Anzeige:

Samstag, 04.08.2012 14:56

Mobilfunk-Highlights im August

aus dem Bereich Mobilfunk
Hellomobil

Seit kurzem bietet helloMobil den Smartphone-Pakettarif All-in M an. Darin enthalten sind jeden Monat 100 Freiminuten, 100 Frei-SMS und eine Handy Internet Flat mit 500 Megabyte HSDPA-Volumen - für 9,95 Euro monatlich bei einer Geschwindigkeit von maximal 7,2 Megabit pro Sekunde im Downstream. Bestellungen sind unter www.hellomobil.de für 19,95 Euro möglich – auf Wunsch in Kombination mit einem subventionierten Smartphone, das bei einer 24-monatigen Vertragsbindung ab 0 Euro erhältlich ist.

Anzeige

Geringerer Einstiegtspreis bei maxxim

Eine weitere Aktion hat die Drillisch Gruppe bei ihrer Marke maxxim an den Start geschickt. Dort wurde der Preis für das Startpaket im Tarif MaxxFree 200 von 19,95 auf 9,95 Euro reduziert. Bei einer monatlichen Grundgebühr in Höhe von ebenfalls 9,95 Euro gelten die gleichen Inklusivvolumina wie bei hellomobil. Eine Bestellung in Kombination mit einem aktuellen Smartphone ist unter www.maxxim.de möglich.

Preissenkungen bei Lebara Mobile

Lebara Mobile

Wer mit dem Handy häufig ins Ausland telefoniert, kann von einer Preissenkung bei Lebara Mobile profitieren. Der Prepaid-Tarif gestattet ab sofort preiswertere Gespräche in mehrere Länder. Wer zum Beispiel in das Festnetz von Bulgarien telefonieren möchte, kann das nun für 1 Cent pro Minute tun. Verbindungen in bulgarische Mobilfunknetze kosten 15 Cent pro Minute. Ebenfalls 1 Cent pro Minute wird für Gespräche in die Festnetze von Kroatien, Slowenien, der Slowakei, Estland, Portugal und Norwegen fällig. Zu beachten ist, dass bei jedem Verbindungsaufbau 15 Cent extra fällig werden. Erhältlich ist Lebara Mobile unter anderem über die Homepage des Billiganbieters.

Sommerpaket von BildMobil

bild_mobil_logo_monat.jpg

Eine Sommeraktion hat BildMobil ins Leben gerufen. Wer bis zum 31. August eine Handy-SIM-Karte aktiviert, erhält nicht nur 5 Euro Startguthaben, sondern für die ersten 30 Tage auch eine Handy Internet Flat und eine SMS-Flatrate im Wert von insgesamt 19,98 Euro geschenkt. Bestellungen sind unter www.bildmobil.de möglich – für einmalig 9,95 Euro.

o2 Loop ist zurück

logo_o2_monat

Interessante Neuigkeiten gibt es auch von Telefónica Germany: bei der Kernmarke o2 wird die Prepaid-Marke Loop reaktiviert und ab dem 7. August wieder angeboten. Reaktiviert wird das Prepaid-Produkt mit einem 9-Cent-Einheitstarif. Alternativ können sich Neukunden für einen Tarif bestehend aus 3.000 monatlichen SMS in alle Netze und einer Surf-Flatrate mit 200 Megabyte HSDPA-Volumen für 9,99 Euro monatlich entscheiden. Für 14,99 Euro gibt es sogar 500 Megabyte Highspeed-Volumen.

Mit der Rufnummernportierung sparen

Für welches Mobilfunkangebot man sich auch immer entscheidet, eine bereits genutzte Rufnummer zum neuen Anbieter zu portieren, kann sich richtig lohnen. Viele Anbieter belohnen die Rufnummernmitnahme mit zusätzlichem Gesprächsguthaben. In den meisten Fällen sind 25 Euro die Regel, es können aber auch schon mal 35 Euro wie bei freenetMobile sein.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 24.07.2014
Smartphone-Werbung macht Facebook reich - Nutzerzahl steigt auf 1,32 Milliarden
Mittwoch, 23.07.2014
Hamburg verbietet Mitfahrdienst Uber - 1.000 Euro Strafe für private Fahrer
Lumia 530: Microsoft-Handy unter 100 Euro
City-Domains: ".koeln" und ".cologne" lockt Vereine - und Lukas Podolski
Electronic Arts verschiebt "Battlefield Hardline" auf 2015
WinSIM: Allnet-Flatrate mit 1 GB wieder für 14,95 Euro im Monat
Chinas Smartphone-Hersteller Xiaomi greift iPhone an - "Wir sind besser als Apple"
Paketdienst DPD verspricht: In diesen 30 Minuten liefern wir
Yourfone: Nokia Lumia 630 gratis zur Allnet-Flatrate
Kabel Deutschland: Bis zu 59,90 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Android-Trojaner Simplocker fordert jetzt schon 300 Dollar Lösegeld
Apple macht Milliarden-Gewinn: iPhone stark, iPad schwach
Microsoft leidet unter Nokia-Übernahme: Quartalsgewinn sinkt
Abos von Onlinegames im Sinkflug - weniger Nutzer, mehr Geld
Dienstag, 22.07.2014
Nvidia Shield Tablet: Spiele-Tablet mit Gamepad
Weitere News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs