Anzeige:
Mittwoch, 01.08.2012 15:31

"Star Wars" wird nach Spielerschwund kostenlos

aus dem Bereich Computer

Der Spiele-Riese Electronic Arts hat mehr als 150 Millionen Dollar in ein "Star Wars"-Onlinegame investiert - und muss es jetzt zu großen Teilen kostenlos machen. Der Grund dürfte der Rückzug der Nutzer sein: Nach jüngsten Angaben fiel die Zahl der Spieler unter eine Million. Diese Marke hatte "Star Wars - The Old Republic" aber schon eine Woche nach dem Start im vergangenen Dezember geknackt.

Anzeige

Teure Abos werden kaum akzeptiert

Das Gratis-Angebot soll im Herbst kommen, kündigte Electronic Arts in der Nacht zum Mittwoch an. Das Spielen mit allen Funktionen kostet im "Star Wars"-Universum weiterhin 14,99 Dollar im Monat. Die Entscheidung, den kostenlosen Zugang drastisch auszuweiten, bestätigt den Trend, dass sich teure Abos für Online-Spiele in dem hart umkämpften Markt nur schwer verkaufen lassen. So musste zum Beispiel auch der Bauklotzkonzern Lego sein ebenfalls mit großen Aufwand entwickeltes Spiel "Lego Universe" erst kostenlos machen - und stellte es dann ganz ein.

Electronic Arts gab zugleich einen Rückgang bei Umsatz und Gewinn bekannt. Die Erlöse fielen in dem Ende Juni abgeschlossenen ersten Geschäftsquartal um vier Prozent auf 955 Millionen Dollar, das Gewinn sackte um neun Prozent auf 201 Millionen Dollar ab.

Es ist nicht das erste Mal, dass Probleme mit dem "Star Wars"-Spiel bekanntwerden. Schon Anfang Juli wurde die Zahl der Level, die man kostenlos spielen kann, auf 15 erhöht, nachdem rund 400 000 Teilnehmer abgewandert waren.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Star Wars interessiert (3 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Flitz Piepe am 02.08.2012 um 14:49 Uhr
 Suche

  News
Montag, 24.11.2014
Netflix: Prepaid-Karte bei REWE und Penny erhältlich
ICPooch: Videochat per Tablet für Hunde - Futter per App austeilen
Notebook Medion Akoya E6412T ab 4. Dezember bei Aldi Süd
iTunes-Karten: 20 Prozent Rabatt bei Lidl, Penny und Kaufland
Medion-Lifetab S10346 kommt nun doch - ab 4. Dezember auch bei Aldi Süd
Telefonica prüft Verkauf von britischem o2-Mobilfunkgeschäft
Unitymedia KabelBW: Neuer HD-Sender startet - TV-Angebot wird weiter angeglichen
Nach schwachen Zahlen: Tauscht Samsung Mobilfunk-Chef aus?
eBay: Online- und stationärer Handel wachsen immer mehr zusammen
Spotify Family startet in Deutschland: Streaming-Familientarif ab 14,99 Euro
Spionage-Software Regin spähte jahrelang Firmen und Behörden aus
Amazon startet "Cyber Monday Woche": Über 5.500 Blitzangebote zum Schnäppchenpreis
Kritische Twitter-Meldungen: Saudi-Arabien macht verstärkt Jagd auf Netzaktivisten
Sonntag, 23.11.2014
Uber will Taxi-Minijobs und keine Ortskenntnisprüfung mehr
EU-Kommissarin Vestager: "Enge Grenzen" für Fusionen in der Telekommunikationsindustrie
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs