Dank der SharePort-App lässt sich außerdem die eigene Medienbibliothek mit Musik und Videodateien auf mobile Endgeräte streamen. Neben einem WLAN-Gastzugang, Stromsparfunktionen und Unterstützung von IPv6 bietet der DIR-865L zudem auch eine einfache Einrichtung per D-LINK QRS App (Quick Router Setup). Mydlink-fähige Geräte sind nach Anmeldung am eigenen mydlink-Konto mit anderer mydlink-Hardware verknüpfbar.

Der D-Link Dualband Gigabit Router DIR-865L ist ab sofort für 244 Euro erhältlich. In Kürze soll zudem der 802.11ac USB-Adapter DWA-182 auf den Markt kommen, der auch ältere Endgeräte fit für die neue WLAN-Technologie 802.11ac macht. Angaben zum Preis des Adapters machte D-Link noch nicht.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 02.08.2015
Trampender Roboter "hitchBOT" auf Reise durch die USA zerstört
NetCologne gibt Einblick in das NMC: Überwachung von Störungen und Traffic im Netz
Facebook-Chef lockert eigene Privatsphäre-Einstellung: Geburt einer Tochter angekündigt
Ermittlungen gegen Netzpolitik.org: Verfassungsschutz-Chef Maaßen rechtfertigt sein Handeln
Media-Saturn baut Streaming-Dienst Juke aus: Download von Filmen, Software und E-Books
Samstag, 01.08.2015
Datenschützer fordert weltweiten Löschanspruch gegen Google
Bericht: Neue Version der Apple-TV-Box im September
Freitag, 31.07.2015
Bundesregierung distanziert sich von Ermittlungen gegen Politik-Blog Netzpolitik.org
Dell: Extremer Tablet-PC Latitude 12 Rugged ab sofort erhältlich
FRK fordert Analogabschaltung im Kabelfernsehen noch vor 2018
DeutschlandSIM: LTE-Tarif mit 500 MB Datenvolumen und Freieinheiten für 7,77 Euro
Windows 10: 14 Millionen Nutzer bereits umgestiegen - Probleme beim Upgrade
Landesverrat durch Blogger? - Kritik an Ermittlungen gegen Netzpolitik.org
Ärzte warnen vor Tablets, Smartphones und Co. für Kinder
Facebook stellt riesige Internet-Drohne "Aquila" vor - Spannweite einer Boeing 737
Weitere News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs