Anzeige:

Mittwoch, 08.08.2012 10:19

Yourfone schnürt eigene Smartphone-Bundles

aus dem Bereich Mobilfunk

Der neue Mobilfunk-Discounter für Vertragskunden, Yourfone, hat neue Smartphone-Bundles geschnürt. Im Vergleich zum Marktstart sind abgesehen vom LG Optimus L7, das durch das Huawei Ascend P1 abgelöst wurde, zwar die gleichen Modelle zu haben, die über die Vertragslaufzeit von zwei Jahren zu zahlenden Gesamtkosten sind aber gestiegen. Der Unterschied liegt wie so oft im Detail.

Anzeige

Telefone günstiger, Grundgebühr höher

War es bisher nur möglich, die Smartphones zu recht hohen Einmalkosten über einen Partnershop zum Yourfone-Tarif für 19,90 Euro monatlich zuzubuchen, geht die Marke der E-Plus Gruppe ab sofort zusätzlich einen zweiten Weg. Die einmal zu zahlenden Preise für die Smartphones wurden deutlich gesenkt, dafür muss aber Monat für Monat eine höhere monatliche Grundgebühr bezahlt werden. In Verbindung mit einem Smartphone kostet die Allnet-Flatrate inklusive Handy Internet Flat nun 39,90 Euro - also gleich 20 Euro monatlich mehr pro Monat.

Die folgenden Smartphone-Bundles sind ab sofort bei Yourfone zu haben:

Werden die monatlichen Fixkosten hinzugerechnet (24 x 39,90 Euro) summieren sich die Gesamtkosten über die gesamte Mindestvertragslaufzeit auf folgende Beträge:

Zum Vergleich haben wir auch die Gesamtkosten zusammengetragen, die sich ergeben, wenn ein Smartphone zu jenen Kosten bestellt wird, die beim Markenstart kommuniziert wurden. Auch diese Möglichkeit bietet Yourfone über einen Partnershop weiter an.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Lieber bei Händler günstig kaufen (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Nile82 am 09.08.2012 um 10:08 Uhr
 Suche

  News
Mittwoch, 01.10.2014
Microsoft gibt erste Ausblicke auf Windows 10: Die Neuerungen im Überblick
Dienstag, 30.09.2014
Windows 10: Microsoft kündigt nächste Windows-Version an
Premiere: Fortsetzung von "Tiger & Dragon" startet gleichzeitig im Kino und bei Netflix
Ministerpräsident Kretschmann fordert vom Bund mehr Geld für Breitbandausbau
Telekom startet Verkauf des Amazon Fire Phone - ab 1 Euro mit Vertrag
Deutschland nur Durchschnitt - beim Fernsehen
EU stuft Apples niedrige Steuern in Irland als Staatsbeihilfe ein
Zalando will mit Börsengang 605 Millionen Euro einnehmen
Weiterer "iOS 8"-Bug: Zurücksetzen der Einstellungen löscht Dateien in iCloud
Ebay und PayPal gehen ab 2015 getrennte Wege
3D-Drucker sollen menschliche Organe produzieren
iPhone 2G für 15.100 Euro angeboten - eBay-Auktion endet ohne Käufer
Tele Columbus plant Börsengang
Gratis-WLAN auf dem Cola-Automaten
Gamer kommen in die Unternehmen: Zocken bis die Rendite stimmt
Weitere News
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs