Anzeige:

Donnerstag, 02.08.2012 13:50

1&1 Notebook-Flat: Für Kunden mit Zugaben

aus dem Bereich Mobilfunk

Wer sich für einen mobilen Datentarif von 1&1 interessiert, um mit dem Notebook unterwegs zu surfen, kann stets auf eine Aktion hoffen: Immer wieder offeriert der Provider seine HSDPA-Tarife im Vodafone-Netz mit Preisvorteil, um neue Kunden anzuziehen. Seit geraumer Zeit locken beispielsweise sechs Gratismonate, die ab dem 4. Vertragsmonat gewährt werden. Im August hat sich 1&1 für zwei der drei Notebook-Tarife weitere Extras einfallen lassen, wie aus einem unserer Redaktion vorliegenden Flyer hervorgeht, den der Anbieter kürzlich an seine Kunden verteilt hat. Nur diese können auch davon profitieren.

Anzeige

Mehr Tempo und mehr Volumen für Kunden

Der aktuelle Kunden-Flyer verspricht für die 1&1 Notebook-Flat doppeltes Tempo und doppeltes Volumen ohne Aufpreis für 1&1-Kunden: Bei Buchung mit Kundenvorteil sind bis zu 14,4 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) und 2 Gigabyte (GB) monatlich nutzbar. Regulär beinhaltet der Tarif für 9,99 Euro monatlich ein Datenvolumen von 1 GB mit bis zu 7,2 Mbit/s. Auch die 1&1 Notebook-Flat XL für 19,99 Euro, die ebenfalls normalerweise nur 7,2 Mbit/s erlaubt, ist für Kunden des Providers mit 14,4 Mbit/s erhältlich. Das reguläre Volumen von 5 GB bleibt jedoch bestehen.

Nur 24-Monats-Vertrag mit Extras

Die sechs kostenlose Monate ab dem 4. Monat gibt 1&1 zusätzlich aus. Zu beachten ist: Nur die Laufzeitvariante des Datentarifs profitiert von den Zugaben. Der Kunde ist dann für 24 Monate vertraglich gebunden und muss zudem einen einmaligen Bereitstellungspreis in Höhe von 29,90 Euro bezahlen. Außerdem muss die Buchung bis zum 31. August über www.1und1.de/kundenvorteil oder telefonisch unter 0800-1014846 unter Angabe der 1&1-Kundennummer oder -Domain erfolgen.

1&1 Notebook-Flat Aktion
Kunden können die Notebook-Flat und die Flat XL derzeit über www.1und1.de und via Hotline mit Zugaben buchen.
Screenshot: onlinekosten.de

Wer noch kein Kunde bei 1&1 ist, kann die drei verfügbaren Notebook-Flats über www.1und1.de nach wie vor zu den bekannten Konditionen auswählen. Mit der 1&1 Notebook-Flat XXL zum Preis von 29,99 Euro pro Monat und 10 GB Volumen geht es von Haus aus mit bis zu 14,4 Mbit/s ins Internet. Alle drei Tarife sind mit oder ohne Laufzeit buchbar, aber nur wer sich vertraglich bindet, erhält sechs Gratismonate. Immer fällig wird der Einrichtungspreis von 29,90 Euro. Als Hardware gibt es eine Kombi-SIM-Karte, ein USB-Surfstick ist für 29,99 Euro und ein mobiler WLAN-Router für 69,99 Euro zu haben. Für alle Tarife gilt: Ist das Volumen ausgereizt, können Nutzer für die verbleibende Zeit des Monats nur noch mit GPRS-Geschwindigkeit, maximal 64 Kilobit pro Sekunde, auf das Internet zugreifen.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 01.08.2014
Androids Quasi-Monopol: EU befragt Google-Partner
1&1 startet Vectoring-Tarif: VDSL 100 ab 34,99 Euro
Logitech G402 Hyperion Fury: Die Gaming-Maus beschleunigt auf 12,7 Meter pro Sekunde
CIA entschuldigt sich für Spähangriff auf Senatscomputer
RTL Group kauft Vermarkter für Onlinevideo-Werbung
Donnerstag, 31.07.2014
Französischer Mobilfunker Iliad will Telekom-Tochter T-Mobile US übernehmen
Lenovo C1 will Google Glass mit längerer Akkulaufzeit schlagen
Unitymedia und Kabel BW: HD-Option im August kostenlos
Telekom: Diese 57 Ortsnetze sind bereits fit für VDSL 100 mit Vectoring
Dank Spider-Man und Playstation 4: Gewinnsprung für Sony
Facebook startet Gratis-Internet in Sambia
Schwere Sicherheitslücke in USB-Sticks entdeckt
Telekom kündigt Vectoring für erste Städte an - VDSL 100 für 5 Euro Aufpreis
Tchibo mobil feiert Jubiläum mit 10-Euro-Angeboten
Samsung: Gewinneinbruch bei Smartphone-Marktführer
Weitere News
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs