Anzeige:
Samstag, 11.08.2012 13:01

D-Link DIR-865L: Gigabit-Router mit 802.11ac WLAN

aus dem Bereich Computer

Im Januar präsentierte Buffalo auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas den ersten WLAN-Router mit 802.11ac-Technologie, seitdem kündigen immer mehr Hersteller entsprechende Gigabit-Router an, die den neuen, schnellen WLAN-Standard unterstützen. Ende Juli stellte beispielsweise Asus den Dualband-Router RT-AC66U vor, der insgesamt auf Übertragungsraten von 1,75 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) kommt. Nun bringt auch D-Link im Rahmen seiner amplifi-Produktserie mit dem DIR-865L ein solches Gerät auf den Markt.

Anzeige

DIR-865L per Cloud verwalten

D-Link DIR-865L
Der Dualband Gigabit Router DIR-865L
von D-Link. Bild: D-Link

Der WLAN-Router DIR-865L funkt parallel im 2,4- und 5-Gigahertz (GHz)-Frequenzband. Die Übertragungsraten erreichen dabei 450 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) über 802.11n im 2,4-GHz-Band sowie 1.300 Mbit/s mit 802.11ac auf dem 5-GHz-Band. Zu den bisherigen WLAN-Standards 802.11 a/b/g/n ist der Router abwärtskompatibel.

Die neue D-Link-Hardware fungiert als echter Cloud-Router: Die Bedienung und Verwaltung ist mit Apps für Android und iOS per Smartphone und Tablet über die mydlink Cloud-Plattform möglich. Aus der Ferne lässt sich laut D-Link beispielsweise eine Kontrolle der am Router angemeldeten Benutzer als auch die Abwehr von unbefugten Zugriffen durchführen.

Externe Geräte per USB 2.0-Anschluss einbinden

Zur Ausstattung des WLAN-Routers gehören vier Gigabit Ethernet-Anschlüsse und ein Gigabit-DSL-Port. Über einen USB 2.0-Anschluss lassen sich eine externe Festplatte oder USB-Sticks mit dem Router verbinden und ins Netzwerk einbinden. Dank der SharePort-App lässt sich außerdem die eigene Medienbibliothek mit Musik und Videodateien auf mobile Endgeräte streamen. Neben einem WLAN-Gastzugang, Stromsparfunktionen und Unterstützung von IPv6 bietet der DIR-865L zudem auch eine einfache Einrichtung per D-LINK QRS App (Quick Router Setup). Mydlink-fähige Geräte sind nach Anmeldung am eigenen mydlink-Konto mit anderer mydlink-Hardware verknüpfbar.

Der D-Link Dualband Gigabit Router DIR-865L ist ab sofort für 244 Euro erhältlich. In Kürze soll zudem der 802.11ac USB-Adapter DWA-182 auf den Markt kommen, der auch ältere Endgeräte fit für die neue WLAN-Technologie 802.11ac macht. Angaben zum Preis des Adapters machte D-Link noch nicht.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 28.02.2015
"Spiegel": Verfassungsschutz nutzt verstärkt Ortung per "stiller SMS"
Telekom arbeitet an umprogrammierbarer SIM-Karte
Google lockert Porno-Verbot bei Blogger
Glasfaserausbau: 1&1-Chef Witt kritisiert Vorgehen der Telekom
 MWC 2015: Neue Handys und Konflikte bei Mobilfunk-Messe in Barcelona
Google plant gigantisches neues Hauptquartier unter Glas
Trend zum Online-Banking: Werden Bankfilialen überflüssig?
Freitag, 27.02.2015
"Süddeutsche" wird auch im Internet kostenpflichtig
Huawei baut 5G-Testumgebung in Münchener Innenstadt
Stiftung Warentest gibt Video-Streamingdiensten keine guten Noten
Ericsson verklagt Apple wegen 41 Patenten
 Medions erste Phablets: Life P6001 und X6001 mit 6-Zoll-Display (Korrektur)
 LG stellt Smartwatch mit webOS und LTE vor
Unitymedia KabelBW: WLAN-AC-Router Fritz!Box 6490 ab 2. März verfügbar
Google startet mit Android Pay neu
Weitere News
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs