Anzeige:
Donnerstag, 02.08.2012 13:50

1&1 Notebook-Flat: Für Kunden mit Zugaben

aus dem Bereich Mobilfunk

Wer sich für einen mobilen Datentarif von 1&1 interessiert, um mit dem Notebook unterwegs zu surfen, kann stets auf eine Aktion hoffen: Immer wieder offeriert der Provider seine HSDPA-Tarife im Vodafone-Netz mit Preisvorteil, um neue Kunden anzuziehen. Seit geraumer Zeit locken beispielsweise sechs Gratismonate, die ab dem 4. Vertragsmonat gewährt werden. Im August hat sich 1&1 für zwei der drei Notebook-Tarife weitere Extras einfallen lassen, wie aus einem unserer Redaktion vorliegenden Flyer hervorgeht, den der Anbieter kürzlich an seine Kunden verteilt hat. Nur diese können auch davon profitieren.

Anzeige

Mehr Tempo und mehr Volumen für Kunden

Der aktuelle Kunden-Flyer verspricht für die 1&1 Notebook-Flat doppeltes Tempo und doppeltes Volumen ohne Aufpreis für 1&1-Kunden: Bei Buchung mit Kundenvorteil sind bis zu 14,4 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) und 2 Gigabyte (GB) monatlich nutzbar. Regulär beinhaltet der Tarif für 9,99 Euro monatlich ein Datenvolumen von 1 GB mit bis zu 7,2 Mbit/s. Auch die 1&1 Notebook-Flat XL für 19,99 Euro, die ebenfalls normalerweise nur 7,2 Mbit/s erlaubt, ist für Kunden des Providers mit 14,4 Mbit/s erhältlich. Das reguläre Volumen von 5 GB bleibt jedoch bestehen.

Nur 24-Monats-Vertrag mit Extras

Die sechs kostenlose Monate ab dem 4. Monat gibt 1&1 zusätzlich aus. Zu beachten ist: Nur die Laufzeitvariante des Datentarifs profitiert von den Zugaben. Der Kunde ist dann für 24 Monate vertraglich gebunden und muss zudem einen einmaligen Bereitstellungspreis in Höhe von 29,90 Euro bezahlen. Außerdem muss die Buchung bis zum 31. August über www.1und1.de/kundenvorteil oder telefonisch unter 0800-1014846 unter Angabe der 1&1-Kundennummer oder -Domain erfolgen.

1&1 Notebook-Flat Aktion
Kunden können die Notebook-Flat und die Flat XL derzeit über www.1und1.de und via Hotline mit Zugaben buchen.
Screenshot: onlinekosten.de

Wer noch kein Kunde bei 1&1 ist, kann die drei verfügbaren Notebook-Flats über www.1und1.de nach wie vor zu den bekannten Konditionen auswählen. Mit der 1&1 Notebook-Flat XXL zum Preis von 29,99 Euro pro Monat und 10 GB Volumen geht es von Haus aus mit bis zu 14,4 Mbit/s ins Internet. Alle drei Tarife sind mit oder ohne Laufzeit buchbar, aber nur wer sich vertraglich bindet, erhält sechs Gratismonate. Immer fällig wird der Einrichtungspreis von 29,90 Euro. Als Hardware gibt es eine Kombi-SIM-Karte, ein USB-Surfstick ist für 29,99 Euro und ein mobiler WLAN-Router für 69,99 Euro zu haben. Für alle Tarife gilt: Ist das Volumen ausgereizt, können Nutzer für die verbleibende Zeit des Monats nur noch mit GPRS-Geschwindigkeit, maximal 64 Kilobit pro Sekunde, auf das Internet zugreifen.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 22.10.2014
Google-Dienste mit Störungen am Mittwochmorgen
Deutsche nutzen Videostreaming - aber nicht alle zahlen dafür
Yahoo schwimmt im Geld - Alibaba-Beteiligung bringt Milliarden
"No Piracy": BSA zahlt in Deutschland Prämie für Meldung unlizensierter Software
Dienstag, 21.10.2014
Späht die chinesische Regierung Daten von iCloud-Nutzern in China aus?
Tablet-Notebook-Kombi Medion S6214T ab 30. Oktober bei Aldi
Innenminister de Maizière: "Ein Nacktbild gehört einfach nicht in die Cloud"
IT-Gipfel: Bundesregierung kündigt Millionen für Internet-Dienstleistungen an
Crash-Tarife: iPad 4 und LTE-Internet-Flat mit 3 GB Highspeed-Volumen
D-Link DIR-818LW: WLAN Cloud Router mit 750 Mbit/s für 79,99 Euro
Bund und Länder wollen De-Mail pushen
Japaner wegen Herstellung von Waffen per 3D-Drucker zu Haftstrafe verurteilt
Jubiläum: Nachrichtenportal "Spiegel Online" 20 Jahre im Internet
Google Maps integriert Fernbusse in Routenplaner Google Transit
Datentarif o2 Go mit bis zu 40 Prozent Rabatt und mehr Highspeed-Datenvolumen
Weitere News
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs