Anzeige:

Mittwoch, 01.08.2012 16:16

Polizei warnt vor Erpressungs-Trojaner

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Polizei und Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sind in heller Aufruhr. Ein neuer, "besonders aggressiver" Trojaner macht derzeit die Runde. Die Schadsoftware nistet sich auf betroffenen Rechnern ein und verschlüsselt Teile der Festplatte. Die Folge: die verschlüsselten Bereiche lassen sich sehr schwer oder gar nicht mehr wiederherstellen.

Anzeige

Erpressungs-Schädling

Der schon seit Mai dieses Jahres im Umlauf befindliche "Windows-Verschlüsselungs-Trojaner" ist in einer überarbeiteten Form dabei, sich auf Rechnern von unvorsichtigen Internetnutzern breit zu machen. Nach Angaben des BSI wird der Trojaner vornehmlich über Spam-Mails verteilt. Die Mails erwecken den Anschein im Namen von Behörden oder Staatsanwaltschaften verfasst worden zu sein - durch das vermeintliche Vertrauen in den Absender öffnen Empfänger den Dateianhang.

Unmittelbar nach dem Ausführen der angehängten Datei beginnt der Schädling damit, Teile des Rechners zu verschlüsseln. Parallel wird der Benutzer aufgefordert in der Regel 100 Euro per Paysefecard oder 50 Euro per Ukash zu bezahlen, um die Sperrung aufzuheben. Allerdings wird die Sperre durch die Verschlüsselung auch nach Zahlung des Betrages nicht aufgehoben.

Virenscanner aktuell halten

Das BSI rät dazu, auf aktuelle Virensoftware zu achten. Durch solcherlei Schutzmaßnahmen ließen sich bis zu 80 Prozent aller Gefahren erfolgreich abwehren. Im Falle einer Infektion durch den Verschlüsselungs-Trojaner solle man auf keinen Fall den angeforderten Betrag zahlen. Vielmehr sei eine Anzeige bei der Polizei empfehlenswert, bevor die Wiederherstellung des PCs mit Hilfe einer Rettungs-CD der Wahl vorgenommen würde. Diese stehen kostenfrei bei den großen Antivirus-Software-Anbietern zum Download zur Verfügung.

(Aktuelle Rescue-CDs, Stand: 1. August 2012)
Anbieter
Avira F-Secure Kaspersky Norton

Außerdem hilft das Anti-Botnetz-Beratungszentrum auf seinem Internetangebot www.botfrei.de eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, mit der infizierte Rechner gesäubert werden können.

Michael Müller
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 24.07.2014
Microsoft plant nur noch eine Windows-Version für Desktop und Smartphone
Amazon Wallet: Mit der Payment-App an die Ladenkasse
Trotz iPad-Schwäche: Apple-Chef Cook glaubt an Zukunft mit Tablets
Smartphone-Werbung macht Facebook reich - Nutzerzahl steigt auf 1,32 Milliarden
Mittwoch, 23.07.2014
Hamburg verbietet Mitfahrdienst Uber - 1.000 Euro Strafe für private Fahrer
Lumia 530: Microsoft-Handy unter 100 Euro
City-Domains: ".koeln" und ".cologne" lockt Vereine - und Lukas Podolski
Electronic Arts verschiebt "Battlefield Hardline" auf 2015
WinSIM: Allnet-Flatrate mit 1 GB wieder für 14,95 Euro im Monat
Chinas Smartphone-Hersteller Xiaomi greift iPhone an - "Wir sind besser als Apple"
Paketdienst DPD verspricht: In diesen 30 Minuten liefern wir
Yourfone: Nokia Lumia 630 gratis zur Allnet-Flatrate
Kabel Deutschland: Bis zu 59,90 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Android-Trojaner Simplocker fordert jetzt schon 300 Dollar Lösegeld
Apple macht Milliarden-Gewinn: iPhone stark, iPad schwach
Weitere News
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs