Anzeige:
Dienstag, 07.08.2012 17:31

Musik-Umsätze: Album-Downloads boomen

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Das Geschäft mit digitaler Musik über Download-Portale im Internet beschert der Musikindustrie in Deutschland wachsende Umsätze. Inzwischen werde hierzulande jeder fünfte Euro aus den Musikverkäufen digital erwirtschaftet, sagte Florian Drücke, Geschäftsführer des Bundesverbandes der Musikindustrie e.V. laut einer Mitteilung vom Dienstag zur Veröffentlichung eines aktuellen Trendberichts für das erste Halbjahr.

Anzeige

Download-Umsätze legen um ein Drittel zu

Danach legte der Umsatz mit Downloads um rund 32 Prozent zu. Der Anteil der Downloads am Gesamtmusikverkauf stieg damit von 14,4 Prozent im ersten Halbjahr 2011 auf 19,3 Prozent. Am meisten seien dabei Alben nachgefragt worden, die mit einem Anteil von 54,2 Prozent mehr als die Hälfte der Download-Umsätze ausmachten. Physikalische Tonträger wie CD-Alben seien trotz Rückgängen mit einem Anteil von 72 Prozent allerdings immer noch die mit Abstand wichtigste Säule des Umsatzes.

Insgesamt habe die Musikbranche das Umsatzniveau des ersten Halbjahres 2011 gehalten. Konkrete Zahlen gab der Verband nicht bekannt. Die von media control/GfK erhobenen Daten enthielten allerdings nicht die Einnahmen aus Streaming-Diensten, die im Vorjahr 2 Prozent der Umsätze erwirtschaftet hatten. Die Trends des noch jungen Segments wollen die Marktforscher separat bekanntgeben.

Christian Wolf / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Album-Downloads boomen (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Flitz Piepe am 07.08.2012 um 18:34 Uhr
 Suche

  News
Mittwoch, 04.03.2015
EU-Staaten wollen begrenzte Roaming-Gebühren weiter erlauben
WLAN im gesamten Fernverkehr der Deutschen Bahn
 SanDisk zeigt Micro-SD-Karte mit 200 Gigabyte
Kabel-Internet im März: Aktuelle Angebote von Kabel Deutschland, Unitymedia & Co.
Blackberry zeigt Z30-Nachfolger Leap und einen Slider mit Samsungs Edge-Display
o2 und E-Plus: Gemeinsame Nutzung beider Netze ab April
Lenovo Tab2: Zwei neue Android-Tablets mit LTE - ideapad mit Windows 8.1
Neues Ziel: Blackberry-Chef setzt auf Geschäft mit Software
Wieder mehr "Zombie-Rechner" in Deutschland
Dienstag, 03.03.2015
"Forbes"-Liste der Reichen: Bill Gates ist weiter Spitzenreiter
Streit um Einspeiseentgelte: BGH fällt Urteil zum Kabelfernsehen im Juni
Tele Columbus: Hohe Nachfrage nach schnellen Internetanschlüssen
Kooperation von Watchever und o2: Kunden profitieren von Sonderkonditionen
Facebook-Chef Zuckerberg umwirbt Mobilfunk-Branche - und beisst auf Granit
 Vodafone-Chef: Mobilfunk-Preise sollten steigen
Weitere News
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs