Anzeige:

Sonntag, 05.08.2012 11:11

1&1 bietet ab sofort drei All-Net-Flats

aus dem Bereich Mobilfunk

Das Verwirrspiel um neue Mobilfunktarife von 1&1 hat ein Ende. Ab sofort sind über die Homepage des Providers gleich drei All-Net-Flat-Tarife buchbar. Neben der 1&1 All-Net-Flat Basic, die von uns bereits am Freitag vorgestellt wurde, stehen auch die 1&1 All-Net-Flat Plus und die 1&1 All-Net-Flat Pro zur Auswahl bereit.

Anzeige

Los geht es ab 19,99 Euro monatlich

Die günstigste Variante (Basic) kostet als SIM-only-Variante während des ersten Nutzungsjahres 19,99 Euro monatlich, danach werden 29,99 Euro pro Monat fällig – bei zwei Jahren Mindestvertragslaufzeit. Über die Grundgebühr sind alle Telefonate in deutsche Fest- und Mobilfunknetze abgedeckt. Außerdem eine Handy Internet Flat mit 300 Megabyte HSDPA-Volumen mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Downstream. Wer mehr im Web surft, kann dies zwar ohne zusätzliche Kosten, für den Rest des Monats aber nur noch mit 64 Kilobit pro Sekunde tun.

Die 1&1 All-Net-Flat Plus kostet zwei Jahre lang 29,99 Euro monatlich, ab dem 25. Nutzungsmonat 39,99 Euro. Inklusive sind die gleichen Leistungen wie bei der Basic-Variante, allerdings gibt es 500 Megabyte HSDPA-Volumen und on top eine SMS-Flatrate für den Versand unbegrenzt vieler Kurzmitteilungen in deutsche Mobilfunknetze.

Pro-Variante mit mehr HSDPA-Volumen mehr Speed

Wer es noch ein bisschen exklusiver mag, kann sich für die 1&1 All-Net-Flat Pro entscheidet, die für zwei Jahre 39,99 Euro monatlich kostet und sich ab dem 25. Nutzungsmonat auf 49,99 Euro verteuert. Über diesen Tarif gibt es neben der Pauschale für nationale Telefonate auch eine Surf-Flat mit 1 Gigabyte HSDPA-Volumen. Die maximale Download-Geschwindigkeit liegt bei 14,4 Mbit/s. Ab dem 1. Oktober sind darüber hinaus einmal pro Monat 100 Megabyte Surf-Volumen in 36 Roaming-Ländern über die Grundgebühr bereits abgedeckt.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 25. Monat (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von henrik.sorg am 06.08.2012 um 09:05 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 24.07.2014
Hintergrund: So funktioniert Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Telekom killt Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Skype 5.0 für Android sucht selbständig nach Freunden
BSkyB könnte Vereinbarung über "Sky Europe" schon am Freitag verkünden
helloMobil senkt Preis für Flat XM 2000 plus auf 19,95 Euro
Nokia reduziert Verlust, neues Kerngeschäft aber hart umkämpft
LG : Hoher Gewinn dank Smartphones und 4K-Fernsehern
Hacker klauen bei EZB Kontaktdaten und fordern Geld
O2 Prepaid: Neue Smartphone-Tarife - ungenutztes Datenvolumen verfällt nicht mehr
Microsoft plant nur noch eine Windows-Version für Desktop und Smartphone
Amazon Wallet: Mit der Payment-App an die Ladenkasse
Trotz iPad-Schwäche: Apple-Chef Cook glaubt an Zukunft mit Tablets
Smartphone-Werbung macht Facebook reich - Nutzerzahl steigt auf 1,32 Milliarden
Mittwoch, 23.07.2014
Hamburg verbietet Mitfahrdienst Uber - 1.000 Euro Strafe für private Fahrer
Lumia 530: Microsoft-Handy unter 100 Euro
Weitere News
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs