Anzeige:
Montag, 30.07.2012 16:16

Tchibo Mobil: Community-Flat dauerhaft kostenlos

aus dem Bereich Mobilfunk

Der Kaffeeröster Tchibo setzt für seine Mobilfunkmarke Tchibo Mobil eine neue Sonderaktion auf. Wie ein Konzernsprecher auf Nachfrage unserer Redaktion erklärte, wird es ab dem 6. August für alle Neukunden des 9-Cent-Einheitstarifs auf Prepaid-Basis eine dauerhaft kostenlose Community-Flatrate geben.

Anzeige

Ohne Limit mit anderen Tchibo-Kunden telefonieren

Wer zwischen dem 6. August und dem 2. September eine SIM-Karte des Tchibo-Tarifs in der Prepaid-Version bestellt, kann während der gesamten Nutzungsdauer kostenlos mit anderen Tchibo Mobil-Kunden telefonieren. Bisher hatte es bei ähnlichen Aktionen immer eine zeitliche Begrenzung gegeben. Normalerweise kostet die Community Flat 2,95 Euro pro Monat.

Alle Telefonate in das deutsche Festnetz und zu nationalen Mobilfunkanschlüssen kosten im Minutentakt rund um die Uhr 9 Cent pro Minute. Zum Teil sind auch Telefonate ins Ausland zu diesem Preis möglich - zum Beispiel in die USA oder in die europäischen Festnetze. Der Versand einer SMS innerhalb Deutschlands wird ebenfalls mit 9 Cent pro Minute abgerechnet. Mobiles Internet kostet 24 Cent pro Megabyte bzw. 2,95 Euro pro Nutzungstag oder ab 7,95 Euro pro Monat.

Startpakete mit 1 Euro Startguthaben

Startpakete kosten im Aktionszeitraum wie gewohnt 9,95 Euro das Stück, beinhalten aber mit Beginn der neuen Aktion nur noch 1 Euro Startguthaben; aktuell werden noch 5 Euro gewährt. Wer mehr als eine SIM-Karte bestellt, erhält bis zu vier weitere Karten für je 5 Euro - ebenfalls mit 1 Euro Startguthaben. Bestellungen sind unter www.tchibo.de möglich.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Kann eine Zeitungs-Flatrate nach dem Modell Spotify die Printmedien retten?
helloMobil: LTE-Allnet-Flat mit 2 GB Highspeed-Volumen ab 14,95 Euro
Neue Internetsteuer: Ungarn will 48 Cent pro Gigabyte kassieren
Microsoft steigert Umsatz um ein Viertel
Amazon eröffnet Rechenzentrum in Deutschland
Amazon auf Crashkurs: Riesenverlust von 437 Millionen Dollar
Weitere News
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs