Anzeige:

Samstag, 04.08.2012 09:01

EWE TEL: Highspeed-Internet für 380.000 Haushalte

aus dem Bereich Breitband

Im März hatte der regionale Telekommunikationsanbieter EWE TEL eine enorme Verbesserung beim Breitbandausbau verkündet. Der im Nordwesten Deutschlands aktive Provider hat seit 2009 rund 1.900 neue Verteilerschränke aufgestellt, über die sich technisch rund 180.000 Haushalte mit schnellem Internet und VDSL-Bandbreiten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) versorgen lassen. Am Donnerstag gab EWE TEL eine Erweiterung des Netzausbaus bekannt. Bis Ende des Jahres sollen die Hauptverteiler fast im gesamten Netz mit neuer Technik aufgerüstet werden.

Anzeige

Bereits 380 Hauptverteiler modernisiert

Im Umkreis von rund 1,2 Kilometer um die modernisierten Knotenpunkte können Haushalte künftig auf Highspeed-Internet zugreifen. Bis Ende 2012 sollen auf diesem Weg rund 380.000 Haushalte im Nordwesten Niedersachsens sowie in Teilen von Bremen und Nordrhein-Westfalen schnellere Anschlüsse erhalten.

Die ersten rund 380 Verteiler wurden bereits in der Region Ems-Weser-Elbe, Bremen und Bremerhaven sowie im Raum Osnabrück und im Kreis Steinfurt ausgebaut. Aufgerüstet wurden beispielsweise die Netze in Cloppenburg, Leer und Melle. Schon bald ist Osterholz-Scharmbeck an der Reihe, in der zweiten Jahreshälfte sollen zudem Gebiete in Ostwestfalen-Lippe folgen. Außerdem kommen laut EWE TEL weitere Städte und Gemeinden in den oben bereits aufgeführten Regionen hinzu.

EWE TEL Hauptverteiler
EWE TEL-Geschäftsführer Ulf Heggenberger (li.) und Netzplaner Ralf Lehmann (re.) demonstrieren
die Umstellung an einem der Hauptverteiler. Bild: EWE TEL

Bandbreite hängt von der Entfernung zum Hauptverteiler ab

Der Vorteil der Lösung: Tiefbauarbeiten sind nach Unternehmensangaben nicht mehr erforderlich, die Ausbauarbeiten erfolgen damit zügiger und sind weniger aufwändig. Die Hauptverteiler seien bereits direkt an das EWE-Hauptnetz angebunden.

Dennoch kommt nicht jeder in den Genuss höherer Bandbreiten. In allen ausgebauten Gebieten hänge die Verfügbarkeit des schnellen VDSL-Anschlusses sowohl von der Entfernung zu den Hauptverteilern (rund 1,2 Kilometer) als auch von der eigenen Leitungsqualität ab. Ein Verfügbarkeitscheck findet sich online auf der EWE TEL-Homepage.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Solche Pressemittleungen gehören verboten! (6 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Ka-We am 07.08.2012 um 18:36 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 20.12.2014
Trendforscher Horx warnt vor ständigem Online-Sein
Weißrussland erleichtert Verbote regimekritischer Onlineforen
Abzockvorwürfe: Millionenstrafe für T-Mobile US
Instagram löscht Millionen von Spam-Konten - Justin Bieber & Co verlieren Follower
Telekom Adventsaktion: 24 Monate 10 Prozent Online-Rabatt auf MagentaMobil
Rekordstreik bei Amazon bis Heiligabend - Verdi klagt gegen Sonntagsarbeit
Telekom plant Verkauf von T-Online an Axel Springer
OnePlus: Kommt das Mini?
2014: Datenklau nur an 134 Geldautomaten
Sony-Hackerangriff: FBI macht Nordkorea verantwortlich - Obama bestätigt Verdacht
Freitag, 19.12.2014
Android 5.1 steht bereits in den Startlöchern
Microsoft: Browser-Auswahl ist Geschichte
Kabel Deutschland: "Select Video" für weitere 350.000 Kunden
Streaming-Player: Sky verkauft ab sofort "Sky Online TV Box"
Urteil: Autofahrer dürfen nichts aufs Handy blicken
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs