Anzeige:
Montag, 06.08.2012 12:33

Wohnungsvermittler 9flats expandiert in die USA

aus dem Bereich Sonstiges
Anzeige

Der deutscher Anbieter von Privatunterkünften 9flats steigt mit einer Übernahme in den nordamerikanischen Markt ein. Das Hamburger Unternehmen kauft den kanadischen Konkurrenten iStopOver. Damit habe 9flats nun mehr als 100.000 Betten in 125 Ländern im Angebot, hieß es am Montag. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Telekom ist an 9flats beteiligt

Das kurzfristige Vermieten von Wohnunterkünften über Online-Plattformen ist ein wachsender Markt und macht der Hotelbranche Konkurrenz. Ein Pionier ist die US-Plattform Airbnb, die über 200.000 Übernachtungsmöglichkeiten in 190 Ländern anbietet. Ein weiterer schnell wachsender europäischer Rivale ist Wimdu aus dem Internet-Imperium der Samwer-Brüder.

Zu den Investoren von 9flats gehört die Deutsche Telekom, die einen Millionenbetrag in den Ausbau des Unternehmens gesteckt hat.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 31.07.2015
Dell: Extremer Tablet-PC Latitude 12 Rugged ab sofort erhältlich
FRK fordert Analogabschaltung im Kabelfernsehen noch vor 2018
DeutschlandSIM: LTE-Tarif mit 500 MB Datenvolumen und Freieinheiten für 7,77 Euro
Windows 10: 14 Millionen Nutzer bereits umgestiegen - Probleme beim Upgrade
Landesverrat durch Blogger? - Kritik an Ermittlungen gegen Netzpolitik.org
Ärzte warnen vor Tablets, Smartphones und Co. für Kinder
Facebook stellt riesige Internet-Drohne "Aquila" vor - Spannweite einer Boeing 737
Donnerstag, 30.07.2015
Netzpolitik.org: Generalbundesanwalt ermittelt gegen Journalisten wegen Landesverrats
NetCologne schaltet Vectoring frei: VDSL mit 100 Mbit/s für 200.000 Haushalte
Samsung bringt Smartphone-Bezahldienst nach Europa
Deutsche nutzen E-Government-Angebote nur in Maßen
Datenschützer Caspar: Jeder hat das Recht auf Pseudonym bei Facebook
Smartphone-Marktführer Samsung mit weniger Gewinn
Sky Online jetzt auch auf LG Smart TVs verfügbar
HelloMobil: Allnet-Flat mit 6 GB LTE-Datenvolumen für 24,99 Euro
Weitere News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs