Anzeige:
Mittwoch, 01.08.2012 16:43

1&1 poliert die All-Net-Flat auf

aus dem Bereich Mobilfunk

Bei 1&1 wird sich an der Tariffront einiges tun. Zwar hielt sich der Provider aus dem Westerwald zum jüngsten Monatswechsel noch zurück, zum 1. September wird die so genannte All-Net-Flat für Bestandskunden aber mit mehr Inklusivvolumina ausgestattet. Das geht aus einem Brief hervor, den 1&1 an seine Kunden versandt hat und der unserer Redaktion vorliegt.

Anzeige

Mehr Speed, mehr HSDPA-Volumen

Künftig wird es Nutzern der 1&1 All-Net-Flat gestattet sein, mit bis zu 14,4 Megabit pro Sekunde im Internet zu surfen. Bisher war mobiles Internet mit maximal 7,2 Mbit/s möglich. Bei mehr Download-Geschwindigkeit möchte es 1&1 aber nicht belassen und verdoppelt deswegen auch gleich das zur Verfügung stehende HSDPA-Volumen. Statt 500 Megabyte kann ab dem 1. September 1 Gigabyte Datentraffic mit Höchstgeschwindigkeit versurft werden. Bei Mehrverbrauch geht es für den Rest des Abrechnungsmonats mit 64 Kilobit pro Sekunde weiter.

Die monatliche Grundgebühr bleibt vorerst unangetastet. Wer sich nur für eine SIM-Karte entscheidet, zahlt zwei Jahre lang 29,99 Euro ehe ab dem 25. Nutzungsmonat 10 Euro mehr fällig werden. Bei nur einem Monat Mindestvertragslaufzeit oder in Verbindung mit einem subventionierten Smartphone werden ab dem ersten Monat 39,99 Euro berechnet. Alle Telefonate in deutsche Fest- und Mobilfunknetze sind neben der Handy Internet Flat über die monatliche Grundgebühr bereits abgedeckt.

Bestellungen der 1&1 All-Net-Flat sind unter www.1und1.de möglich.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 SMS 19ct (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von citrus50 am 05.08.2012 um 15:39 Uhr
 Suche

  News
Mittwoch, 26.11.2014
Zalando "schreit vor Glück": Konzern peilt Gewinnzone an
IDC: iPad-Verkäufe sinken erstmals - Tablet-Boom ebbt ab
Kabel Deutschland: WLAN-Kabelrouter für kurze Zeit gratis erhältlich
Telekom und Orange erwägen Ausstieg aus britischem Mobilfunkmarkt
Media Markt und Saturn starten vier eigene Prepaid-Tarife im Telefónica-Netz
Acht Millionen Deutsche nutzen das Smartphone als Videotelefon
Weihnachtsaktion bei Base: Samsung Tablet gratis zum Galaxy S5
Amazon Fire Phone jetzt auch bei congstar
HP tritt vor Aufspaltung auf der Stelle: Weniger Umsatz und Gewinn
Neue Antennen für 5G-Mobilfunk: Ericsson und IBM forschen gemeinsam
Kim Dotcom: "Ich bin pleite" - Haft droht
Apple erstmals über 700 Milliarden Dollar wert
Dienstag, 25.11.2014
Amazon vermittelt in den USA nun auch Handwerker
Studie: Viele Eltern kennen Passwörter der Kinder
Klarmobil: AllNet-Spar-Flat im D-Netz ab 14,85 Euro
Weitere News
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs